Möchte Papagei... wie Eltern überreden?

Diskutiere Möchte Papagei... wie Eltern überreden? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; agas wären vllt auch nicht schlecht^^ süß sind sie auf jeden fall alle! eine frage: wellen und nymphsittiche bei denen kann man ja die...

  1. Siddich

    Siddich Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwarzwald
    Ja, da diese Vogelart auch zu den Körnerfressern zählt. War für mich mit ein Kriterium^^ Klar bekommen sie auch ab und zu Obst und Gemüse, aber das beeinflusst den Kot nicht stark...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MayaMia

    MayaMia Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juli 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    das ist nämlich auch die bedingung meiner mutter
     
  4. Siddich

    Siddich Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwarzwald
    Wie gesagt, Agas sind keine Weichfutterfresser wie z.B. Aras oder Graupapageien usw. Sie bekommen Großsittichfutter, frische Hirse usw. und haben daher einen Welliähnlichen Kot...evtl. etwas mehr, das weiss ich aber auch nicht genau, müsstest mal den Züchter fragen!
     
  5. BKlitz

    BKlitz Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2008
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kempen
    Wie sieht es denn mit der Lautstärke aus? Hast du Nachbarn die sich beschweren könnten? Aga's können durchaus auch laut werden. Da wären z.B. die Sperlingspapageien noch ne ecke ruhiger.
     
  6. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Nymphenkot läßt sich nicht so leicht entfernen wie Wellikot weil die "Haufen" größer sind und darum langsamer trocknen. Welliköttel sind schnell trocken und dann (außer auf Polster) rückstandsfrei zu entfernen. Nymphenköttel sind aus meinem Teppich nicht so leicht zu entfernen, auf glatter Fläche müssen sie öfter mal ein bißchen eigeweicht werden damit alles weg ist.
     
  7. MayaMia

    MayaMia Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juli 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    also die lautstärke wäre nicht so schlimm. wir kennen unsre nachbarn gut und alle sind sehr tierbegeistert^^
     
  8. Siddich

    Siddich Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwarzwald
    Ich hatte zwei Sperlingspapageien, die können extrem geifern :D
     
  9. BKlitz

    BKlitz Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2008
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kempen
    Stimmt schon - ich habe ja auch 10 Sperlinge - aber sind noch leiser wie Aga's ;) und machen nicht die ganze Zeit alarm :D
     
  10. MayaMia

    MayaMia Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juli 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    also welche vögel machen den "einfachsten" dreck?^^ sperlingspapageien, agapornis königssittiche oder nymphensittiche?^^
     
  11. Siddich

    Siddich Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwarzwald
    Bin mal gespannt, wie sich meine zukünftigen verhalten...Sind ja in einem Zimmer, das nicht an einen Nachbarn grenzt und gut gedämmt ist^^
    Aber nochmal zu deinem Thema MayaMia: Ich denke wie die Anderen:
    Am besten Wellis oder Nymphen..oder eben Agas...letztendlich liegt es sowieso bei dir!
    Schau einfach, dass die Tiere eine Artgerechte, gräumige Unterkunft bekommen, die richtige Pflege und viel Zuwendung. Dann fährst richtig. darfst auf keinen Fall etwas überstürzen, die Vögel müssen anfangs sowieso erst eine Weile in Ihrer Unterkunft bleiben bevor man an Freiflug denken kann. Zwecks der Eingewöhnung...
    Aber da kann dir auch der Züchter Tipps geben8)
     
  12. MayaMia

    MayaMia Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Juli 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    das mit der eingewöhnung weiß ich. meine freundin hat mir auch schon ein paar tipps gegeben. viel zuwendung bekommen sie sowieso von mir und geduld habe ich mit jedem tier. sind ja keine roboter die man steuern kann. also meine entscheidung steht zwischen nymphen und agapornis. hab mich über beide jetzt denke ich gut informiert. wie schon gesagt meine mutter will keine wellis wegen der schlechten erfahrung.
     
  13. BKlitz

    BKlitz Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2008
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kempen
    Du kannst dich ja auch mal in den einzelnen Unterforen umschauen. Dort findest du sicher genug Tips zu den Tieren.
     
  14. #73 rainraven, 16. Juli 2009
    rainraven

    rainraven Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im schönen Bayernland...
    Also ich finde auch, es macht eine erheblichen Unterschied im Dreckmachen, ob man zwei oder vier Nymphen hat, echt wahr. Der Aufwand steigt exponentiell...:)

    Trockener Nymphenkot ist im Normalfall mit einem Spachtel oder dem Metallrohr des Staubsaugers ganz gut wegzukratzen von beispielsweise PVC-Laminatboden oder einem dicken Sofaüberwurf, Holzuntergründe mache ich mit dem Spachtel sauber und gehe dann mit dem Schwamm drüber, von der Schulter auf dem Pulli kann man Kot vorsichtig mit einer Küchenrolle wegnehmen, aber wenn man Pech hat, bleibt vom weißen Harnanteil etwas zurück, das läßt sich aber gut naß rauswischen. Ich hab keine Scheu vor diesen Häufchen, ich nehm sie oft auch mit dem Finger vorsichtig auf von Klamotten und entsorge sie. Ich denke, da müßte der Kot Wellikot ziemlich ähnlich sein, nur etwas größer.

    Allerdings kann der Vogel auch mal kurzfristig Durchfall oder etwas nasseren Kot haben (wenn er vorher viel oder warmes Wasser getrunken hat, Obst gefressen hat oder in Aufregung Kot absetzt) oder wenn er Eier in sich trägt, dann macht er geradezu Riesenpflatschen, die fast an einen Taubenklecks hinkommen :D ich sage dann immer, aha, wir haben wieder Andenkondore in der Voliere sitzen...:D Die Kleckse sind dann etwas müßiger zu entfernen und können auch Textilien oder Holz verfärben. Aber bisher hab ich alles noch mit ganz normalem Waschen rausbekommen :) Und mein Vogelzimmer mach ich nur mit Essigwasser sauber, weil ich nicht weiß, ob Putz-oder Spülmittel gefährlich wären.
     
  15. #74 alfriedro, 17. Juli 2009
    alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr!

    Ja, Nypmhen sind sehr liebe Vögel. Sie sind sanft und für Papageien relativ ruhig. Sie fliegen sehr gerne sehr schnell, daher sollten sie ordentlich Platz zum Fliegen haben. Sie können gut unser trockenes Wohnungsklima ertragen und kommen mit einer Samenmischung für Großsittiche gut klar, allerdings sollte dann nur wenig Sonnenblumenkerne drin sein. Sie essen nicht viel Grünes und Obst, dann aber am liebsten Gras. Das lässt sich leicht auf der Fensterbank aus Weizen züchten. Auch mögen sie gerne an Knospen von Baumzweigen knabbern. Sie machen auch nicht viel kaputt. Sie haben ihre Lieblingsplätze und somit hält sich auch das Saubermachen in Grenzen. Die Geräusche, die sie machen, sind erträglich.
    Nymphen sind etwas ängstlich. Da brauchst Du schon etwas Geduld, bis sie ganz zutraulich sind. Kaufe gleich ein Paar, weil sie sonst sehr traurig sind.

    Ich hatte meine später in einer großen Außenvoliere. Da haben sie auch Kinder gekriegt. Da waren sie am lustigsten. Sie waren sehr munter und stellten allerhand an. Sie flogen viel, turnten herum und gingen am Boden spazieren. Da gefielen sie mir am allerbesten, weil sie so glücklich aussahen.

    Ich habe schon viele verschiedene Papageien und andere Vögel gehalten. Die Nymphen waren mir in der Stube die liebsten. Und wenn Du noch mehr verschiedene Vögel irgendwann haben möchtest, so sind die Nymphen die verträglichsten Pieper, die man sich vorstellen kann.

    Grüße, Al
     
  16. DaCoShi

    DaCoShi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juni 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    96224 Burgkunstadt
    Ich habe damals mit Zebrafinken angefangen.Danach kamen die Wellies und die Nymphen. Als die nicht mehr waren habe ich ein Pärchen Halsbandsittiche gehabt(auch nicht grad klein:D aber auch nicht leise:~). Jetzt hab ich wieder Wellies und Nymphen und bin zufrieden, wobei die Nymphen wirklich leiser sind als die Wellies...aber damit kann man leben:) Vor kurzem habe ich eine Anzeige im Internet gesehen mit Blausteißsittichen und laut Beschreibung werden die recht schnell zutraulich und sind angeblich recht ruhig...außerdem finde ich persönlcih das es schöne Vögel sind. Wenn ich mal mehr Platz habe, werd ich mich mit denen mal befassen:D
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #76 Jenny_Hirsiger, 17. Juli 2009
    Jenny_Hirsiger

    Jenny_Hirsiger Mitglied

    Dabei seit:
    22. Oktober 2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6264 Pfaffnau
    Hallo Marina,
    ich bin auch 16 Jahre alt un halte seit dem Jahr 2003 Vögel. Ich habe die Antworten ein wenig übrflogen, nicht ganz alles gelesen. Soweit ich weiss möchtest du gerne Vögel haben, die schnell zutraulich werden.
    Falls du dich noch nicht entschieden hast, welche Vogelart du möchtest, könnte ich dir auch Rotschwanzsittiche (Pyrrhuras) empfehlen. Sie sind nicht sehr schwer zu halten. Ich halte Gelbseitensittiche und sie wurden bei mir sehr schnell zutraulich. Sie haben eine laute Stimme, das müsstest du beachten, man will schliesslich keine Reklamationen von den Nachbarn. ;) Ansonsten sind sie sehr verspielt. Sie turnen gerne in der Voliere herum und kommen immer ans Gitter, wenn ich vor der Voliere stehe.
    Ich hoffe du kannst deine Eltern dazu überreden Vögel zu halten. Ich finde es ein sehr schönes Hobby.
    Und viel Erfolg bei der Vogelsuche, wenn du dann welche kaufen darfst.

    Lg Jennifer H.
     
  19. #77 pauls-mami, 27. Juli 2009
    pauls-mami

    pauls-mami Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juli 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute :)

    Ich hab mit Nymphen angefangen, sie sind wirklich lieb aber meine waren irgendwie nich richtig zahm zu kriegen..

    Später kamen dann in der Außenvoliere auch ein pärchen Wellis dazu und die machen ja ein spektakel im gegensatz zu den Nymphen die meisten ja nur ihre 5 minuten haben :D damals war ich zehn als ich die Nymphen bekam.

    Danach folgte eine Voglepause.

    Heute bin ich 27 und seit diesem Jahr stolzer Besitzer eines Ziegensittich-pärchens :) und ich muss sagen: Super die zwei süßen.

    Im Vergleich zu den Nympfen und Wellis sind sie superleise. die schnattern nur oft rum aber das hört man noch nichmal im nebenzimmer. ausser halt die Lock und Hilferufe. Ich habe die Vögel auch in einer Zimmervoliere im Wohnzimmer, von da aus haben wir einen großen durchgang in die Küche und somit haben die ca 55 qm² zum rumfliegen, was sie aber auch wirklich brauchen. Sie sind so pfeilschnell wie die Nympfen unterwegs und lieben es wenn sie richtig gas geben können :D . Und sie sind viel am Boden unterwegs und scharren und suchen Höhlen und ritze wo sie sich verstecken können.

    Aber das allertollste ist, das beide Tiere sehr zahm sind und schon immer auf meinem kopf landen wenn sie wissen, das ihr Klickertraining beginnt :D

    Vielleicht hilft ja mein Tip jemanden, würd mich freuen.

    Grüße an alle von Mir und meinen Piepern
     
Thema: Möchte Papagei... wie Eltern überreden?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie kann ich meine Eltern überreden dass ich ein Papagei bekommen

    ,
  2. eltern überreden papgei zu kaufen

    ,
  3. wie überrede ich meine eltern ein papagei zu kaufen

    ,
  4. wie überredet man eltern zu einem kanarienvogel
Die Seite wird geladen...

Möchte Papagei... wie Eltern überreden? - Ähnliche Themen

  1. Audio Konferenz der Papageien

    Audio Konferenz der Papageien: Hallo zusammen, Ich spiele meinen beiden Mohrenköpfen oft YouTube Videos von Artgenossen vor bei denen sie dann fleißig mitzwitschern. Viel...
  2. Dampf Luftbefeuchter für Papageien

    Dampf Luftbefeuchter für Papageien: Nun fängt die kalte Zeit wieder an. Die Luftfeuchtigkeit nimmt rapide ab. Da bin ich auf diese Produkt gestoßen: Dampf Luftbefeuchter für...
  3. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...
  4. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  5. Für Frühaufsteher: Papageien, Palmen u. Co´, Loro Park

    Für Frühaufsteher: Papageien, Palmen u. Co´, Loro Park: Hallo, hier ein Tip für die Freunde der Gefiederten, allerdings läuft es schon sehr früh. Viele kennen bestimmt schon die Sendungen aus dem Loro...