Bilder von Gandalf und Lucy

Diskutiere Bilder von Gandalf und Lucy im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Würmer @ Ajnar und alle die es interessiert. Also wir hatten wie schon erwähnt an diesem Freitag Termin bei einer Tierärztin in Plauen, die...

  1. #41 madbibo, 15. September 2002
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2002
    madbibo

    madbibo Eclectus-Liebes-Diener

    Dabei seit:
    19. Januar 2002
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Würmer

    @ Ajnar und alle die es interessiert.

    Also wir hatten wie schon erwähnt an diesem Freitag Termin bei einer Tierärztin in Plauen, die bei sittich-info.de als TÄin die sich mit Sittichen auskennt eingetragen ist. Der nächste Papa-Spezialist wäre 1 1/2Stunden entfernt, Plauen nur zwanzig Kilometer Autobahn.
    Erst mal haben wir aber dann eine kleine Weltreise durch Plauen veranstaltet, bis wir dann nach einer Stunde rumfahren die Adresse gefunden hatten. Während der Fahrt ging es den beiden(Lucy+Gandalf) ganz gut. Als wir ein paar mal halten mußten um nach den Weg zu fragen haben wir einmal sogar ein herzhaftes Lachen geerntet als Lucy bei der Wegerklärung munter das quatschen und pfeifen angefangen hat. Man kann sich die Situation schon komisch vorstellen wenn man da am Straßenrand steht, etwas erklärt bekommt und plötzlich pfeift und quatscht es unter dem mit einem Tuch abgedeckten Käfig der bei meiner Frau auf den Beinen stand unbekümmert hervor.

    Auf jeden Fall mußten wir dann erst mal ca. 45 Minuten warten weil noch 6 Personen vor uns dran waren. Lucy und Gandalf hat man uns aber gleich abgenommen um ihnen den Streß im Wartezimmer mit all den anderen Tieren zu ersparen, was ich sehr aufmerksam fand. Sie kamen in einen kleinen Raum der dunkel war und bis auf einmal kurz aufschreien waren sie dann auch ganz brav. Die Helferin hat dann auch gleich eine Kotprobe genommen und als wir an der Reihe waren hat uns die Tierärztin auch sofort einen Befund liefern können.
    Sie sagte, das der Durchfall absolut nicht verwunderlich sei, denn sie hatten im Kot ein Ei von einem Bandwurm und zwei Eier von einem Fadenwurm gefunden.
    Das ist natürlich weniger schön. Sie bekamen dann auch gleich ein Mittel mit einer Pipette in den Schlund verabreicht, was natürlich nicht auf große Begeisterung gestoßen ist. Gandalf hat geschrien wie wenn wir ihm den Hals umdrehen wollten.
    Lucy hat es mehr mit Fassung getragen sich aber auch nach Leibeskräften gewehrt.
    Nachdem uns die TÄin dann noch ein Multivitaminpräparat zum sprühen verordnet hat sind wir wieder gegangen.
    Sie hat einen sehr positiven Eindruck auf uns gemacht und hat wie wir dann von ihr noch erfahren haben selbst eine Blaustirnamazone. Mit Edelpapageien hatte sie allerdings noch nichts zu tun, denn sie hat uns dann noch gefragt ob wir sicher sind das Lucy und Gandalf ein Paar sind und ob sie denn endoskopiert wurden. Naja, sie hat wie schon gesagt dann zugegeben das sie das mit dem rot und grün nicht wußte und das hat sie dann auch wieder sympatisch gemacht, man findet nicht jeden Tag jemand der Fehler oder fehlendes Wissen gleich zugibt.
    Besonders nicht unter Ärzten.
    Die beiden Geier scheinen einen guten Eindruck auf sie gemacht zu haben denn sie war wirklich begeistert von den, Zitat: "Wunderschönen Vögeln".
    Das ist natürlich immer schön zu hören.

    Wir haben dann noch fünf Pipetten voll dem Zeugs gegen die Würmer mitbekommen.

    Ja nun, die letzten zwei Tage mußten wir die Sache mit der Pipette zu Hause auch noch mal machen und jetzt sind die beiden Geier leider ein bißchen verunsichert, wenn ich mit der Hand in den Käfig komme.

    Es war auch eine ganz schöne Plagerei den Baum und den Käfig mit heißen Wasser abzuschrubben. Die schönen Naturholzsitzstangen sind auch erst mal aus dem Käfig raus und gegen die Hartholzstandardstangen getauscht worden, denn leider ist alles was mit Vogelkot beschmutzt ist potentiell Gefahrenträger. D.h. es könnte mit Wurmeiern verseucht sein. Das ganze Spielzeug was nicht waschbar ist haben wir schon weggeworfen. Das ist momentan alles nicht so toll für unsere beiden, weil sie in einem nackten Käfig sitzen und ihren Spielbaum auch nicht haben. Wir hoffen natürlich das die Kur anschlägt, jetzt sind erst mal 8 Tage Pause und dann kommen nochmal drei Tage mit der Pipettenverabrechung. Danach müssen wir nochmal Kot beim Tierarzt vorbeibringen und dann werden wir sehen ob wieder alles gut ist oder nicht.

    Sie hat uns auf jeden Fall geraten alles was von draußen kommt, sprich Weidenholzstangen zum nagen und Früchte gründlich zu schrubben bevor wir sie in den Käfig stecken denn daher kam wahrscheinlich der Wurmbefall. Tja man lernt nicht aus, die Sitzstangen und den Baum hab ich damals zwar geschrubbt wie irre, aber bei den Nageästen hab ich das glaube ich nicht nur einmal total vergessen, einfach nicht daran gedacht das da was dran sein könnte.

    Also war der Besuch beim TA wirklich nötig und die 25,-- EUR was wir bezahlt haben waren nun wirklich nicht viel, finde ich.
    Das Multivitamin hat allein schon über 7,-- EUR gekostet, dann kommen die Pipetten mit dem Wurmmittel noch dazu und für die Kotuntersuchung hat sie 4,-- EUR verlangt. Alles in allem frage ich mich schon ein bißchen wie man als Tierarzt Geld verdienen kann, aber solche Untersuchungen wie unsere werden wahrscheinlich auch nicht die Regel sein, hauptsächlich waren Hundebesitzer(so lange wir da waren 5) im Wartezimmer gefolgt von drei Katzen einem Hasen, einer Schildkröte, einem Welli und einem Huhn.

    Heute abend haben wir unsere beiden geplagten Geier wieder mit zum fernsehen rausgelassen. Sie sind momentan schon ein bißchen erbärmlich. Lucy hat uns heute richtig leid getan als wir ihr das Mittel verabreicht haben kam ein kurzer ängstlicher Laut aus der Kehle bevor das Zeug den Hals runter lief.
    Gandalf hat mich heute abend soweiso nicht an sich ran gelassen, der war nur bei Katja(meiner Frau) und ich durfte ihm nicht zu nahe kommen sonst hat er nach meinen Fingern geschnappt. Hoffentlich gibt sich das wieder sonst wäre das mühsam aufgebaute Vertrauen relativ schnell wieder den Bach runter.:(

    Aber Priorität hat natürlich erst mal ihre Gesundheit auch wenn sie das eben nicht verstehen.

    So jetzt wünsch ich eine gute Nacht.

    Hoffentlich sind nicht zu viele Rechtschreibfehler drin, da schäm ich mich immer so.:~

    Ciao
    Marko
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 Ajnar, 16. September 2002
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2002
    Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Marco,
    ihr Ärmsten! Ihr habt mein Mitgefühl. Das ist schon unangenehm. Da müsst ihr jetzt durch.
    Aber jezt ist die Behandlung ja schon bald beendet. Noch drei Tage, wenn ich richtig gerechnet habe. Bergfest wird heute gefeiert (und die Pause wird ihnen gut tun)
    Natürlich verstehen die Kleinen im ersten Moment nicht so richtig, was mit ihnen passiert, ich denke aber, daß sie sich schnell wieder beruhigen, wenn alles wieder seinen normalen Gang geht. Mit der Zeit... Sie werden merken, daß dies "nur" eine Behandlung ist, die für eine bestimmte Zeit durchgeführt werden muß.
    Ich finde es super, daß ihr zum Tierarzt gegangen seid. Ich finde es immer Horror dort. Anfahrt, Wartezeit. Man muß sich drauf verlassen, daß derjenige auch wirklich etwas vom Fach versteht. Außerdem hüllen sich die meisten in vornehmes Schweigen. ´Die Halbgötter In Weiß` eben.... Mit Papageien kennen sich die wenigsten aus. Wir haben für unseren Herrn Ente glücklicherweise auch eine sehr gute Ärztin gefunden. Aber auch 30 km Anfahrt.
    Reicht es denn nachher, wenn man einen Klecks untersucht, oder müssen sie nochmals hin? Wird die Behandlung dann abgeschlossen sein? Hatten sie eigentlich noch andere Symptome, außer dem Durchfall? Ich muß sagen, daß ich immer Angst davor habe, daß "meine" "dies" auch einmal bekommen würden.
    Die Zweige von Außen..? Ich weiche sie immer über Nacht in der Badewanne ein und sprühe sie dann noch gut ab. Aber wenn sie sehr hoch sind, dann ist es mit dem Einweichen ja auch nicht so einfach. Jetzt habe ich im Moment Hagebutten, Weil es so viele sind habe ich sie (es passen nicht alle in den Kühlschrank) auf einem Gitter auf das Wäschegestell gelegt. Als ich gestern ins Arbeitszimmer komme sind sie alle dort gewesen und haben versucht zu stibizen. Natürlich habe ich sie sofort zurück geschickt, aber zwei hatten sie schon herunter geworfen. Sie waren noch nicht gewaschen. Riskanter als man glauben würde...

    Ich wünsche den Kleinen gute Besserung und Euch "Ruhig Blut" und "Nerven wie Drahtseile"!!!!!!!!!!!!!! und daß es bald überstanden ist.
     
  4. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.176
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    guten Morgen, Marko
    danke für den ausführlichen Bericht. Prima, dass die Kotproben gleich beim TA untersucht wurden. So kann man den Geiern einen zusätzlichen TA-Besuch ersparen. Und die haben im Auto im abgedeckten Käfig trotzdem gepfiffen? Bei unseren beiden war damals totale Funkstille. Nur ich habe wie eine Blöde während der ganzen Fahrt mit den Geiern geredet und gepfiffen, damit sie möglichst keine Angst haben.
    Das mit den Zweigen/Ästen vom Freien handhabe ich eigentlich genau wie du bisher, hm, muss ich wohl auch ändern und erstmal alles unter heisses Wasser halten.
    Hoffentlich haben sie diese Wurmkur bald mit Erfolg überstanden und verstehen, dass ihr ihnen nur Gutes antun wolltet.
    Liebe Grüsse
     
  5. madbibo

    madbibo Eclectus-Liebes-Diener

    Dabei seit:
    19. Januar 2002
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordostoberfranken
    @Ajnar und Karin

    Danke für euer Mitgefühl, wir werden es noch brauchen wenn am 23.9.02 dann die zweite dreitägige Kur beginnt. Lucy hat gestern etwas zuviel von dem Zeug abbekommen so daß für Gandalf nicht mehr sehr viel übrig geblieben ist.(Von 6ml hat Lucy wohl fast 5 erwischt, wir haben leider etwas stürmisch auf die Pipette gedrückt, es soll ja auch nicht zu lange dauern) Ich hoffe das macht nichts aus.
    Sie ist auf jeden Fall noch ganz gut drauf, hat aber die Nacht über und heute morgen riesige wässerige Pflatschen gesch... . Manchmal hat man denken können da wären tatsächlich Würmer mit drin. Ich hab ihr dann erst mal ein bißchen lauwarmes Wasser mit den Multivitaminspray versetzt hingehalten und sie hat sich auch gleich dran gemacht wieder etwas Flüssigkeit aufzunehmen, erschien mir aber insgesamt gesehen doch etwas geschwächt. Ich habe mal einen Beitrag ins Krankheitsforum gestellt. Die Arbeit die da noch auf uns zu kommt zwecks Desinfektion wird wohl auch noch etwas länger dauern nach der ersten Antwort zu schließen. Ich hoffe nur unsere beiden überstehen die ganze Sache unbeschadet. Wie ich den Baum allerdings desinfizieren soll ohne das da Rückstände bleiben, speziell in der Rinde oder an anderen schwer zu reinigenden Stellen ist mir ein absolutes Rätsel:(

    Vor allem stellt sich dann auch die Frage wie ist künftig mit Ästen etc. von draußen zu verfahren um solchen Befall und die anschließende Behandlung möglichst nicht noch einmal zu riskieren. Werde mal im Krankheitsforum nachfragen.

    Bis bald mal

    ein momentan recht geknickter
    Marko
     
  6. #45 katrin schwark, 16. September 2002
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Marco

    Ich wünsche den beiden, das sie das bald überstanden haben. Und Dir natürlich auch die Kraft, die Du dafür brauchst. Da macht man alles für die Geier, und trotzdem bekommen sie Würmer. Werde aber von jetzt an, auch alle Äste noch gründlicher Schrubben. Ich drücke Euch alle Daumen, das sie es unbeschadet überstehen.
     
  7. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    @Marko,
    frage gleich einmal beim Arzt nach, ob daß schlimm ist, daß er zuwenig bekommen hat. Denn wenn Du jetzt schon entwurmst, dann ja die ganze Kur.
    Ach, Ihr tut mir wirklich leid. Hoffe Deine Kleinen überstehen daß alles gut. Denke an Euch. Macht Euch nicht verrückt.
    Mit der Desinfektion, daß stelle ich mir auch nicht einfach vor. Der Kletterbaum, vielleicht mit einem Heißdampfgerät? Ich würde alles ganz heiß abwaschen und dann abdampfen. Horror!!! kann ich da nur sagen.
    Bis bald. Laßt mal von Euch hören
     
  8. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Marco,
    wie geht es denn Euren Süßen? :0- :0-
     
  9. madbibo

    madbibo Eclectus-Liebes-Diener

    Dabei seit:
    19. Januar 2002
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordostoberfranken
    @Ajnar

    Wie geht es ihnen, das wüsste ich selbst gern ganauer.

    Sie haben sich nach der ersten dreitägigen Kur ganz gut erholt glaube ich. Was mir allerdings ein bißchen zu Schaffen macht ist das der Durchfall jetzt in der Behandlungspause nicht besser sondern noch schlimer geworden ist. Am morgen ist immer eine regelrechte Lache von nahezu durchsichtiger Flüssigkeit vermischt mit ein paar Kotwürsten am Boden zu sehen. Hab dazu schon heuet morgen mal im Krankheitenforum gepostet, mal sehen was dabei rauskommt. Wenn nichts geschrieben wird werd ich die TÄin nochmal anrufen.

    ciao
    Marko
     
  10. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    @Marco,
    rufe sie doch direkt einmal an, denn jetzt kommt ja das Wochenende und dann hast Du sonst zwei Tage keinen Anprechpartner. Wir machen das, wenn eine Frage aufkommt immer und nerven den TA ohne Ende. Und normalerweise wird da auch gerne Auskunft gegeben.
    Vom Gefühl her würde ich den Kleinen Rotlicht geben, aber ob das mit der Kur gut zu vereinbaren ist? Normalerweise tut Rotlicht ihnen immer gut, gerade mit Durchfall, da sind sie ja bestimmt fix und fertig. Vielleicht ist ja auch ein Kamillentee geeignet?
    Ich würde sie anrufen!!! und auch das abklären!!!
    Ich denke an Euch. Liebe Grüße an Lucy und Gandalf und meine Horrorputzscheuerdesinfektionsanteilnahme an Euch Beide.
     
  11. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    :0- Hallo Marco,

    ich wollte mich wieder einmal erkundigen, wie es Deinen zwei Süßen geht.
    Wünsche Euch auf jeden Fall gute Besserung und daß ihr keinen Streß habt :0-
     
  12. #51 madbibo, 25. September 2002
    Zuletzt bearbeitet: 25. September 2002
    madbibo

    madbibo Eclectus-Liebes-Diener

    Dabei seit:
    19. Januar 2002
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Wir sind auf dem Weg der Besserung!!!

    @Ajnar,

    und alle die es interessiert

    Hallo,
    schön das du dich erkundigt hast wie es uns denn so geht.
    Der Krankheitsverlauf bisher wurde ja glaube ich schon von mir erzählt, oder vielleicht auch zum Teil im Krankheitenforum mit Fragen verbunden, weiss ich jetzt grade nich so genau.
    Auf jeden Fall sind wir nun auf dem Weg der Genesung. Nachdem wir jetzt am Montag die zweite Kur mit dem Wurmmedikament hätten beginnen müssen, mir aber im Krankheitenforum Alfred den Tip gab mich doch erst mal bei der TÄin zu erkundigen ob das auch nötig ist, weil das Wurmgift auch den Vögeln ziemlich zusetzt(es sollen schon Vögel daran gestorben sein) hab ich angerufen ob ich nochmal einen Kotprobe vorbeibrigen kann.
    Die nette Helferin hat gesagt es wäre kein Problem und so hab ich mich gestern auf den Weg gemacht und ordenlich viel Sch.... von beiden mitgenommen. Der Befund war glücklicherweise nicht positiv, d.h. wir sind ziemlich sicher wieder wurmfrei, jjjjjjjjja!!!!! :D

    Jetzt beginnt die Satisfaction ähhh nein, Desinfection:k
    Naja das werden wir auch noch hinkriegen.

    Was nicht so toll ist, der Durchfall hat sich nun bei beiden eingestellt, durch das Medikament hervorgerufen wie mir Alfred im KH-Forum und die TÄin bestätigt haben. Jetzt gibts erst mal BirdBeneBac und verstärkt Mineralien um die Verdauung wieder ins Lot zu bringen.

    Der zweite Punkt ist, das durch die notwendige "Eintrichterung" des Medikaments die Vetrauensbeziehung doch etwas mehr gelitten hat als ich dachte.
    Gandalf hat scheinbar damit überhaupt kein Problem mehr aber Lucy hat fast ein bißchen Angst vor mir, vor allem vor meiner Hand und den Fingern. Dem entsprechend viele heftige Bisswunden hab ich den letzten Tagen davon getragen. 8o0l:k
    Die Fortschritte im neuen Vetrauensaufbau sind ziemlich gering, mal sehen wann sich das wieder legt.
    Außerdem sind wir schon die ganze Zeit am überlegen, ob wir die beiden nicht in den ersten Stock, in ein eigenes Zimmer umquartieren. Aber es gibt Vorteile und Nachteile und wir kommen zu keiner Lösung. Werde vielleicht mal ein eigenes Thema darüber schreiben.

    Ciao
    Marko
     
  13. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    @madbibo,
    :0- jetzt geht es wieder bergauf.
    :) Macht Euch nicht verrückt, die Kleinen werden sich bestimmt wieder beruhigen. Jetzt ist Geduld gefragt. Aus dem Gefühl heraus, würde ich Ihnen jetzt viele feine Sachen aus der Hand geben.
    8) Zum Desinfizieren schreibe ich nichts. Das ist grauslig und bleibt grauslig. Aber es wird ein Ende haben. Das ist gewiss, auch wenn es in einer gewissen Ferne liegt.
    :) Versuche es ruhig auch einmal mit Heilerde wegen der Beruhigung des Darmes. Wir bekommen sie von Ricos. Einmal die Woche, hat unserem Herrn Ente sehr gut geholfen. Vielleicht hilft es Deinen auch?
    :) Ein eigenes Vogelzimmer: Keine schlechte Idee, aber nur wenn man sich dort auch viel aufhält, finde ich. Die zwei haben sicher gerne Eure Gesellschaft und brauchen sie auch.

    Ich freue mich, daß die Kur abgeschlossen ist und sende Euch alles Liebe und Gute
     
  14. #53 katrin schwark, 25. September 2002
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Marco

    Schön zu lesen, das Deine beiden auf dem Weg der Besserung sind. Das mit dem Durchfall ist weniger schön, aber ich denke das gibt sich bald. Das sie die zweite Kur nicht machen müssen ist ja auch gut. Ich drücke Dir die Daumen, das Lucy bald wieder Vertrauen zu Dir bekommt.

    Zum eigenen Vogelzimmer, da sind wir auch am überlegen. Auf der einen Seite hätten sie dort mehr Platz und könnten sich immer frei bewegen. Auf der anderen Seite weiss ich aber nicht, ob sie ohne den direkten Kontakt den sie jetzt gewöhnt sind, zufrieden sind. Aber ich denke, einen Versuch ist es wert.
     
  15. madbibo

    madbibo Eclectus-Liebes-Diener

    Dabei seit:
    19. Januar 2002
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordostoberfranken
    @Ajnar
    Danke für die guten Wünsche nochmal.

    Apropos Heilerde, bei Rico's Futterkiste bestelle ich auch, Heilerde hab ich da aber nicht im Sortiment gesehen, ist in letzter Zeit sowieso einiges wegen Konkurs oder auf neudeutsch Isolvenz der Hersteller aus dem Sortiment geflogen. Werd sie mir aber von einer Freundin aus der Apotheke mitbringen lassen.

    @Karin
    Danke auch für deine Anteilnahme.

    Genau das Problem bezüglich dem Vogelzimmer stellt sich bei uns auch. Momentan stehen sie bei uns im Eßzimmer was aber der Durchgang zwischen Küche und Wohnzimmer ist. Sie sind also im Brennpunkt des Geschehens. Wenn wir sie jetzt im OG unterbringen wäre da zwar noch mein schreibtisch und Computer drin aber sie wären erstmal aus dem unmittelbaren Leben raus. Zusätzlich wissen wir nicht wie die Nachbarn darauf reagieren. Und wir bekommen leider Ende des Monats neue, die alten die das überhaupt nicht gestört hat ziehen leider aus(evtl.Scheidung). Jetzt beginnt das zittern von neuem ob es Probleme gibt oder nicht und im OG wäre statt der zweiten Wand nur noch eine Tür dazwischen.
    Im Eßzimmer machen sie aber dermaßen viel Dreck (Teppichboden können wir wegwerfen, Wand muß neu gestrichen werden)das meine Frau fast verzweifelt so lieb sie die beiden auch hat, aber das macht sie wirklich manchmal richtig fertig und damit komm ich nicht gut klar. Es muß also eine Lösung her aber das wird schwierig, ich hoffe bloß das der Keller nicht wieder ins Zentrum der Diskussion rückt.:(


    ciao
    Marko
     
  16. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    @Marko,
    das Problem mit dem vielen Putzen, das kenne ich. Am Wochenende und natürlich abends und morgens bin ich als Putzfrau, Restaurator, Maler unterwegs (und außerdem noch als Entertainerin, Psychologin, Diätassistentin, Pflegerin, aber dies tut ja hier nichts zur Sache)
    Sehr schön ist bei den "Meinen" daß sie sich angewöhnt haben die Wände zu füttern. 8o Schön, gell.
    Meistens gibt es ja auch noch eine größere Sache ganz besonders ordentlich zu machen (Kletterbaum, die Volieren, oder was ganz schlimm ist der Teppich), dann dreht man irgendwie ab. Man (oder besser: ich) ist eine Putzfrau! 8o !!
    Auf längere Sicht suchen wir ja auch ein Haus, mit mehr Möglichkeiten und ich habe über ein separates Vogelzimmer nachgedacht. Aber ich finde es auch so schön, daß wir alle zusammen sind. Bei mir stehen sie auch zwischen Küche und Wohnzimmer, an den Terrassentüren der Küche. Das ist einfach ein Superplatz und diejenigen, die immer draußen sein können, sind eigentlich immer da, wo ich mich aufhalte oder auch bei ihren Kumpels aus den Volieren. Das mag ich besonders gern. Dann sitzen wirklich alle zusammen.
    - Es ist eben unheimlich aufwendig! Da denkt man eben nicht unbedingt daran, wenn es einmal wieder gilt ein kleines Kerlchen aufzunehmen. Aber ich möchte die Kleinen nicht missen!
    Ich hatte es ja aber auch schon mehrmals geschrieben. Kapazitäten sind jetzt leider keine mehr frei. :(
    :0-
     
  17. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.176
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hi Marko
    Heilerde gibt es auch in der Apotheke/Drogerie in verschiedenen Körnungen. Ich erzählte, dass ich das für Papageien haben möchte, sie verkauften mir dann Luvos Heilerde 1, also Pulver zum einnehmen
     
  18. madbibo

    madbibo Eclectus-Liebes-Diener

    Dabei seit:
    19. Januar 2002
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordostoberfranken
    New Pics

    Hallo allerseits,
    könnte euch mit 22 neuen Bildern überschwemmen die gerade auf meine Homepage geladen wurden.

    Was meint ihr?????

    Vielleicht sollte ich es in mehrere Themen aufteilen, bzw in mehrere Antworten denn die Größe liegt immer zwischen 50 und 90 k pro Bild.

    Werd mich jetzt erst mal um die Geier kümmern und heute spät nachts vielleicht die ganze Sache starten, mal sehen wie ich Zeit und Muße habe.


    so long

    ciao
    Marko
     
  19. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.176
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hi Marko
    und wenn du deine Homepage im Profil angibst, könnte man dort mal direkt reinschauen, würde dir Arbeit ersparen ;)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #59 katrin schwark, 27. September 2002
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hi Marko

    Aber nicht vergessen. ( Die Bilder auch rein zusetzen)Wir schauen doch alle so gern Bilder.
     
  22. madbibo

    madbibo Eclectus-Liebes-Diener

    Dabei seit:
    19. Januar 2002
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Neue Bilder fertig, los!!!

    @Karin
    Die Homepage besteht eigentlich nur aus drei Bildverzeichnissen von daher kann ich sie auch hier reinstellen.

    Also nicht alles auf einmal, los gehts.

    Wie sagt man bei uns, der sieht aus wie eine gebadete Maus!!
    [​IMG]

    Sie übrigens auch!
    [​IMG]

    Gandalf mit seinem Lieblingsspielzeug
    [​IMG]

    Lucy die Hexe an einem Stromkabel, es ist natürlich kein Saft drauf!
    [​IMG]

    Unsere kleine Akrobatin beim Turnen im Baum!
    [​IMG]

    Unser flugbehinderter Grüner an einem sonnigen Tag auf der Terasse!
    [​IMG]

    Huch ist der schnell, nur noch von oben erwischt!
    [​IMG]

    So morgen mehr davon!!!!

    ciao
    Marko:0- :0- :0-
     
Thema: Bilder von Gandalf und Lucy
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gandalf bild

Die Seite wird geladen...

Bilder von Gandalf und Lucy - Ähnliche Themen

  1. Agaporniden Bilder

    Agaporniden Bilder: Ich glaube wir alle mögen Bilder und ich dachte man kann auch mal so ein Thema haben:zwinker:
  2. Schlechtes Bild

    Schlechtes Bild: Könnt ihr den Vogel erkennen?
  3. 2 mal Mäusebussard? (mit Bildern)

    2 mal Mäusebussard? (mit Bildern): Ich habe gestern zwei Greifvögel gesehen und da ich keine Ahnung von der Vogelbestimmung habe wäre ich sehr an eurer Meinung zur Vogelart...
  4. Bilder von Loris und anderen birds from down under

    Bilder von Loris und anderen birds from down under: G'day mates , wollte mal wieder euch Bilder zeigen von Vögeln in Freiheit , with kind regards Gerd
  5. Bilder aus euren Außenvolieren

    Bilder aus euren Außenvolieren: Vielleicht habt ihr Lust hier Bilder einzustellen, die ihr in euren AVs gemacht habt. Ich finde Bilder, die draußen gemacht werden können immer...