mein welli tommi ist krank

Diskutiere mein welli tommi ist krank im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; ... und eine dicke Decke drüber. Na, ganz so kalt ist es ja zum Glück nicht mehr ... wichtig ist der Schutz vor Regen und Wind ... und sie...

  1. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.262
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Na, ganz so kalt ist es ja zum Glück nicht mehr ... wichtig ist der Schutz vor Regen und Wind ... und sie müssen ja noch vernünftig atmen können ;)

    Ich denke, es wäre nicht schlecht, wenn sie ca. 2 Stunden vorher nix mehr fressen, da mit Sicherheit ein Kropfabstrich gemacht wird.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. beri89

    beri89 Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    hi

    hi nochmals,


    [/QUOTE]

    also ich bin 18... ja und meine eltern bezahlen mir nichts dabei das weiss ich ja dann hoff ich mal wenns mit dem geld happert das ich den rest dann später bezahlen kann.. das wär gut...
    und auserdem will ich ihm unbeding helfen meine mutter is sogar dagegen zum tierarzt zu gehn hab mich deswegen gestresst aber das ist mir egal

    und gut das du ihn kennst aber ich gehe ja zur frau Valerius...

    und zu Sandraxx also ich gehe da zu fuß.. sind ung.. 25-30 min...und ich hänge natürlich eine decke drüber....damit er nicht friert gut....:)

    ja zum glück ist es nicht so kalt hab mir das wetter noch angeschaut und morgen soll es nicht regnen hier in koblenz...

    hoffe alles klappt gut

    lg beri
     
  4. Hühnermanu

    Hühnermanu Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Dezember 2004
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    [/QUOTE]

    meine mutter is sogar dagegen zum tierarzt zu gehn hab mich deswegen gestresst aber das ist mir egal

    [/QUOTE]

    Ja das kenn ich, meine Mutter erklärt mich immer noch für bekloppt, wenn ich mit meinen Wachteln zum Tierarzt gehe. Und ich wohn seit 16 Jahren nicht mehr zu Hause.
    Ich drück dir alle Daumen, dass es nicht zu teuer wird, hast ja bestimmt schon genug ausgegeben.

    LG
    Manu
     
  5. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.262
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Bei manchen Leuten kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Aber das liegt wahrscheinlich daran, daß der Großteil der Bevölkerung immer noch völlig falsche Vorstellungen von Tieren hat, insbesondere Vögel werden ja meist als rein instinktgesteuerte Tiere betrachtet ... eine fatale Fehleinschätzung, denn daß sie z.B. Gefühle wie Trauer haben können, etc., ist den meisten Leuten nichtmals ansatzweise bewußt.
     
  6. beri89

    beri89 Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    tierarztbesuch steht an

    morgen ihr lieben,

    hi also kannst du mich verstehn manu... aber weist du was es ist mir ehrlichgesagt schei..egal was mir meine mum sagt dazu , weil sie keine ahnung hat soll ich darauf warten bis mein tommi stirbt und ihr dann vorzeigen und sagen,, siehst du er war krank'' sorry darauf hab ich keinen bock..
    und muss es denn immer zu spät sein nein
    ich liebe tiere....und bin damit aufgewachsen und christian du hast völlig recht natürlich haben auch vögel gefühle wie jedes andere lebewesen auch....

    eure einstellung is total gut:trost:

    und mal sehn wies wird bei der ärztin

    lg beri
     
  7. beri89

    beri89 Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    war bei Vögeltierärtzin

    anbend,

    ich war bei der TA und endlich weiss ich jetzt was er hat und zwar christian hatterst du recht er hat Trichomarden...also als erstes hat sie den tommi rausgenommen mit der hand hat ihn untersucht also schnabbel angeschaut, füße krallen die sind zulang hatt sie gemeint.. und hab sie gefragt ob er untergewichitg ist sie hat gesagt defenitiv nicht ist zwar etwas zu wenig aber nicht untergewichtig wie der TA meinter der sich gar nicht auskannte da sieht man den unterschied aufjedenfall hab ich ihr alles erzählt mit dem symptomen hab ihr das video gezeigt und erzählt das ein vogelkenner anhand der sympthome trichomarden haben könnte..

    sie hat ein wattestäbchen in wasser getunkt und ihn in seinen kopf gesteckt er hat dann so komich gepiepst sie hat mich aber vorgewahnt und gesagt das es jetzt etwas prutal ausehn würde und sich das auf einem Mirkroskop angeschaut zu der zeit sollte ich warten im wartezimmer....

    nach 15min.. hatt sie mir gesagt das er trichomarden hatt...
    sie hat mir ein medikament gegeben das ich ihm und der Leila geben soll genau 0,3 ml für tommi und 0,2 der leila warum weil tommi wie sich herausgestellt hat ein schauwellensittich ist und größer ist ....das hab ich noch nicht gewusst deswegen kann er nicht so gut fliegen hat sie gemeint sie hat selbst auch wellensittiche... und scheint sich gut auszukenenn ich solle das mit ihm üben wie du es mir empfohlen hat christian...

    auserdem konnte sie mit den trichomarden auch blut sehn... es sollen viele trichos sein und das medikament soll ich mind. 3tage in den schnabbel geben aber besser wären 6-7 tage und in 2 wochen soll ich zur nachuntersuchung nochmal hin ...

    was mich sehr freut ist das ihm endlich geholfen werden kann und das es nur insgeamt 20,50 € gekostet hat... ;)

    hoffe hab nichts vergessen

    lg beri
     
  8. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Beri, das klingt ja alles super und günstig war es auch noch! Prima! Hat sie ihm denn die Krallen auch gleich geschnitten? Wann darfst Du wieder "richtiges" Futter geben? Nur das mit dem Fliegen finde ich etwas komisch, aber wenn etwas mit seinen Flügeln oder Federn nicht stimmen sollte, hätte sie es ja sicher gesehen.
    Wo hast Du die beiden eigentlich her? Vom Züchter oder von der Zoohandlung?
    Liebe Grüsse,
    Sandra
     
  9. Mary B.

    Mary B. Guest

    Hallo Beri,

    wegen den Trichos, ist sehr auf Trinkwasserhygiene zu achten, Trinkgefäße täglich gut auswaschen, evtl. desinfizieren und am Besten einen Tag lang trocknen lassen, Badehäuschen auch.

    Alles Gute für deine Piepser.
     
  10. Christo

    Christo Nu ohne ZG

    Dabei seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    1.546
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22089 Hamburg
    Das ist gut, dass du endlich weißt was der kleine hat!
    Nun wird er sicher bald gesund. Trichos hatten wir hier auch schon und bei uns war es erstaunlich, wie schnell wir die Verbesserung sehen konnten!
    Ich drück dir und den Kleinen die Daumen, dass es bei euch auch so schnell Bergauf geht! :D
     
  11. #170 Christian, 28. Februar 2008
    Zuletzt bearbeitet: 28. Februar 2008
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.262
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Moin, moin!

    Dann richte Deiner Mutter mal einen schönen Gruß von mir aus und erzähl ihr mal, daß Tommi daran langfristig elendig gestorben wäre. Und was viel schlimmer ist, ein neuer Hahn hätte sich bei Deiner Henne angesteckt und über kurz oder lang wäre ohne Tierarztbesuch der nächste Vogel daran gestorben, weil es eben ansteckend ist. Und dann frag sie mal, was günstiger ist, einmal zum TA zu gehen oder alle paar Monate einen neuen Wellie zu kaufen ... von der Herzlosigkeit ihrer Einstellung mal ganz abgesehen.

    Ich freu mich für Dich, daß ein solcher Teufelskreis nun nicht mehr passieren kann :zustimm:

    Das ist halt für den Vogel recht unangenehm, aber zum Glück nicht schmerzhaft.

    Mist ... ich kann wieder keine langen Antworten posten ... Antwort 2 folgt direkt.
     
  12. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.262
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Frag vielleicht mal nach, wie dieses Medikament heißt.

    Mit etwas Geduld und Training wird er dann in ein paar Wochen wahrscheinlich gemeinsam mit Leila rumfliegen können :zustimm:

    Das erklärt dann auch, warum die Behandlung mit Baytril eine Besserung, aber keine Heilung brachte. Offenbar entstand durch die winzigen Wunden, die die Trichos in der Schleimhaut hinterlassen zusätzlich eine bakterielle Infektion, die durch Baytril geheilt werden konnte, im Gegensatz zur Tricho-Infektion, gegen die Baytril halt nicht wirkt.
     
  13. #172 Christian, 28. Februar 2008
    Zuletzt bearbeitet: 28. Februar 2008
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.262
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Bei so einer starken Infektion, sind 3 Tage definitiv zu wenig. Gib ihm das Medikament unbedingt 7 Tage lang !!! Mein Hahn hatte nämlich auch mal eine starke Tricho-Infektion und mein TA wies extra darauf hin, daß es 7 Tage behandelt werden MUSS! Und hole rechtzeitig Medikamenten-Nachschub, falls es für 7 Tage nicht reicht, damit 7 Tage lang ohne Unterbrechung behandelt werden kann.
     
  14. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.262
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Das freut mich für Dich. Rechne aber vorsichtshalber damit, daß Tommi eventuell ein zweites Mal für eine Woche das Medikament bekommen muß. Insbesondere bei einer starken Infektion sind Trichos nämlich manchmal sehr hartnäckig. Wie gesagt: Kann sein, muß aber nicht. Ich hoffe, eine Woche reicht ... 3 Tage werden definitiv nicht reichen.

    Ja, doch ... wie bereits von Mary erwähnt, ist es sehr wichtig, die Trinknäpfe täglich gründlich zu spülen und danach 24 Stunden trocknen zu lassen. Daher sollte man unbedingt zwei Näpfe haben, so daß man täglich einen frischen nehmen kann und der andere jeweils einen Tag lang durchtrocknet ... dabei vertrocknen nämlich dann die im Napf verbliebenen Trichos.
     
  15. Hühnermanu

    Hühnermanu Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Dezember 2004
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Beri,
    freut mich, dass du endlich eine Diagnose bekommen hast. Dann wird´s hoffentlich bald ausgestanden sein.
     
  16. Mutzie

    Mutzie Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Honnef
    Freut mich auch, dass Dir endlich geholfen wurden, Du hast Dich ja so reingehangen. Finde ich Klasse von Dir.

    Nun gute Besserung Deinen Piepsern.

    Viele Grüße
    Mutzie
     
  17. #176 beri89, 28. Februar 2008
    Zuletzt bearbeitet: 28. Februar 2008
    beri89

    beri89 Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    hallo

    hallo freunde,
    also erstmal danke für die gesundheitswünsche von euch allen scheint euch ja reisig zu interessieren find ich toll ;)

    nun jetzt zu den fragen...:

    nein die krallen hat sie ihm nicht geschnitten sie hat nur dazu gemeint das es nicht so schlimm wäre ich habe durch meinen nachbarn erfahren er hat sehr viele vögel aufgezogen kazte4n hunde usw er war hatl in einem Tierschuztverein oder so..das man so schmirgelpapier kaufen kann das man dann um die holzstagen macht kennt ihr das ??
    sie hat dazu nicht viel gesagt ich habe sie darauf angeschprochen sie hat gemeint nach ung. 7-10 tage jenach dem ob es sich gebessert hat man kanns dann ausprobieren...

    ja finde ich auch ich hab ihr alles gesagt das leila das gut kann hochfliegt immer wenn sie lust hat das sie auch über dem käfig ist wo auch die holzäste stehn spielt usw und das ich eben germekt habe das tommi nicht gut fliegen kann sie hat gemeint es läge daran weil er ein Schauwellensittich ist sie würden so gezüchtet weil sie eben so schön sind und der farbe tommi hat ja ne schöne farbe türkis und der kopf gelb :) achja was sie noch ausergewohnlich fand ist also als ich die decke aufzog hat er nach 2 min sehr laut geppipst als würde er nach anderen vögeln suchen sie hat gesagt das es sich nach metall hört oder metalik ka wie es hieß irgendwas mit metal was ich komich finde könnt ihr was dazu sagen ????


    Ich habe die beiden aus einer kleinen Tierhandlung dort verkaufen sie viele verschiedene vögel zb nympfensittiche, wachteln, wellis, und andere
    wieso frägst du danach ?

    und Christian das mit den Trinkgefäß, Essgefäß mit heißem wasser waschen das mache ich, und zwei neue essgefäße besorg ich mir dann auch noch gut... die ärztin hat mich auch darauf hingewiesen das Hygiene sehr wichtig ist und das ich den käfig am besten mit Essigreiniger oder Desinfektionstüscher sauber machen soll was meint ihr und wo bekommt man so Tücher her???

    ich weiss noch nicht wie die medizin heißt kann ja mal morgen fragen sie ist ja immer mittwochs und freitags da...
    und ich denke schon das es reichen sind es sind ja 24 ml is ja wohl ausreichend oder ??

    und noch ne wichtige frage also ich habe der Leila das medikament gestern auch gegeben was garnicht einfach war glaubt mir oh man zuerst wollte ich sie mit meiner hand einfangen sie hat mich dabei die ganze zeit gebissen das konnte ich nicht aushalten..deswegen habe ich sie in ihren käfig zurückgelassen dann habe ich ein tuch genommen sie ist die ganze zeit rumgeflogen das wollte ich nicht tommi auch ist wohl stressig für die beiden ..und als ich sie dann hatte hat sie ihren schnabbel die ganze zeit zugehalten hehe ich habs versucht und leider nur die häfte reinbekommen... beim tommi gehts wesentlich einfacher er pickt mich ja nicht ...
    könnt ihr mir einen rat geben..
    aber ich muss es aufjedenfall durchziehn diese 7 tage jetzt sind die beiden auch scheuer geworden das ganze vertauen futsch toll :(

    lg ber
     
  18. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Beri,

    danke für Deine lange Antwort. Also, das mit dem Sandpapier mache bitte nicht. Das ist nicht gut für die Füsse und hilft nichts für die Krallen. Du kannst die Krallen aber selber kürzen, wenn es die Ärztin macht, würde es um die 7,- Euro kosten.
    Hier findest Du eine kleine Anleitung: http://birds-online.de/gesundheit/gesallgemein/schneiden.htm - Bitte mach es aber nur selber, wenn Du sicher bist, dass es klappt.
    Wenn Du dann all Deine Sitzstangen gegen frische Naturäste getauscht hast, brauchst Du sie mit ein bisschen Glück nie wieder kürzen. Aber von selber abnutzen geht nicht mehr, wenn sie einmal zu lang sind.

    Naja, ich finde eigentlich nicht, dass Dein Tommy auf Deinem Benutzerbild wie ein Schauwellensittich ausschaut. Eher wie ein Zwischending zwischen den Kleinen und den Schauwellensittichen (= Halbstandard). Das kann aber täuschen. Ist die Leila denn überhaupt kleiner als er?

    Desinfektionstücher kenn' ich nicht, Esigessenz bekommst Du im Supermarkt. In die Ritzen von den Näpfen kommt man dann ganz gut mit einem Pinsel.

    Hier noch eine Anleitung, wie man die Vögel halten kann. Das wird gewiss von Tag zu Tag einfacher, weil Du schnell mehr Übung bekommst: http://birds-online.de/gesundheit/gesallgemein/fixiergriff.htm

    Ja, dann musst Du sie neu zähmen, kann man nix machen. Gesundheit geht vor.


    Liebe Grüsse,
    Sandra
     
  19. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.262
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Wer diese Sandpapierstangen erfunden hat gehört erschlagen ... davon kriegen die Geier wunde Füße und die Krallen nutzen sich auch nicht normal ab.

    Am besten einmal von der Ärztin zeigen lassen.

    Man nehme warmes Wasser, darin einen Spritzer Essig und eine Tablette Kukident (Gebissreiniger). Die Lösung kann man zur Not auch in eine Sprühflasche füllen, um auch in die Ecken zu kommen.

    Diese Lösung reinigt gut und desinfiziert auch ein wenig.

    Anschließend mit Spühlmittel abwaschen, um den Geruch loszuwerden.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Cornelia

    Cornelia Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
    Hallo Beri,

    ich muss einem unserer Wellis zur Zeit auch morgens und abends Medizin geben. Ich trage den Käfig dazu immer ins Badezimmer und mache dort die Rolläden soweit zu, dass ich gerade eben noch etwas erkennen kann. Im Dunkeln kann man die Vögel dann eigentlich recht einfach aus dem Käfig herausholen (ganz langsam mit der Hand von hinten herangehen und dann von oben greifen). Für die Vögel und für Dich wird das ganz schnell zur Routine. Wenn Du den Käfig zum Fangen in einen anderen Raum bringst, hat das den Vorteil, dass die Vögel nicht ständig vor Dir und Deiner Hand Angst haben, sondern das Fangen nur mit dem anderen Raum in Zusammenhang bringen.

    Viel Erfolg!
     
  22. Mutzie

    Mutzie Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Honnef

    Also mir wäre das mit Kudident zu scharf und ich hätte Angst, dass nachher da noch ein Rest dran ist. den die Vögel aufnehmen. Ich nehme immer Essigessenz ins Wasser zum putzen. Am besten legst du die ganzen Sachen in kochendheißem Essigwasser ein zu desinfizieren.
    Schau mal hier bei dem Link da findest Du gute Tipps bzgl. Trichmonaden / Hygiene.
    http://www.birds-online.de/gesundheit/gesparasiten/trichomoniasis.htm

    Ich würde die ganzen Sitzstangen /Holzäste etc. auch einmal komplett austauschen. Du kannst Holzstangen auch im Backofen desinfizieren (glaube so 120 grad).

    Mit dem Sandpapier das ist nix, nachher haben Deine Wellis dadurch wunde Füße und Du hast das nächste problem.
    Schau Dir mal generell die o.g. Internetseite an, da findest Du ganz viele hilfreiche Dinge.

    Alles Gute
    Mutzie
     
Thema: mein welli tommi ist krank
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelkundiger tierarzt koblenz

Die Seite wird geladen...

mein welli tommi ist krank - Ähnliche Themen

  1. Rotköpfige Papageiamadine krank?

    Rotköpfige Papageiamadine krank?: Heute aus Zufall gesehne das eine meiner RP der Kopf ganz kahl ist ! Hab sie gleich erst mal aus der Voliere genommen .Was könnte es sein sonst...
  2. Welli Hahn (älter) für ca. 8jrg. Henne gesucht

    Welli Hahn (älter) für ca. 8jrg. Henne gesucht: Vogelart, Anzahl: Wellensittich, 1 Postleitzahl, Ort, Umkreis: 97723 Oberthulba Geschlecht: männlich / Hahn Alter: 4-5 oder älter Farbe: egal...
  3. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  4. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  5. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...