Olivia schwer krank

Diskutiere Olivia schwer krank im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Olivia schwer krank!! @Alfred und @Anita Vielen Dank, dass Ihr beiden mir Mut zusprecht. Im Normalfall würde ich ja auch sagen, dass sie es...

  1. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Olivia schwer krank!!

    @Alfred und @Anita
    Vielen Dank, dass Ihr beiden mir Mut zusprecht. Im Normalfall würde ich ja auch sagen, dass sie es nicht frisst. Aber sie hat halt gleichzeitig die Medikamente bekommen und mein Mann hat so Angst, dass er sie quasi "gezwungen" hat das Plastik zu schlucken. Dr. Bürkle hat vorhin angerufen und er hofft auch, dass es durchrutscht. Mir müssen halt beobachten, ob sie Blut im Kot hat. Beobachten tuen wir ja jetzt schon seit 14 Tagen. Mein Mann macht sich natürlich riesen Vorwürfe und bangt sehr, dass sich irgendwelche Symptome bei ihr zeigen. Wir müssen jetzt einfach zuversichtlich sein, dass unser kleiner Pechvogel mal einfach Glück gehabt hat. Es ist vollkommen unmöglich im HUGRO-Einstreu so ein kleines Stück Plastik zu finden. Wir haben noch ein paarmal gesucht aber nichts gefunden.
    Die Kleine war übrigens heute topfit. Wir alle hier sind so froh. Sie schreit schon wieder in unnachahmlicher Lautstärke und ist immer zum Singen bereit. Es geht einem richtig das Herz auf.
    Gruss
    Barbara :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Illa

    Illa CEO

    Dabei seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lampukistan
    ...

    Hallo,

    da bleibt dir wohl nichts anderes übrig als alles im Auge zu behalten.
    Zu deiner Frage: Das Medikament gibst du ja täglich bzw. dein Mann. Also werden die Giftstoffe auch täglich ausgeschieden. Es dürfte eigentlich nicht schaden, die Mariendistel samen demnach auch täglich zu verabreichen. Frage aber lieber Herrn Dr. Bürkle! Hat Herr Dr. Bürkle dich auch wegen einem Herzschutz z. B. Weißdorn für deinen Vogel angesprochen? Schließlich wird nicht nur die Leber, sondern auch das Herz in Mitleidenschaft gezogen....

    Lieben Gruß

    Illa
     
  4. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Olivia schwer krank!!

    @Illa
    Hallo, danke für Deine Tipps. Werde Herrn Dr. Bürkle ansprechen, wenn ich ihn das nächste Mal an der Strippe habe. Mariendistel samen werden ich jetzt öfter übers Futter geben. Ich hatte sowieso schon daran gedacht die Dosis zu erhöhen. Was das evtl. verschluckte Plastikteil angeht, bis jetzt ist alles noch normal.
    Viele Grüsse
    Barbara :0-
     
  5. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Barbara,
    mach Dir wegen des verschluckten Plastikteils keine Gedanken. Was oben reingeht, geht in der Regel unten wieder raus. Ist ja keine Rasierklinge.
    LG
    Thomas
     
  6. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66424 homburg
    Hallo Barbara,
    Du kannst als Leberschutz auch "Silymarin" geben, ich hab das als Tropfen vom TA gekriegt, als mein Hahn AB nehmen musste, ebenso Lactobazillen.Beides durfte die Henne auch haben, so dass es kein Problem war, es mit Saft vom Löffel zu geben.
    Weiterhin viel Glück und ich glaube auch nicht, dass sie das Plastikteil verschluckt hat, so blöd sind die nicht! Ich hab auch mal ein Teil einer Schraube gesucht, als sie den Gritsteinteller abmontiert hatten und die Krone meiner Armbanduhr (abgeknipst) und beides viel später beim Saubermachen gefunden (hatte auch schon die Kleckse kontrolliert!).
    Liebe Grüsse
    Christiane
     
  7. Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Mariendistel

    Hallo Barbara,


    Mariendistel samen kannste unbegrenzt anbieten!

    Ich gebe sie allen meinen Schätzchen schon seit Jahren ständig zur freien Aufnahme in einem Extraschälchen.
    Die dosieren sich das dann schon selber, je nach Bedarf! :zwinker:
    Bei 1 TL pro Woche würden sie jedenfalls lauthals protestieren!!! :+schimpf

    Ich würde Dir auch zu Heilerde raten, bindet Giftstoffe!
    Kannst sie ebenfalls in einem separaten Schälchen anbieten...

    Also ich hab bei meinen Vögeln den starken Eindruck, daß sie, wenn wir es ihnen nur anbieten, ganz gut selber wissen, wann sie wieviel von was aufnehmen müssen!

    Wie schön, daß es der kleinen Maus wieder besser geht!!! :freude:
     
  8. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Olivia schwer krank!!

    Hallo Ihr Lieben,
    vielen Dank für Eure tollen Tipps! Mariendistel samen ist ab sofort täglich im Napf (wird auch gerne gefressen). Ansonsten habe ich seit gestern Abend PT-12 über dem Futter. Das sind Lactobazillen. Desweiteren noch Korvimin und Vitacombex. Die Lactobazillen bekommt sie noch 14 Tage. Luvos Heilerde werde ich besorgen und mal sehen, ob sie da rangehen. Ich hätte noch Colpas-Steine zu Hause. Befürchte aber, dass ich die nicht mehr verfüttern kann, weil die schon lange liegen. Weiss jemand, ob die eine Art Verfallsdatum haben (also z. B. nach einem Jahr oder so)? Ich traue mir die nicht zu füttern, weil die mindestens so alt sind - eher noch älter. Was das Plastikteilchen angeht, so ist bis jetzt alles unauffällig. Ich hoffe Ihr habt Recht und sie hat es nicht geschluckt. Ansonsten würgt sie manchmal noch ein bisschen und sie reibt sich immer noch den Schnabel oder fässt mit dem Füsschen in den Schnabel (Juckreiz). Ich denke das könnten Pilze sein. Ihr Pilzmittel (Moronal) bekommt sie noch eine Woche.
    Seit gestern habe ich einen Trick, der vielleicht für den ein oder anderen auch hilfreich ist. Ich gebe das Pilzmittel auf Holunderbeeren. Das tropft auch nicht herunter und man kann das Sträusschen immer so reinstrecken, dass das benetzte Beerchen aufgenommen wird. Klappt bei uns prima und ich laufe auch keine Gefahr, dass Rico etwas abbekommt. Gestern habe ich mit dieser Methode 0,5 ml verabreicht. Allerdings scheint ihr das Zeugs auch zu schmecken. Die Antibiotikas hätte ich z.B. niemals auf diese Art in sie reingebracht.
    Ich danke Euch allen noch einmal ganz herzlich für Eure tollen Tipps. :zustimm: :prima:
    Viele Grüsse
    Barbara
     
  9. #68 Alfred Klein, 25. August 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Barbara
    Bei den Colpas handelt es sich um eine Mineralienmischung, da ist nichts verderbliches dran. Die Steine liegen im Ursprungsland ja auch schon seit langer Zeit in und auf der Erde. Es sollte also nichts dabei sein was schaden könnte.
     
  10. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Olivia schwer krank!!

    @Alfred
    Vielen Dank für die Info. :prima:
    Gruss
    Barbara
     
  11. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Olivia schwer krank!!

    Hallo zusammen,
    leider hatte ich heute soviel zu tun, dass ich meine Kleine gar nicht so lange beobachten konnte. Aber das, was ich gesehen habe, macht mich doch sehr zuversichtlich. Also Olivia geht es allem Anschein nach gut. Sie hat gefressen und macht einen zufriedenen Eindruck. Der Kot war bis jetzt unauffällig.
    Ich hätte da aber noch eine Frage. Ich habe vom Tierarzt das Medikament F-10 in gebrauchsfertiger Lösung zum Inhalieren gegen Pilze bekommen. Jetzt wurden ja auf dem Abstrich keine Pilze und Bakterien festgestellt. Da wir aber nicht ausschliessen können, dass es eben doch Pilze und/oder Bakterien waren und der Abstrich einfach nicht geklappt hat, überlege ich jetzt natürlich, wie ich weiter verfahren soll.
    Würdet Ihr jetzt die Inhalation trotzdem machen? Laut Tierarzt handelt es sich bei dem Medikament eigentlich um ein Desinfektionmittel. Mute ich meiner Kleinen da jetzt einfach zu viel zu? Soll ich die Pilztherapie erst zu Ende führen und dann mit dem Inhalieren anfangen? Wer kann mir weiterhelfen. Momentan tendiere ich ehrlich gesagt eher dazu, ihr das nicht anzutun.
    Viele Grüsse
    Barbara :idee:
     
  12. #71 Alfred Klein, 25. August 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Barbara

    Also ich bin mir da wirklich nicht sicher.
    Ich weiß einfach nicht ob und in welchem Maße das F-10 verstoffwechselt wird. Bei einer Pilztherapie mittels Inhalation heißt es ja daß das Medikament so gut wie gar nicht in den Stoffwechsel gerät und somit kaum belastend ist.
    Sollte es bei dem F-10 ebenso sein wäre das Inhalieren nicht schädlich oder belastend und könnte durchgeführt werden.
    An Deiner Stelle würde ich beim TA deshalb nochmals nachfragen und nach der Auskunft des TA handeln.
     
  13. Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Vitamine nicht überdosieren!

    Hallo Barbara!
    Heißt dieses Mittel nur "F-10" oder noch sonstwie?
    Hab das noch nie gehört und auch über "Google" ned gefunden... :?

    Das "PT-12" ist sehr gut, und nach dem AB nun natürlich besonders wichtig! :jaaa:

    Mit den Vitaminen wäre ich jedoch vorsichtig! :+klugsche
    Bitte keinesfalls beide Mittel gleichzeitig geben, das "Vitacombex" würde ich weglassen!
    Aber auch das "Korvimin" darf -insbesondere wegen der fettlöslichen Vitamine- nicht überdosiert werden, sonst schadet es mehr als es hilft!
    Das weißt Du aber sicher eh selber!
     
  14. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Olivia schwer krank!!

    Hallo zusammen,
    danke für Eure erneute Hilfe. Also das Mittel heisst F-10 und der TA hat es uns gebrauchsfertig zusammengemischt. Es ist in einer Infusionsflasche auf der steht gedruckt Ringer-Lösung Delta Select und mit Stift +F-10 draufgeschrieben. Ich werde erst einmal auf die Inhalation verzichten und mich lieber noch einmal beim TA versichern, ob und gegebenenfalls ab wann ich ihr das machen soll.
    Das Vitacombex werde ich ab sofort weglassen. Korvimin werde ich wahrscheinlich nur einmal die Woche aufs Futter geben, weil meine Vögel ihre Vitamine normalerweise aus Obst, Gemüse und zur Zeit viele Beere bekommen.
    Das Körnerfutter wurde ja drastisch reduziert und meinen Vögeln gefällt das überhaupt nicht. Die meutern schon ein wenig und rühren lautstark in den Näpfen rum. Rico reisst auch schon mal einen Napf aus dem Futtertisch. Naja, die werden sich schon daran gewöhnen.
    Olivia geht es übrigens sehr gut. Ich würde sagen... fast wieder die Alte. Wir sind alle hier so unendlich froh und hoffen natürlich, dass es weiterhin aufwärts geht.
    Uns kommt das alles schon wie ein schlechter Traum vor. Nicht zuletzt Dank Eurer Hilfe :trost: und natürlich der Hilfe eines erfahrenen Papageiendoktors, geht es unserem Engelchen wieder so gut.
    Viele Grüsse
    Barbara :freude:
     
  15. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Olivia schwer krank!!

    Hallo Ihr Lieben,
    ich bin Olivia und wollte mich bei allen, die für mich die Daumen gedrückt haben, die mit uns gebangt und gehofft haben und natürlich denen, die mir und meiner Familie mit Rat und Tat zur Seite gestanden haben, ganz herzlich bedanken :blume:
    Mit mir geht es weiterhin aufwärts. Es stellten sich keine Komplikationen mehr ein - das vermeintlich verschluckte Plastikstückchen blieb verschwunden :+schimpf Momentan erhole ich mich und werde von allen sehr verwöhnt :gimmefive
     

    Anhänge:

  16. anita

    anita Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    Hallo Olivia,

    schön zu lesen, dass es dir immer besser geht. :freude:
    Wir drücken dir hier weiterhin die Daumen, dass es so bleibt und du gaaaaanz lange gesund bleibst.

    Vielen Dank auch, dass du uns so rotschnabelverschmiert freundlich und glücklich von dem Foto aus anlächelst. :trost: *knuddel*
     
  17. Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi Olivia,

    na das freut mich aber sehr :freude:, dass es Dir erheblich besser geht. Man sieht es Dir auf dem Foto an. Da siehst DU das Beispiel an Dir, man sollte einen Vogel nie so schnell aufgeben, es gibt immer eine Chance. Mit Dir wird es weiterhin aufwärts gehen und wirst ganz gesund werden. Drücke Dir weiterhin die Daumen. Schreib mal wieder wie es Dir geht :D

    LG von Silke und den 4 Geierchen :zwinker:
     
  18. Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo Olivia.

    Das ist schön zu hören. Weiterhin gute Besserung.
    ......bestimmt am Meisten von Rico. :zwinker: :trost: Deine Federlosen haben aber auch ALLES für Dich gemacht !!! :zustimm:
     
  19. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Olivia schwer krank!!

    Hallo Ihr Lieben,
    ich wollte hier berichten, wie es mit Olivia weitergegangen ist. Ihre Symptome waren vollkommen verschwunden. Ich habe eine 21tägige Darmsanierung mit PT-12 mit ihr gemacht. Vorgestern habe ich ein erneutes Würgen beobachtet. Auch griff sie sich wieder ins Mündchen (Juckreiz?) und nach dem Essen insbesondere auch nach dem Füttern von Rico, juckte es wohl sehr stark. Sie beisst dann immer in ein Tuch aus Baumwolle. Auch kratzt sie sich wieder öfter Am Kehlkopf bis Richtung Auge. Wir haben natürlich sofort beim TA angerufen. Leider ist Dr. Bürkle in Urlaub aber sein Kollege gab uns die Anweisung wieder mit dem Ampho-Moronal fortzufahren und zwar über einen längeren Zeitraum von 3 Wochen. Wie ich ja berichtete, wurde beim Kropfabstrich und beim Kloakenabstrich nichts gefunden. Aber die Symptome deuten auf einen Pilzbefall hin. Zum Glück bekomme ich zweimal am Tag dieses Pilzmittel über Holunderbeeren in sie rein. Desweiteren gebe ich von mir aus noch Ringelblumentee, Knoblauch, SC-10 ins Trinkwasser, damit die Kropfschleimhaut sich beruhigt und ab Morgen Propolis. Apfelessig hatte ich im Trinkwasser, habe aber beim Wiedereinsetzen der Symptome das Gefühl, dass ihr der Essig evtl wehtuen könnte. Natürlich machen wir uns hier alle wieder viel Gedanken um die Kleine. Trotzdem denke ich, dass es ihr insgesamt wieder sehr gut geht. Wir können nur hoffen, dass das Pilzmittel Wirkung zeigt....
    Viele Grüsse
    Barbara :traurig:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. anita

    anita Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    Hallo Olivia,

    wir wünschen dir, dass du ganz schnell wieder gesund wirst und dass es dir nicht wieder ganz so schlecht geht.

    Unser Frauchen sitzt über Fragebögen, dampft schon aus der Rübe und wir hoffen, dass ich- Murphy dann, wenn sie eeeendlich damit fertig ist und alles auf den Weg gebracht hat, auch bald wieder oben auf bin.

    Liebe Grüße

    Murphy und Gina
     
  22. anita

    anita Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    Hallo Barbara,

    ich möchte doch noch mal nachfragen, wie es Olivia geht? Ich hoffe die "zurückkehrenden" Beschwerden waren nur kurzfristig und sie ist wieder fit.

    Berichte doch bitte noch mal, wie es der süßen geht.
     
Thema:

Olivia schwer krank

Die Seite wird geladen...

Olivia schwer krank - Ähnliche Themen

  1. Schweres atmen Halsbandsittich

    Schweres atmen Halsbandsittich: Hallo Ich habe ein Halsbandsittich-pärchen 'geschenkt' bekommen. Es war nicht von mir gewollt und der der sie mir geschenkt hat, hat auch keine...
  2. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  3. Krank oder normal ?

    Krank oder normal ?: Hallo liebe Community Da ich neu bin stelle ich mich mal kurz vor Ich heiße Patrick, bin 21 Jahre alt und ein Vogelneuling. Meine Freundin ist vor...
  4. Kanarienvogel krank Atembeschwerden

    Kanarienvogel krank Atembeschwerden: Hallo zusammen, Ein Freund von mir hat einen Kanarienvogel (Hahn). Von Anfang hat er Probleme beim Atmen denke ich, weil er 1.ab und zu knackst...
  5. kranker Kanarienvogel braucht Hilfe

    kranker Kanarienvogel braucht Hilfe: Hallo Forum-User, hab ein neues Problem, für das ich auf rasche Hilfe hoffe : seit Juli hat mein Mann ein Paar Kanari ... hatte er, weil ein...