Aratinga solstitialis Sonnensittich

Diskutiere Aratinga solstitialis Sonnensittich im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Ich habe noch einige Fotos dazu genommen. Unsere Kleinen können sich in der Wohnung frei bewegen, zwischen 19.00 - 20.00UHR ist für Sie...

  1. #81 Reiner58, 11. Juli 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Juli 2004
    Reiner58

    Reiner58 Guest

    Hallo
    Ich habe noch einige Fotos dazu genommen. Unsere Kleinen können sich in der Wohnung frei bewegen, zwischen 19.00 - 20.00UHR ist für Sie Nachtruhe. Der Käfig wird denn abgedeckt große Höhle
    Zwei Vögel rufen sich natürlich auch, aber der Krach hält sich in Grenzen, da Beide ja zur gleichen Zeit am selben Ort sein wollen. Zur ersten Fütterung ist natürlich großes Specktakel und wenn wir nach Hause kommen, da braucht nur der Schlüssel ins Schloß gesteckt werden und die Freude ist groß, verbunden mit sehr viel Krach, dann heißt es ganz schnell den Käfig öffnen und die Begrüßung hat vor allen anderen Dingen Vorrang. Ansonsten kann es schon mal einen Zwicker ins Ohr geben oder die Brille muß dran glauben. Es hält sich aber bei uns in Grenzen. Wenn ich das laute Pfeifen zusammenrechne komme ich auf rund eine halbe Stunde.
    Man kann mich auch direkt anschreiben unter:
    RWedtke(at)t-online.de
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Noel

    Noel Guest

    Hallo Reiner,

    Ebenfalls willkommen im Club!!!

    Laß mich mal raten, der rechte Vogel auf den beiden letzten Bildern ist männlich, der linke weiblich? Leider kann man die Details (Augengegend) nicht so gut erkennen, daß ich die Tricks des einen Chinesen anwenden kann, aber jene des anderen, :s wenn´s nicht stimmt, auch ok, dann halt ich es mit den Chinesen :D

    PS: auf die DNA-Analyse unserer beiden warte ich jetzt auch schon - wie lange, Christian???? Wahrscheinlich gibt´s die Federn gar nicht mehr - tzzzz....

    Macht nichts, zur Zeit leben wir im Glauben ein Pärchen zu haben und sind ganz zufrieden damit. Viel Freude mit Kiki und Gyko!

    Hi Christian,

    Rainbow und Sammy (endlich ein Name, zwar nicht klassisch, aber wenigstens nicht mehr namenlos) würd ich nie mehr hergeben, so süß. Die 16 Federreste, die Rainbow in einer Sitzung gezogen wurden sind in Windeseile nachgewachsen, während dieser Zeit hat sie die neuen Federn auffällig oft geputzt und offensichtlich dadurch auch zu schnellerem Wachstum stimuliert. Schon als nur die Spitzen sichtbar waren hat sie angefangen die Flugmuskulatur zu trainieren und heute fliegen beide..... Schön!


    Hi Gouveia,

    Du kennst Deinen Sonnensittich wohl besser als wir, und weißt wohl was man ihr zumuten kann und was nicht - trotzdem, 30 Minuten im Finstern finde ich nicht so gut, es erscheint mir einfach zu lang! Erziehung ist bestimmt nicht falsch, aber ich habe ganz gute Erfahrungen damit gemacht, sie einfach kurz anzufauchen, sodaß sie aus Tonfall, Tonlage und Tonhöhe sehr wohl erkennen können, daß ich das Gekreische oder was auch immer nicht schätze. Heute reicht ein ein geknurrtes "Gehst Du runter" und schwups sitzen sie wieder auf ihrem Baum. Das dauert nur 3 Sekunden und spart Nerven und Zeit.

    Einzelhaltung von Papageien ist wider die Natur, auch wenn sie als "Pet" gehalten werden und man sich viel um sie kümmert. Ich weiß aus eigener Erfahrung daß ich - obwohl ich nicht arbeiten gehen muß - bestimmt nicht soviel Zeit hätte, einen (Papageien)Partner zu kompensieren, ganz abgesehen davon, daß ich andere Aspekte (Unterhaltung, Kraulen, Trösten, etc....) gar nicht kompensieren kann.
    Ein zweiter Papagei macht kaum mehr Arbeit, kostet kaum mehr Geld, und man spart Nerven, weil sich das (Langeweile)Gekreische in leises "quaken" umwandelt. Ein Paar ist wunderschön anzuschauen und auch leichter zu halten. Vielleicht fällt Dir das jetzt noch nicht auf, weil die Kleine noch nicht erwachsen ist, ich habe jedenfalls erwachsene Einzelhaltungspapageien gesehen, die kaum mehr Federn hatten, weil sie aus purer Langeweile sich selber die Federn gerupft haben. Es gibt aber auch für Einzelhaltungspapageien Möglichkeiten, an den Vet.Med. Unis gibt es sehr oft Initiativen gegen Einzelhaltung und organisierte Treffen mit anderen Einzelhaltungspapageienhaltern, wo die Tiere sich dann einen Nachmittag lang "beschnuppern" können - mir wäre das jedenfalls zu stressig. So nimmt mir der jeweils andere Papagei viel Arbeit ab und ich hab Zeit mich an ihnen zu freuen :S , vielleicht bekommt sie ja doch noch einen Partner, früher oder später, nicht wahr?

    l.g.
    Noel
     
  4. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo Noel

    Schön das die Federn so gut nachgewachsen sind. Der Vogel war sicher auch froh als die Federn neu kamen. War doch gut mit den Federkielen ziehen, sonst würdest du wahrscheinlich heute noch warten. Weiterhin viel Freude mit den beiden.

    Gruss
     
  5. Noel

    Noel Guest

    Vielen, vielen Dank!

    Hallo lieber Hans,

    Das Ziehen der Federkiele war das einzig Richtige, und ich bin sehr froh, daß ich dank Deiner Hilfe von dieser Lösung erfahren habe. Ich würde es sofort wieder machen (lassen), wenn ich in eine Situation käme, die das erfordern würde.
    VIELEN DANK!!!!!!
    :) :) :)

    Auch 16 auf einmal waren überhaupt kein Problem, so schnell konnte ich gar nicht schauen, waren die Spitzen der neuen Federn schon heraußen, toll!
     
  6. Reiner58

    Reiner58 Guest

    Hallo Noel

    Der rechte Piper Kiki ist Weiblich steht fest durch Federanalyse
    Der linke Piper Chyko ?????????
    Die erste Analyse hat fünf Wochen gedauert !
    Wir hoffen das es diesmal nicht solange dauert wie beim erstenmal. Unsere beiden machen uns jeden Tag Freude.
    :cheesy:
     
  7. Rudi

    Rudi Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erftstadt
    Hallo,
    das mit der Federanalyse kann ich nicht verstehen. Bei meinen Braunkopfsittichen habe ich montags die Federn gezogen, dienstags weggeschickt und am Freitag hatte ich die Antwort. Länger als 10 Tage sollte es niemals dauern.
    So long
     
  8. Noel

    Noel Guest

    DNA-Analysis

    Hi Rudi,

    Stimmt, länger als ein paar Tage sollte es nicht dauern - vorausgesetzt die Federn werden auch weggeschickt... :s

    Noel
     
  9. Noel

    Noel Guest

    Sun-Conure/pictures & Anomalie?

    Zuerst ein neues Foto von Rainbow & Sammy:

    http://www.vogelforen.de/attachment.php?attachmentid=71280&stc=1

    und... hat jemand so was schon mal gesehen? Rainbow´s Enden der Schwanzfedern sehen aus als hätte jemand mit der Schere dran geschnippelt, das Mittelstück aber stehen gelassen. Ich kann mich nicht daran erinnern, daß er das von Anfang an gehabt hätte, eher erst seit der Zeit als wir Sammy dazugekauft haben...

    http://www.vogelforen.de/attachment.php?attachmentid=71281&stc=1
     

    Anhänge:

  10. #89 Christian, 16. Juli 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!


    Coole Bilder, echt schönes Pärchen ... aber 'ne Jeans am Vogelspielplatz habe ich auch noch nicht gesehen :D


    Sollte die Analyse denn in Singapur gemacht werden oder gar im Ausland? Ist auf jeden Fall schon ausserhalb der Reichweite des Geduldsfadens eines Europäers ;)


    Na, das hat ja super geklappt ... wieder ein glückliches Pärchen, super! Für Dich muß das eine besonders tolle Erfahrung sein, denn Du hast ja den Wandel live miterlebt ... vom beschnittenen Einzelvogel zum glücklichen, fliegenden Pärchen.

    Übrigens ... find ich ja echt klasse ... hier entwickelt sich der reinste Sonnensittich-Fanclub ;)
     
  11. Noel

    Noel Guest

    Schwanzfedern

    Hi Christian,

    Das mit der kurzen Jeanshose auf Reiner´s Foto ist mir auch aufgefallen. Zuerst konnte ich nicht viel damit anfangen, dann ist mir aber klargeworden, daß das nichts anderes ist als ein kleines "Zelt", das ich für meine beiden gekauft habe - als Versteck und Schlafstätte und sie lieben es. Es ist aus einem flauschigen, gut waschbaren Stoff, der Boden ist mit Plastik verstärkt, die kurzen Seiten sind offen, das Ganze hängt mittels zweier Schlaufen irgendwo an einem Ast und die Größe ist in etwa 10 x 20 cm. Es wurde sofort zur absoluten Lieblingsschlafstätte der beiden erkoren, schlafen gehen sie freiwillig so ca. 5.30 bis 6.00 pm herum und ab dann sieht man an einem Ende nur mehr Köpfchen und am anderen nur mehr Schwanzfedern. So zusammengequetscht schlafen sie jede Nacht. Auch ganz leicht zu waschen und damit unser aller Favorit. Die Jeanshose wird wohl ähnliche Qualitäten haben, denk ich mir.

    Hat keiner eine Ahnung was das mit dem seltsamen Schwanzfederndesign auf sich hat? Niemand von uns hat geschnippelt, Ehrenwort!

    l.g.
    Noel
     
  12. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo Noel

    Das mit den Schwanzfedern hat sicherlich nichts zu bedeuten. Wenn sie mal irgendwann ausfallen und neue wachsen sind sie sicherlich wieder normal.

    Gruss
     
  13. Reiner58

    Reiner58 Guest

    Hallo :cheesy:

    Die Jeanshose ist ein schönes Versteck und das eine Hosenbein mit einem Brettchen zum knabbern, einfach toll. Auch der Stoff und die Nieten super.
    Bei uns in Berlin dauert die Analyse eben etwas länger.
    Ein Fanclub für Sonnensittiche wäre doch auch nicht schlecht. Gibt es überhaupt einen? Das gleich wie mit den Fachbüchern über Sonnensittiche, nähmlich keine. - oder-
     
  14. Reiner58

    Reiner58 Guest

    Hallo

    Eine Frage die Ich habe: Was Bedeutet das Nukkel, Chiko könnte das Stundenlang seinen Schnabel in unserem Mund und die Zunge geht hin und her. Man sieht es Ihm Richtig an das wohlbehagen.
    Baden Eure Sonnensittiche auch so gern?
     

    Anhänge:

  15. #94 Christian, 18. Juli 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!


    Boah ... so früh? Unsere Pieper turnen locker bis 22:00-23:00 Uhr rum. Wenn wir eher das Licht ausmachen, wird schwer rumgeklettert und gemeckert. Und im Gegensatz zu den Wellies gehen die Aymaras nur zum Fressen alleine rein. Ich trage Maya, die Henne, abends immer mit einem Ast rein und Yupanka kommt dann freiwillig nach.


    Ja, sicher ... sieht aber echt ulkig aus.


    Die Feder befindet sich ja beim Herauswachsen in einer Hülle ... die scheint noch nicht komplett ab zu sein, oder?


    Keine Ahnung, wahrscheinlich nicht. So langsam finden sich ja hier immer mehr Sonnensittich-Fans ein ... Du kannst ja mal eine Anfrage in einem gesonderten Beitrag starten ... vielleicht haben ja einige Leute Interesse. Aber ansonsten findet hier ja schon ein reger Austausch statt, das ist ja schon mal ein Anfang.


    Ja, hinsichtlich Literatur über Südamis gibt's nicht allzu viel. Es gibt ein Buch von Thomas Arndt über Aratingas im allgemeinen ... siehe bei Amazon.


    Ja, das machen viele Sittiche wohl gerne, aber ich gebe zu bedenken, daß sich Bakterien aus der Mundhöhle auf den Vogel übertragen können ... auch das Gegenteil ist möglich. Ich würde davon abraten.

    Übrigens ... unsere Aymaras baden (wie wohl alle Südamis) auch gerne.
     
  16. Noel

    Noel Guest

    Fachliteratur conure

    Hi,

    Unsere gehen tagein-tagaus um diese Zeit "schlafen", das liegt wohl auch daran, daß es hier das ganze Jahr über um 7.00 pm finster wird, sie direkt nur durch ein Gitternetz von der freien Natur getrennt sind und so auch mitbekommen, wann die Kameraden draußen sich zur Ruhe betten und das Feld den Fledermäusen überlassen.

    Ich habe meiner Tochter jetzt eine alte, kurze Jeans geklaut, und sie auf dem Papageienbaum plaziert. Das erste Mal, daß die beiden gestern nicht im "Zelt" (nur 10 x 20 cm) zusammengequetscht geschlafen haben, sondern in der Jeanshose, ganz lieb. Papageien schlafen wohl gerne in Höhlen, zumindest sehe ich manchmal asiatische Artgenossen aus einem Baum hervorlugen, da kommt ihnen so ein Versteck bestimmt recht.

    Die seltsamen Schwanzfedern sind noch immer dieselben, die Rainbow hatte, als wir ihn gekauft haben, nur damals waren sie noch gerade, also längst keine Hülsen mehr dran. Allerdings habe ich mal beobachtet, daß sich Sammy anfangs versucht hat, sich an ihren Schwanzfedern festzukrallen, ob das daher kommen kann???? Bin ziemlich ratlos, weshalb die so aussehen, nämlich schon symmetrisch....

    An Fachliteratur gibt es sicher mehr, ich werd mich mal erkundigen, ein Buch jedenfalls habe ich zu Hause:
    "The guide to owning a Conure" von David Boruchowitz, 64 Seiten, viele Farbphotos, ISBN 0-7938-2016-2 (Originalausgabe aus USA), (Selecting, Housing, Nutrition, Health, Training, Breeding).

    l.g.
    Noel

    PS: Habt ihr noch mehr Tips für "ordentliches Papageienspielzeug", ich meine damit, leicht zu reinigen, attraktiv für die Birdies... Nicht so ein überteuerter Kram, den sie nicht anschauen und den man nach 2 Wochen wegwirft. Bisher habe ich fast alles gekaufte Spielzeug weggeworfen, entweder war es nicht zu reinigen, die Farben verblassten sofort, Metallteile waren binnen 2 Wochen mit Rost überzogen und Lederspielzeug hat sich nach einmal Reinigen (Einweichen in warmem Wasser) einfach aufgelöst. Da ist mir Reiner´s Idee mit der Jeanshose um Häuser lieber. Noch mehr Ideen???

    Wieso kriegt ihr alle Fotos in einer ordentlichen Größe hier rein, nur ich nicht??? Wurgs...
     
  17. #96 Christian, 19. Juli 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!


    Im Bereich deutschsprachiger Literatur sieht's recht mager aus ... meist sind es nur Lexikon-Einträge, wie z.B. im Robiller oder de Grahl. Der Arndt ist ja auch kein reines Sonnensittich-Buch, aber zumindest ein reines Aratinga-Buch.
    Echt eine Markt-Lücke ... vielleicht solltet Ihr nicht nur einen Fan-Club gründen ;)


    Ich denke, alles aus Naturstoffen kommt gut an ... und Glöckchen ... oder noch besser, eine Kombination aus beidem, z.B. ein Bastseilchen an einem Glöckchen ... Naturbast ist sowieso klasse ... siehe Bilder unten ... man muß aber aufpassen, daß sie sich nicht darin verhäddern können ... Stichwort: Schlaufen.
    Ansonsten kann man auch mit Holzkügelchen einiges basteln ... wir färben die übrigens mit Lebensmittelfarbe. Schau vielleicht auch mal durch's Zubehör-Forum, da kommen Fragen zu gutem Spielzeug recht oft auf.


    Hast Du mal die Tips im Werkstattforum gelesen?
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=34054
     

    Anhänge:

  18. Rudi

    Rudi Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erftstadt
    Hallo,
    an Literatur rein über Aratingas gibt es wirklich nicht viel. Es gibt noch ein Buch von Hermann Kremer, nur über Aratingas. Allerdings ist es nur in holländischer Sprache erschienen. Jedoch mit etwas Geduld und Zeit kann man es schon lesen. Jede Art ist Bildmäßig abgebildet. Einige Bilder wurden bei mir und meinem Bruder aufgenommen, als wir noch unsere Aratingazucht hatten. Zu beziehen ist es u.a. hier www.media-natur.de
    So long
     
  19. Reiner58

    Reiner58 Guest

    Hallo :0-

    Mal eine allgemeine Frage. Ich mußte heute wieder feststellen, das es auch keine guten Internetseiten gibt.

    Wurmt euch das nicht? 0l

    Reiner
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #99 Christian, 23. Juli 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Reiner!


    Also die Seite von Anne finde ich gar nicht schlecht:

    http://www.sonnensittich.de

    Aber vielleicht finden sich ja Leute für ein neues Web-Projekt ... oder unterstützt doch Anne ;)
     
  22. Reiner58

    Reiner58 Guest

    Hallo
    Heute haben wir erfahren das Chyko auch ein Weibchen ist, eine Namensänderung werden wir wohl nicht vornehmen.
    An eine Internetseite über den Sonnensittich bastel ich schon rum.
    Es wird aber noch etwas dauern.

    Gruß an euch allen
    Reiner
     
Thema: Aratinga solstitialis Sonnensittich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sonnensittich

    ,
  2. sonnensittich haltung

    ,
  3. sonnensittich geschlecht

    ,
  4. kann man mit sonnensittiche freiflug im freien machen?,
  5. beim sonnensittich geschlecht erkennen,
  6. augenringe bei sonnensittich,
  7. sonnensittich zwei Hähne zusammen
Die Seite wird geladen...

Aratinga solstitialis Sonnensittich - Ähnliche Themen

  1. Sonnensittiche

    Sonnensittiche: Hallo... Ich bin sehr daran interresiert mir einen Sonnensittich zuzulegen, nur da das mein erster Vogel sein würde hätte ich dazu ein paar...
  2. Sonnensittich muss zum arzt

    Sonnensittich muss zum arzt: Hallo zusammen Ich habe eine dringende frage an euch. Und zwar steht in den kommenden tagen ein tierarzt besuch für mein sonnensittich Männchen...
  3. Wann Eier aus Nest bei Sonnensittichen entfernen?

    Wann Eier aus Nest bei Sonnensittichen entfernen?: Hallo zusammen, mein Sonnensittichpärchen hat vor einiger Zeit drei Eier gelegt. Am 18.06. ist das erste Küken geschlüpft.Leider ist bei einem...
  4. Verhalten Sonnensittich

    Verhalten Sonnensittich: Hallo. Wir haben seit ein paar Tagen 2 Sonnensittiche. Der Hahn ist eine Naturbrut (nicht zutraulich) und das Weibchen ist eine Handaufzucht und...
  5. Sonnensittiche schreien, warum?

    Sonnensittiche schreien, warum?: Hallo zusammen:) Ich habe mir vor ca. 2 Monaten ein päarchen Sonnensittiche gekauft (m/w) Das problem ist,das jedesmal, wenn man ihnen zu...