Olivia schwer krank

Diskutiere Olivia schwer krank im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hi Barbara, puh, das freut mich ungemein, dass es eurer Kleinen wieder viel besser geht. Ich denke, sie ist über den Berg, wenn sie schon...

  1. #41 Silke_Julia, 21. August 2005
    Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi Barbara,

    puh, das freut mich ungemein, dass es eurer Kleinen wieder viel besser geht. Ich denke, sie ist über den Berg, wenn sie schon fleissig mitsingt :D :freude:
    "Frau" fiebert halt doch immer mit.

    LG von Silke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Barbara :0-

    solche Neuigkeiten lese ich am allerliebsten, und ich freue mich sehr für Euch :freude:
    Singen und Beissen sind doch gute Fortschritte :zustimm: Olivia wird wieder ganz gesund werden.
    Das wünsche ich nicht "nur" Olivia, sondern auch ihrem Rico und Euch federlosen von ganzem Herzen.

    Wir drücken weiterhin die Daumen und Krällchen für Dein Mäuschen :trost:
     
  4. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ohne Worte!
    :dance: :dance: :freude: :freude: :beifall: :beifall:
    Klasse, ich freu mich für Euch und Euren Piepser!!!
    Liebe Grüße
    Kati
     
  5. #44 kalimero1977, 22. August 2005
    kalimero1977

    kalimero1977 Guest

    Hallo Barbara,

    es tut mir wirklich in der Seele weh, zu lesen, was dein Piepmatz und auch ihr durchmachen müsst. Wie geht es denn eurer Kleinen?
    In Gedanken bei euch

    Heike
     
  6. Chilli

    Chilli Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. März 2005
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    75172 Pforzheim
    hach das feut mich für euch! :dance:

    nach solch einem bangen kann man sich sogar tierisch drüber freuen gebissen zu werden :+schimpf :D :trost:
     
  7. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Olivia schwer krank!!

    Hallo Ihr Lieben,
    Ihr seid wirklich alle so besorgt, dafür möchte ich mich jetzt nochmal für bedanken. Ich weiss ja, Vogelfreunde halten zusammen aber wenn ich so sehe, wieviele hier mitlesen und mir Mut zusprechen oder mit Rat und Tat zur Seite stehen, das ist wirkich einzigartig. Ich erzähle Olivia auch immer wieviele Daumen und Krällchen für sie gedrückt werden.
    Unser kleiner Schatz macht wirklich Fortschritte. Sie singt und plaudert schon wieder. Sie frisst auch ganz ordentliche Portionen. Würgt noch, aber es kommt kein Auswurf mehr. Ich gebe ihr jetzt Ringelblumentee das soll sich positiv auf die Kropfschleimhaut auswirken. Im Mund-Rachen-Raum ist sie noch sehr wund und manche Sachen schmerzen sie beim Essen. Die Medikamentengabe wird immer schwieriger. Diese Tätigkeit obliegt meinem Mann, weil Rico mich nicht in die Nähe von Olivia lässt. Erst recht nicht jetzt, wo Olivia krank ist. :( Mein Mann geht also in die Voliere, schnappt sich unsere Maus (die natürlich schon weiss was kommt) und drückt sie an sich um ihr die Medikamente einzuflössen. Rico sass die letzte Zeit immer davor und hat zugeguckt. Mittlerweile sitzt er sogar bei meinem Mann auf der Schulter, was die Sache jetzt nicht unbedingt erleichtert und guckt ihm im wahrsten Sinne des Wortes "über die Schulter". Heute hat sie ein paarmal sehr stark zugebissen. Seine Hände sehen aus, als hätte er mit einem Tiger gekämpft. Aber er sagt "das ist ihm Lohn genug" und Hauptsache ist doch, dass es ihr wieder besser geht. :D Einen Teil der Medikamente gebe ich über Quark oder auf Banane, das klappt einigermassen. Wir hoffen dass sich keine Komplikationen bei ihr einstellen. Zumal wir ja immer noch nicht wissen, mit was wir es eigentlich zutun haben. Zunächst sind wir überglücklich dass sie solche Fortschritte macht und die Medikamente so gut anschlagen. Wir werden mit dem TA noch einmal telefonieren, wenn die Sache ausgestanden ist, ob wir noch weitergehende Untersuchungen mit ihr machen.
    Viele Grüsse an alle und immer gesunde Vögel wünscht Euch
    Barbara & ihr überglücklicher kleiner Schwarm :prima:
     
  8. #47 Gruenergrisu, 22. August 2005
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Barbara,
    da stehen einem echt die Tränen vor Freude in den Augen. Für den "Tigerbändiger" eine doppelte Portion Rescuesalbe und dann kann er vielleicht noch ein paar Tage weitermachen, bis sie wieder ein Springfloh ist.
    Alles Gute weiterhin.
    Grüße an die tapfere Bande!
     
  9. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Olivia schwer krank!!

    Hallo zusammen,
    zunächst einmal Olivia geht es immer noch gut. Sie frisst gut und macht einen lebhaften Eindruck. Sicherlich schläft sie noch immer viel mehr wie sonst aber ich denke, das geht uns bei Krankheit auch nicht anders. Sie wirkt sehr aufgeweckt.
    Ich habe ja schon geschrieben, wie zufrieden wir mit dem Hausbesuch von Herrn Dr. Bürkle waren. Zudem stehe ich nachwievor.
    Momentan haben wir aber sehr grosse Schwierigkeiten nicht mit ihm - aber mit seiner Mitarbeiterin am Telefon. Aber lasst es mich einfach mal schildern:

    Mein Mann hat beim Aufziehen der Spritze am Donnerstag versehentlich das Gefäss mit den Antibiotikas umgeworfen und gut die Hälfte davon verschüttet. Da wir ja täglich mit Herrn Dr. Bürkle telefoniert haben, baten wir ihn gleich am Donnerstag, uns noch AB zuzuschicken. Er meinte das gehe in Ordnung und er würde es gleich veranlassen. Mein Mann hat am nächsten Tag mit dem Dr. telefoniert und vorsichtshalber noch einmal an die Antibiotika erinnert, worauf Herr Dr. Bürkle eingestand, es vergessen zu haben. Wir fanden das nicht weiter schlimm, wir hatten ja noch Antibiotika bis Sonntag vielleicht sogar noch für Montag.
    Am Samstagmittag rief die Arztpraxis bei uns an, um nach unserer Adresse für den Versand zu fragen. Ich machte die Arzthelferin darauf aufmerksam, dass ich dachte, das AB wäre schon längst auf dem Weg zu uns. Sie meinte, das reicht auf alle Fälle bis Montag. Gestern kam nichts, heute kam nichts. Wir sitzen hier auf glühenden Kohlen, trauen uns nicht zum Haus raus, damit wir den Postboten ja nicht verpassen. Vorhin hat mein Mann noch einmal in der Praxis angerufen, wo man uns sagte (wohlgemerkt heute ist Dienstag), dass die AB noch gar nicht versandt sind sondern noch dort in der Praxis liegen. Olivia hat seit gestern keine AB mehr. Mein Mann hat sich jetzt auf den Weg gemacht in die Praxis (einfach sind das 75 km). Die Praxis schliesst um 13.00 Uhr und ich kriege bei so etwas die Krise. Könnt Ihr das verstehen?
    Leider haben wir mit der Arzthelferin weniger gute Erfahrungen gemacht. Sie war der Meinung ich bekäme die Antibiotikas im Kölle-Zoo?? Da fehlen mir die Worte!! Ich bin jetzt echt stinksauer. Meine Nerven liegen selbstverständlich blank aus lauter Sorge um meine Olivia. Wir können ja nicht einfach aufhören mit den Antibiotikas.
    Gruss
    Barbara :nene:
     
  10. anita

    anita Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    Hallo Barbara,

    habe bisher still mitgelesen, gebangt, gehofft, Daumen gedrückt und mit Freude von der Besserung der kleinen Maus gelesen.

    Das was euch nun passiert ist, ist ja schlimm. Aber da meinen einige Arzthelferinnen sie wären was besseres. Ich würde deinem Mann raten, wenn er beim Arzt ankommt, diesen direkt darauf anzusprechen. *Ärger*

    Ich hoffe für euch, dass die kurze Unterbrechung keine Auswirkungen hat. Hat dein Mann ein Handy mit, damit er in der Praxis anrufen kann, wenn er nicht pünktlich da ist. Damit da dann wenigstens jemand wartet und er nicht umsonst gefahren ist. Bitte schreib weiter über den Verlauf.

    Hier sind Daumen, Krallen und Pfoten gedrückt, fast ausschließlich für euch.
    Ein bisschen drücken wir auch noch für LUNA von Melodie und für unseren Murphy, der z.Zt. wieder mal bös an Aspergillose erkrankt ist.
     
  11. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    @ Anita
    Ja, ein Handy hat er wohlweisslich mitgenommen. Er weiss ja auch nicht genau, ob er die Praxis auf Anhieb findet.

    Worauf Du Dich verlassen kannst!!! Die Frage ist nur, ob mein Mann "vorgelassen" wird.

    Ich danke Dir für Deinen Beistand und wir werden für LUNA und für Euren Murphy auch ganz fest Daumen und Krallen drücken. Da Du schreibst das Murphy wieder mal böse an Aspergillose erkrankt ist, gehe ich davon aus, dass er diese schlimme Erkrankung schon länger hat? Es tut mir sehr leid und ich kann nur hoffen, dass die Behandlung ihm Erleichterung bringt. Es ist sehr schwer, wenn man seinen Liebling leiden sehen muss. Ich wünsche Dir viel Kraft
    viele Grüsse
    Barbara :trost:
     
  12. anita

    anita Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    Hallo Barbara,

    um an der Arzthelferin "vorbei zu kommen" soll er erst mal sagen, er hätte noch eine direkte Frage an den Arzt und ob er ihn kurz sprechen kann. Dann sitzt er ihm gegenüber und kann dann, wie es sich anhört, habt ihr schon öfter Probs mit ihr gehabt, mal alles berichten. Meistens wissen die Ärzte nicht wie die Patienten "abgespeist" werden und fallen aus den Wolken. Ggf. ändert sich die Dame ja dann.

    Wie du richtig gelesen hast hat Murphy schon länger Aspergillose. Lt. TÄ hat er sie schon "mitgebracht" vom Vorbesitzer. Er lässt sich die Behandlung Gott sei Dank ohne Probleme gefallen.
    Habe nun bei E-bay einen Omron Kaltvernebler ersteigert für 45 €! NEU!!! und inhalieren noch zusätzlich mit Emser Salzlösung. Da steigt er locker in die Katzenbox. Gina(Gelbwange) sitzt dann in der Voli, läßt die Box nicht aus den Augen und fragt rufend ständig nach wie es ihm geht.

    Da kann ich mir eure Beiden gut vorstellen. Wenn der Partner vom Menschen behandelt wird muss man ganz genau aufpassen damit nichts passiert.*grins*

    Wünsche uns für unsere kranken "Geier" gute Besserung wenig Rückfälle.
     
  13. anita

    anita Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    Ach, sag mal

    Um welches Produkt von welchem Sender handelt es sich?? Wenn du hier nicht antworten magst, gerne per e-mail.
     
  14. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Olivia schwer krank!!

    @Anita
    Habe Dir eine PN geschickt!
    Gruss
    Barbara
     
  15. Earl Grey

    Earl Grey Mitglied

    Dabei seit:
    16. Juli 2004
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In der Nähe von Speyer
    Hallo Barbara,
    habe bisher die ganze Krankheitsgeschichte mitverfolgt...auch den zusätzlichen Stress wegen des nicht versendeten Medikamentes. Wie geht es Olivia jetzt? Habt ihr das Medikament endlich bekommen?
    Ich wünsche euch eine weiter erfolgreiche Gesundung!
    Liebe Grüsse, Sylvia
     
  16. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Olivia schwer krank!!

    Hallo zusammen,
    das Medikament haben wir bekommen. Dr. Bürkle war aber nicht da. Trotzdem hat sein Kollege die Sache mitbekommen und gefragt, was denn gewesen sei. Die Arzthelfern hat die Schuld auf Dr. Bürkle geschoben, er war ja zu seiner Verteidigung nicht da.
    Olivia hat es dann gleich von meinem Mann verabreicht bekommen. Sie hat schon richtig Angst vor ihm und das findet er natürlich auch sehr traurig. Morgen gibt es das letzte Mal die Antibiotikas. Dann nur noch 1 ml Pilzmittel am Tag und etwas zur Darmsanierung. 0,5 ml Pilzmittel habe ich ihr die ganze Zeit schon über die Nahrung untergejubelt. Aber das Doppelte? Rico habe ich heute zweimal Würgen gesehen. Vielleicht sehe ich jetzt aber auch Gespenster. Ich werde das natürlich mit Argusaugen beobachten. Olivia macht einen sehr aufgeweckten Eindruck. Heute hat sie schon wieder lautstark protestiert, weil ich das Körnerfutter stark reduziert habe (hatte die Näpfe zu voll und die Vögel haben so zwar nicht unbedingt mehr gefressen aber ihr Futter selektiert). Dafür gibt es ja Extrarationen Quark über die ich dann die Medis gebe. Rico darf davon natürlich mitessen aber Medikamente natürlich nicht. Ist alles gar nicht so einfach.
    Wir sind natürlich überglücklich über ihren Zustand. Die beiden sind wieder so glücklich miteinander.
    Ich wünsche Euch allen eine gute Nacht
    Gruss
    Barbara :freude:
     
  17. Illa

    Illa CEO

    Dabei seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lampukistan
    ...

    Hallo,

    denke bitte daran, das die toxischen Stoffe des Pilzes die Leber arg beanspruchen bzw. schädigen können! Mariendistel samen ist ein guter Leberschutz.

    Lieben Gruß

    Illa
     
  18. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Olivia schwer krank!!

    Hallo Illa,
    vielen Dank, dass Du so toll mitdenkst. Mariendistel samen gebe ich ihr schon die ganze Zeit. Hast Du vielleicht eine Dosierungsempfehlung? Ich habe bisher immer einmal die Woche einen TL zum Körnerfutter.
    Viele Grüsse
    Barbara :0-
     
  19. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Olivia schwer krank!!

    Hallo zusammen,
    unsere Sorgen reissen nicht ab! Wie ich ja schon berichtet habe, sollte Olivia heute das letzte Mal Antibiotika bekommen. Sie mag die Prozedur ja überhaupt nicht und heute hat sie beim Einflössen so auf die Spitze der Plastikspritze gebissen, dass diese abbrach. Es fehlt ein richtig grosses Stück und wir haben die Befürchtung, das sie es geschluckt hat, zumal wir zwar gehört haben, das sie darauf gebissen hat aber nicht merkten, dass das Stück abgegangen war. Jetzt haben wir sie ja quasi gezwungen die Medikamente zu schlucken und möglicherweise damit auch das Plastikstück 8o 8o Natürlich haben wir sofort die Voliere danach abgesucht aber wir haben ca. 6 cm hoch HUGRO-Einstreu drin. Es ist wie die Suche im Heuhaufen. Trotzdem haben wir beide alles abgesucht unsere Geier sassen oben und haben die Welt nicht verstanden. Aber wir würden nicht fündig. Wir haben schon bei Herrn Dr. Bürkle angerufen. Langsam kennen uns alle dort. Wir haben das Problem geschildert und sollen später noch einmal anrufen. Olivia macht einen guten Eindruck. Ich habe ihr erstes Kothäufchen schon auf das Plastik hin untersucht... nichts. Wir haben uns schon gefreut, dass die AB-Gabe heute abgeschlossen ist und jetzt das. Hat jemand schon ähnliches erlebt und auf welche Symptome sollen wir achten?
    Viele Grüsse
    Barbara :(
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #59 Alfred Klein, 24. August 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Barbara

    Das mit einer abgebissenen Spitze ist bei mir auch schon passiert.
    Ich habe festgestellt daß die Geier nicht so dumm sind das Plastik runter zu schlucken. Das wird ausgespuckt. Daher denke ich nicht daß ihr euch Sorgen machen müßt.
     
  22. anita

    anita Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    Hallo Barbara,

    da können wir auch mitreden. Murphy beißt "regelmäßig" die Spritzen ab. Naja, und da er öfter über mehrere Wochen die Medis gegen Aspergillose nehmen muss, haben wir dann immer einen kleinen Vorrat :+schimpf
    Manchmal kann man beobachten,wie er noch eine Zeit darauf rumlutscht, aber ich glaube gefressen hat ers noch nie. (Sonst ists aber ohne Probleme durchgerutscht)
    Wir hoffen auch immer, dass wir es ohne Abbeißen schaffen, aber 1 Spritze pro Woche brauchen wir. Dann ist sie so angeknabbert, dass sie entsorgt wird, nicht immer beißt er ab.

    Drücke euch weiter die Daumen!
     
Thema:

Olivia schwer krank

Die Seite wird geladen...

Olivia schwer krank - Ähnliche Themen

  1. Schweres atmen Halsbandsittich

    Schweres atmen Halsbandsittich: Hallo Ich habe ein Halsbandsittich-pärchen 'geschenkt' bekommen. Es war nicht von mir gewollt und der der sie mir geschenkt hat, hat auch keine...
  2. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  3. Krank oder normal ?

    Krank oder normal ?: Hallo liebe Community Da ich neu bin stelle ich mich mal kurz vor Ich heiße Patrick, bin 21 Jahre alt und ein Vogelneuling. Meine Freundin ist vor...
  4. Kanarienvogel krank Atembeschwerden

    Kanarienvogel krank Atembeschwerden: Hallo zusammen, Ein Freund von mir hat einen Kanarienvogel (Hahn). Von Anfang hat er Probleme beim Atmen denke ich, weil er 1.ab und zu knackst...
  5. kranker Kanarienvogel braucht Hilfe

    kranker Kanarienvogel braucht Hilfe: Hallo Forum-User, hab ein neues Problem, für das ich auf rasche Hilfe hoffe : seit Juli hat mein Mann ein Paar Kanari ... hatte er, weil ein...