EHEC-Bakterien: Jetzt kein Frischfutter mehr für Vögel?

Diskutiere EHEC-Bakterien: Jetzt kein Frischfutter mehr für Vögel? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Es wird ein elendiges Geschiss um jegliche Nahrungsmittel gemacht die Reisende im Gepäck haben... Tiere werden gnadenlos in Quarantäne gesteckt,...

  1. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Es wird ein elendiges Geschiss um jegliche Nahrungsmittel gemacht die Reisende im Gepäck haben...
    Tiere werden gnadenlos in Quarantäne gesteckt, bzw. müssen Meterweise Gesundheitszeugnisse beibringen...
    Der nackte Affe aber, der darf unangefochten passieren... :idee:

    Nunja, wer mit dem Feuer spielt... :+keinplan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #82 Holger Günther, 30. Mai 2011
    Holger Günther

    Holger Günther Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Mai 2005
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Die geschlossenen spanischen Betriebe waren Bio-Produzenten.Holger
     
  4. #83 Langflügelfan, 31. Mai 2011
    Langflügelfan

    Langflügelfan Mitglied

    Dabei seit:
    3. Mai 2010
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Besser eine erregte Bekannte als ein bekannter Erreger...:D
     
  5. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Die spanischen Bio-Gurken sollen nach neuesten Erkenntnissen nicht die Ursache sein.
    Was dann??:+keinplan
    Wenn das so weiter geht, kommt kein Tourist mehr nach Schleswig-Holstein.:traurig:
     
  6. #85 IvanTheTerrible, 31. Mai 2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Tja, dann waren die Biogurken wohl Makulatur. Na vielleicht kamen die Erreger ja doch aus der konventionellen Landwirdschaft.
    Aber das werden wir niemals erfahren.....aus wirtschaftlichen Gründen. Da steht eine Riesenlobby dahinter.
    Ivan
     
  7. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Ich hoffe doch sehr, dass wir erfahren werden, wer oder was die Ursache ist.
    Und zwar auch aus wirtschaftlichen Gründen.
    Gerade kleinere Gemüseanbauer werden diesen Zustand nicht lange überleben.
    Und die Tourismusbranche wird auch stark leiden, wenn mögliche Erkenntnisse verschwiegen werden.
     
  8. #87 IvanTheTerrible, 31. Mai 2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Die essen dann nur Schnitzel, ist ja nicht so als wenn wir hungern müßten.
    Wenn es nämlich die konventionelle Landwirtschaft war, wäre eine Veröffentlichung der Tatumstände dann sowieso eine Art Todesstoß. Da müssen wir uns ja dann nicht unbedingt um ein paar tausend Touristen Sorgen machen, eher was das wieder an Subventionen verschlingt, dann sind es dann vielleicht 30 Milliarden im kommenden Jahr.
    Ergo rechne ich mit Allem, aber nicht damit, das wir die Wahrheit erfahren.
    Ivan
     
  9. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Ist man gleich ein Verschwörungstheoretiker, wenn man EHEC für einen möglichen gezielten Anschlag hält ?
    lifegen ist nicht irgendeine Spinnerseite, da stehen Fachleute dahinter.
    Der Artikel "Behördendaten bestätigen Bioterroristischen Ehec Anschlag" ist auf jeden Fall lesenswert.

    Ich glaube nicht, daß unsere Behörden langfristig die wahre Ursache vertuschen können.
    Der Druck aus dem Ausland ist einfach zu groß.
     
  10. #89 IvanTheTerrible, 1. Juni 2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Ja? Schließlich liegt der Untersuchungsbericht zu der Häufung von Blutkrebs in der Umgebung eines Kernkraftwerks immer noch unter Verschluß.
    Da gab es doch mal einen Bericht darüber, wo auch die Wissenschaftler gefragt wurden.....durften aber keine Auskunft geben.
    Ging es da nicht auch um massive wirtschaftliche Interessen?
    Ivan
     
  11. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Das ärgert mich auch maßlos. Über BSE wurde auch schlagartig nicht mehr berichtet. Ist DE BSE-frei? Wahrscheinlich nicht.
    Ich habe immer das Gefühl, dass am Anfang noch einige ehrliche Stimmen zu hören sind. Im Laufe der Zeit werden Informationen
    immer spärlicher bis es gar keine mehr gibt.
    In der Hoffnung, der normale Bürger denkt, wenn nichts Aufsehenerregendes mehr berichtet wird, ist das Problem wohl gelöst.

    Wer kritisch nachfragt, wird dann kurz in die Ecke der Verschwörungstheoretiker gestellt.
     
  12. #91 segalk, 1. Juni 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. Juni 2011
    segalk

    segalk Guest

    Diese Vermutung hatte ich schon vor Tagen!

    Bei allem hin und her über Gurken und Salat. Hat man vielleicht noch nicht an einen terroristischen Hintergrund gedacht? Anstelle von Schuhbombern, Flugzeugabstürzen und was weiß ich noch alles. Es handelt sich womöglich um einen Gurkenterrorismus! Ich weiß es nicht, aber kann es nicht sein, dass man die Bakterien mit einer Sprühflasche auf diese Lebensmittel sprühen kann?
     
  13. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Ironie an:
    Unsere Regierung wird ja auch gerne Gurkentruppe genannt. Da ist Gurkenterrorismus nur eine logische Folge.
    Ironie aus

    Man muss nur Wasser entsprechend "aufbereiten" und kann dann jede Art von Obst und Gemüse damit besprühen.
    Ich hoffe nicht, dass es so ist. Der/die Täter wären schwer oder gar nicht zu ermitteln.
     
  14. #93 Holger Günther, 1. Juni 2011
    Holger Günther

    Holger Günther Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Mai 2005
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Meinst Du ,da ist jemand mit einer Sprühflasche mit E.coli durch die Kaufhallen gerannt?Oder mit Pinselchen und hat Lebensmittel eingepinselt?Interessanter halte ich schon die Tatsache,daß das Gießen mit Wasser aus einer Kläranlage auch Bio ist.Wenn man es genau nimmt ,haben die Spanier unsere Bio-Produktion auf ein neues Niveau gehieft.Gülle oder Kuh-b.z.w. Schweinemist sind bekanntlich "ungeklärte"Produkte-Abwasser ist da praktisch ein "höherwertiges"Produkt.Holger
     
  15. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Den schwarzen Peter nach Spanien zu schieben, war natürlich sehr bequem.
    Beängstigend aber die Erklärung, es handele sich bei dem EHEC auf spanischen Gurken zwar auch um einen gefährlichen Stamm, aber es sei eben nicht der "HUS-EHEC".
    Kaum wird mal verschärft kontrolliert findet man jede Menge Sch....

    Ich glaube, man kann sich gar nicht so viel schützen wie man eigentlich müßte.
    Gentechnik, Nanopartikel, Pestizide, Fungizide, Gülle, Klärschlamm (auch bei uns !).
    Man könnte die Liste beliebig fortsetzen.

    Ich halte es für unwahrscheinlich, daß da ein einzelner Sprüher unterwegs ist.
    Aber hat schon mal jemand an das Rapsöl gedacht, das in Norddeutschland in Mengen hergestellt wird ?
    So käme der EHEC über das Öl auf die Rohkost.

    Wenn man liest, daß die Behandlung mit der Wunderwaffe 400 000 € kostet, so tröstet es nicht, daß die Firma Alexion das Eculizumab im Moment kostenlos zu "Werbezwecken" zur Verfügung stellt.
    Solche Firmen geben keine Almosen...da wartet man auf satten Profit !
     
  16. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.453
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    Was wetten wir das bald gaaaanz Wundersam eine "Impfung" entwickelt wird, die aber aus diversen Gründen nur von ein, zwei Pharma-Konzernen Hergestellt werden kann.

    Die Regierung muss dann ihrer Verpflichtung des Zivilschutzes nach kommen und für ein paar Milliarden € Impf-Dosen kaufen......

    Zwecks Bio-Terrorismus -> Was für ein Schwachsinn! Terroristen wollen Töten - möglichst viele. Mit Kranken und Verletzten gibt sich kein echter vernünftiger und anständiger Terrorist ab.

    Da lohnt sich der Aufwand gar net. Wenn dann muss das Ordentlich krachen.

    btw:

    Gestern ist meine Sperli-Dame aus unbekannten Gründen sehr jung gestorben, es war kein EHEC. Vlt waren es Handystrahlen....:k

    Wir hatten vor kurzem ne kleine Masern-Epidemie in München. Aber Überegional gabs so gut wie nix in den Medien, komisch gell. :~
     
  17. segalk

    segalk Guest

    An der Berichterstattung über die Masern ist Bayern München schuld. Die wollten den Schalke Torwart und der ist noch nicht geimpft.
     
  18. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Wieso spricht eigentlich niemand über den ersten schwedischen Todesfall?
    Wieso wird das unter den Tisch gekehrt?
    DAS wäre doch die Chance das einzugrenzen!
     
  19. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Gegen Bakterien kann man bis auf wenige Ausnahmen nicht gut impfen, das geht nur bei Viren. Deswegen kann man bakterielle Infektionen auch fast immer mehrmals bekommen - die Immunantwort ist ganz gering.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Ach? Steht das auch auf deiner Lieblings-Verschwörungstheoretiker-Seite?
    Klar wird es das Rapsöl sein, wir verwenden in Norddeutschland schließlich schon das ganz frische aus diesjähriger Ernte :D :D :D
     
  22. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Hihi - wieder mal ein Beispiel dafür, daß wir nur das erfahren, das niemandes Interessen tangiert. LOL.

    @Raven - wer spricht denn von diesjähriger Rapsernte ?
     
Thema:

EHEC-Bakterien: Jetzt kein Frischfutter mehr für Vögel?

Die Seite wird geladen...

EHEC-Bakterien: Jetzt kein Frischfutter mehr für Vögel? - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  3. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  4. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  5. Taube will nicht mehr weg

    Taube will nicht mehr weg: Hallo meine Tochter hat vor etwa 4 Wochen eine Stadttaube mitgebracht, die hinter unseren Mülleimern draußen saß. Beim Tierarzt wurde ein...