Tötung von Tieren der Ringe wegen!

Diskutiere Tötung von Tieren der Ringe wegen! im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; @gisi und sigi @ gisi und sigi ich möchte Euch doch bitten, in Zukunft lieber nicht hier im Forum zu posten und Eure Theorien für Euch zu...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mdellen

    mdellen Guest

    @gisi und sigi

    @ gisi und sigi

    ich möchte Euch doch bitten, in Zukunft lieber nicht hier im Forum zu posten und Eure Theorien für Euch zu behalten, denn die Story hat nicht mit dem Verschulden meinerseits zu tun. Ihr seid es, die das ganze Thema hochspielen und ich verzichte gerne auf Eure Hilfe.

    Kümmert Euch bitte in Zukunft um wichtigere Dinge, als hier Beschuldigungen und Schuldzuweisungen aufzustellen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Das könnte die polnische Mafia jetzt auch sagen :D :D :D Trotzdem sollten kritische Hinterfragungen erlaubt sein. Nur meine bescheidene Meinung. :s
     
  4. Nina1202

    Nina1202 Guest

    hallo,

    also ehrlich gesagt finde ich es wiedermal traurig wie es hier im forum zugeht!
    das war schon öfter so, dass jemand was gefragt oder erwähnt hat und daraufhin musste die person sich irgendwelche nicht gerade freundlichen dinge anhören...

    ich denke jeder von uns kann sich vorstellen wie es wäre ein oder mehrere von seinen tieren zu verlieren.
    und ich denke dass dann gerade die person die in so einer schlimmen lage ist und ihre kleinen verloren hat eher getröstet werden sollte als beschuldigt.
    klar könnte es sein dass es katzen oder andere tiere gewesen sind die diese schlimme tat begangen haben, aber es könnten auch genauso gut irgendwelche mutproben gewesen sein.
    und da es keiner 100% sagen kann sollten hier auch nicht personen ihre meinungen äussern die sie als 100% sehen und alles andere als quatsch bezeichnen.
    das ist doch nicht sinn dieses forums!

    mdellen wird sicherlich alles dafür tun damit so etwas nicht nochmal passiert.
    das würde wahrscheinlich jeder tun!
    und daher muss es hier auch nicht zu beschuldigungen und zu konflikten kommen...

    und ich denke mal ein bewegungsmelder wäre in mdellens situation das beste, da das sowohl tiere als auch menschen abschrecken würde... bzw hätten deine vögel die chance zu sehen wo sie in ihrer panik hinflattern wenn sie doch von einer katze oder ähnlichem angegriffen werden.

    so und ich hoffe dass jetzt diese streitigkeiten ein ende finden. dafür ist das forum wirklich nicht da...
     
  5. sigg

    sigg Guest

    Hallo mdellen,
    als es mir vor Jahren passierte, war ich jedenfalls nicht so dumm, es ins Forum zu posten.
    Und so was Dummes wie die Ringe auf den Schwarzmarkt für illegale Zwecke, wäre mir nicht einmal mit 3 Promille im Blut in den Sinn gekommen.
    Gruß
    Siggi
     
  6. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    den satz meinst du aber nicht ernst oder :D
    beiträge richtig lesen. BEschuldigt wirst du nur, wen du nichts änderst an deiner volierenverdrahtung und es passiert wieder. THEORIE ? das sind tatsachen, erlebnisse oder eben bittere erfahrung. aber ich sag mal WIR haben der bitteren wahrheit ins auge gesehen, natürlich hat es uns einiges an geld gekostet die sicherheit unserer vögel zu gewährleisten.
    lese bitte dein eigenes anfangsposting und schreib den satz noch mal :D :+klugsche hilfe, gut wen es dir keine hilfe ist zu erkennen das nicht immer böse menschen am werk waren, sondern nur ein tier was seinem instinkt nach handelt........
    eigentlich waren es erklärungen. ich denke der eine oder andere wird ins grübeln gekommen sein ob seine voliere sicher ist. ich wünsche keinem diese erfahrung, vögel ohne beine in seiner voliere zu finden, egal ob 2 oder 7 zumindest weiß der nächste betroffene das es keine mafia war.
    @Nina1202
    beiträge gründlicher lesen und von vorne bis hinten
    ANDERE TIERE: es könnte nicht sein, es ist so. es geht auf den winter zu, gerade in der zeit werden marder-wiesel und co aktiver. eine katze zieht keine vogelfüsse durch den draht. mutprobe? davon war hier nie die rede, nich das auch noch den polen dazu dichten.
    was ändern will mdellen wohl nicht :traurig:
    übrigens, bei einem bewegungsmelder hätte sie dauerbeleuchtung
     
  7. Nina1202

    Nina1202 Guest

    @gisi:
    genau das meine ich! wieso musst du denn so stur sein??
    das verstehe ich überhaupt nicht!
    damit kommt man doch nicht weiter!
    wieso kannst du deine theorie nicht einfach nur einbringen?
    du streitest ja alles andere komplett ab! aber 100% sicher sein kannst du dir da nicht.
    nur weil dass bei dir so passiert ist, was ich auch sehr traurig finde, muss es doch nicht zwangsweise bei jedem anderen vorfall genauso laufen oder?

    es kann sein dass es tiere waren, aber es kann auch sein dass es wirklich nur jugendliche waren oder vielleicht sogar irgendwelche nachbarn, die von den vögeln angenervt waren (und das mit der mutprobe wurde schon mal in einem vorigen beitrag erwähnt. das hab ich mir also nicht ausgedacht!).
    man kann es nicht wissen, das einzige was man kann sind theorien aufstellen. keiner war dabei gewesen und keiner hats gesehen. so einfach ist das.

    das einzige worüber wir uns alle einig werden sollten, ist die tatsache, dass die vögel vor neuen angriffen geschützt werden müssen.
    und da haben wir jetzt auch schon einiges gehört und ich denke mal, dass mdellen alles tun wird, damit so etwas nicht noch mal passiert. aber ich denke auch, dass sie das nicht mehr hier posten wird, da sie sich dann wieder alles mögliche anhören muss was an ihrer idee nicht genügend sicherheit bringt...

    aber gut. da ich ja auch schon beschuldigt wurde (über pn), hier leuten das wort zu verbieten und ich doch selbst keine ahnung hätte (was ich auch zugebe, da ich es nicht wissen kann...) und es doch dann lassen sollte den streit noch weiter hochzukochen (durch meine beiträge), obwohl ich es eigentlich nur gut meine, werde ich hierzu nichts weiter zu sagen.
    und ich kann auch auf weitere pn's verzichten.
    danke!
     
  8. sigg

    sigg Guest

    Hallo Nina,
    ich habe etwas dagegen, wenn andere Menschen beschuldigt werden, wertlose Ringe zu klauen, wenn der Sachverhalt klar auf der Hand liegt.
    Mir selbst sind in den letzten Jahren 3 Fälle, mich eingeschlossen, bekannt geworden.
    Keiner dieser Züchter hat geschrien: "haltet die Mafia"!
    Alle haben Veränderungen an ihren Volieren vorgenommen.
    Einer mit Doppelverdrahtung, zwei mit einer Notbeleuchtung.
    Bei keinem ist jemals wieder die "Ringmafia" aufgetaucht!!
    Keiner hat die Versicherung "abgelinkt".
    Alle haben ihren Schaden, der ja auf eigene Nachlässigkeit zurück zu führen war, aus eigenen Tasche beglichen.
    Mich hat wirklich sehr gestört, das fremde Menschen beschuldigt werden, weil es doch so schön spektakulär ist!
    Wir sollten uns davor hüten, denn das ist Bildzeitungsmentalität.
    Und von den Prämien für Versicherungsnehmer, deren Höhe von der Anzahl der beglichenen Schäden anhängig ist, ganz zu schweigen!
    Gruß
    Siggi
     
  9. tamborie

    tamborie Guest

    Bei aller Diskussionswürdigkeit dieses Themas sollten wir uns doch immer wieder vor Augen führen, dass obiger Satz der Realität entspricht.
    Ergo kann man festhalten:
    Die Ringe sind absolut wertlos!
    Mit diesen Ringen kann kein Mensch etwas anfangen!

    Es gibt keinerlei logische und nachvollziehbare Erklärung, dass Menschen die Ringe mißbrauchen könnten.

    Gruß
    Tam
     
  10. #69 Distelfink Piep, 11. Oktober 2004
    Distelfink Piep

    Distelfink Piep Guest

    Ruhig, Brauner...

    Ich habe den Bericht im WDR gesehen, und war zunächst auch sehr erschrocken. Erinnerte es mich doch an die Berichte über Pferdeschlitzer... Vögeln die Füße abreißen, der Ringe wegen - ekelhaft.

    Als ich darüber geschlafen hatte, fiel mir aber ein, daß es sich bei dem Nettetaler Fall um Nymphen- und Ziegensittiche gehandelt hatte. Auch ich hatte das Gefühl, daß die Mafia kein Interesse an Ringen dieser "Allerweltstiere" haben kann (da gibt es wertvollere und besser geschützte Tiere).

    Also was dann?

    Ich finde es auf der einen Seite gut, wenn andere ihre Erfahrung mit Mardern, Katzen, Iltis etc. offen darlegen und darüber sprechen. Das darf man nicht außer Acht lassen. Ich habe meine Kanarien im Zimmer, daher hatte ich z.B. keine Kenntnisse über die Verdrahtung von Außenvolieren.

    Andererseits kann man aber auch nicht ausschließen, daß die von anderen schon angesprochenen "Pferdeschlitzer-Psychopathen", also Vogelbeinabreißer oder tatsächlich Jugendliche am Werk waren, deren perverser Sport darin besteht, Ringe zu sammeln, so wie andere Mercedes-Sterne sammeln.

    Möglich ist nun mal eben alles, auch wenn der Marder-Angriff vielleicht wahrscheinlicher und logischer ist, als andere Varianten.

    Deshalb den geschockten Vogelzüchter aus Nettetal so anzugreifen, finde ich aber nicht okay. Ich kann Sigg wirklich gut verstehen, daß er helfen möchte, vielleicht auch von Verleugnung und Versicherungbetrug Kenntnis hat, aber trotzdem ist das nicht die feine Art, nur seine eigene Meinung als die einzig richtige darzustellen.

    Die Frage ist auch, wo sind die Ringe? Ich glaube nicht, daß ein Marder sieben Ringe frißt... Oder vielleicht doch? Kennt sich jemand mit den Freßgewohnheiten von Mardern aus? Ich jedenfalls nicht. Die Mafia steckt wahrscheinlich nicht dahinter, aber ich kann mir eben auch vorstellen, daß jugendliche Irre sich gelegentlich so einen Spaß machen. Oder vielleicht gibt es auch Vogelhasser, denen es einfach Freude bereitet. Ich kann mir von der Pervisität mancher Gestalten nur vage Vorstellungen machen.

    Also bitte nicht so böse zueinander sein, Leute. Ansonsten finde ich die Diskussion hier gut, denn sie ist offen und ehrlich. Leider artet sie gegen Ende oft in gegenseitige Beschimpfungen aus. Leben und leben lassen...

    Und an die richtige Verdrahtung/Beleuchtung von Außenvolieren denken!!!
     
  11. sigg

    sigg Guest

    Hallo,
    wenn du meinst, daß es die bessere Variante ist, andere Menschen zu beschuldigen, dann weiter so.
    Wer sagt dir denn, daß der Bericht überhaupt der Wahrheit entspricht?
    Gruß
    Siggi
     
  12. #71 Distelfink Piep, 11. Oktober 2004
    Distelfink Piep

    Distelfink Piep Guest

    Keine falschen Anschuldigungen...

    @sigg

    Meinst Du jetzt mich? :?

    Ich habe niemanden beschuldigt. :schimpf: :nene:

    Ich wollte nur versuchen darzulegen, daß ich nicht an eine Mafia glaube, einen Marderangriff für wahrscheinlicher halte, aber auch andere Ursachen für dieses schreckliche Drama nicht auszuschließen sind. :idee:

    Und deshalb sollte man offen darüber sprechen, ohne sich gegenseitig "anzumachen" und offen bleiben für andere Ursachen, auch wenn man seine Variante für die wahrscheinlichste hält. Ist das schlimm? :traurig:

    Ich denke ein höflicher und netter Umgang miteinander ist auch dann möglich, wenn man unterschiedlicher Meinung ist. Sagen wir mal so: Dein Beitrag klingt sehr engagiert. Ich will damit sagen, Du schließt von vorne herein aus, daß es auch anders gewesen sein könnte. Oder habe ich Dich da falsch gelesen?

    Ich verstehe ja, daß Du aufgrund Deiner Erfahrungen so reagierst. Dagegen ist gar nichts einzuwenden. Bei der ganzen Geschichte bleibt bei mir aber trotzdem ein mulmiges Gefühl zurück. Ich war nicht dabei, ich habe KEINE Erfahrung mit Marderangriffen (Dem Himmel sein Dank!) und ich bin mir bewußt, daß es auch perverse Menschen oder psychisch Kranke (wie z.B. Pferdeschlitzer) gewesen sein KÖNNTEN. Und das mit den Pferden ist KEINE ENTE gewesen. Meine Cousine, eine Pferdenärrin, hat aus eigener Erfahrung berichten können.

    Gucken wir uns doch mal an, welche Meinungen wir hier bisher im Forum zu diesem Thema hatten:

    Versicherungsbetrug nach Marderangriff --- sehr wahrscheinlich
    Ringdiebstahl durch organisierte Banden --- möglich aber eher unwahrscheinlich
    Perverse Vogelhasser --- möglich aber wie wahrscheinlich?
    Andere Ursache --- ...

    Sind wir uns da so weit einig? --- Betroffen sind wir doch alle, oder? :traurig:

    Manch einer denkt eben gleich an das schlimmste, unwahrscheinlichste, aus welchen Gründen auch immer... Da magst Du recht haben. Das wird uns aber nur der arme Mann aus Nettetal sagen können. Wenn ich mir vorstelle, was das für ein Schock sein muß!

    Jedenfalls können wir so nur Annahmen aufschreiben, wir waren schließlich nicht dabei. Aber ob nun ein Marder, die Mafia, ein Perverser... ich denke eigentlich nur an die armen Vögel! Wie kann man sich vor so etwas schützen? Ich möchte auch nicht aus so schrecklicher Erfahrung lernen müssen! Und dazu hast Du auf jeden Fall einen sehr guten Beitrag geleistet. Ich finde es auch gut, daß Du nicht in tiefes Mitleid verfällst sondern offen schreibst, was Dir spontan dazu einfällt. Nur das hält die Diskussion lebendig.
     
  13. sigg

    sigg Guest

    Hallo,
    ich finde es schon beängstigend, wie leicht man zur Beschuldigung von anderen Menschen greift.
    Überhaupt, das man zuerst das in Erwägung zieht und nicht Haltungs-und Unterbringungsfehler, gibt mir doch sehr zu denken.
    Es gibt für mich und einige andere hier im Forum, die solche Dinge bei sich, oder auch bei Zuchtfreunden erlebt haben, überhaupt keinen Zweifel, am Hergang.
    Das passiert sicher häufiger als man denkt und 99% der Vorfälle werden nicht von den Medien kommentiert.
    Wenn ich Sachverständiger einer Versicherung wäre, würde ich solche Fälle genau unter die Lupe nehmen.
    Ich möchte nebenbei noch bemerken, das ich 4 Außenvolieren mit einer Grundfläche von ca. 20m² habe.
    Gruß
    Siggi
     
  14. Tommi

    Tommi Depp vom Dienst

    Dabei seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35080 Bad Endbach
    Hallo Distelfink Piep!
    Vielleicht war's ja die Oma von Webgirl87! :zustimm:
    Aber mal im Ernst, ich hab meine Meinung zu dem Thema schon gesagt und wenn sich dadurch jetzt Jemand angegriffen fühlt weil er lieber an die "Mafiatheorie" glauben möchte, dann kann ich's auch nicht ändern! :0-
    Abgesehen davon finde ich es einfach unmöglich Leuten hier den Mund verbieten zu wollen nur weil sie eine andere Meinung haben, damit meine ich aber nicht Dich, sondern den Verursacher dieses Themas!
     
  15. tamborie

    tamborie Guest

    :gimmefive :gimmefive

    Tam
     
  16. Angelo

    Angelo Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2001
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Backnang
    Auch bei mir passiert

    ist jetzt ca.3Jahre her da hatte ich das gleiche Problem
    allerdings hatten wir keine Sittiche sondern Kanaries Seidenschwänze Bülbüs
    und noch andere Arten

    immer wieder geschah es besonders bei Neubesatz das die Vögel morgens mit nur einem Bein verblutet auf dem Boden lagen
    konnte mir das lange nicht erklären habe bei verschiedenen Züchtern um Rat gebeten keiner konnte mir das so recht erklären

    damals hatten wir einen Kater ....meiner lebensgefährtin ihr ein und alles
    erst als der Kater vor zweieinhalb Jahren überfahren wurde hörte das auf
    1 Strasse und 18 Häuser und selbst da schaffen es noch manche Autofahrer eine Katze zu überfahren 0l

    unser Zaun ist 1,2cm Maschenweite 4eck

    wir haben Bewegungsmelder und ich kann euch sagen das der nicht hilft auch nicht bei Mardern zumindest nicht bei unseren hier ...konnte vor 2 Tagen morgens um halb fünf einen beobachten wie er an der Voliere umher schlich und er schleicht immer noch
     
  17. sigg

    sigg Guest

    Hallo Tommi,
    habe mir gerade die Bilder vom "Mafiagemetzel" in Stuttgard ansehen.
    Das ist sicher keine Voliere, sondern für mich ein besserer Hühnerstall.
    Eine Einladung für jede Katze und auch Marder in der Umgebung diesem
    "Karnickelstall" mal einen Besuch abzustatten.
    Eine "exelent gebaute und sichere Behausung" für Vögel!
    Gruß
    Siggi
     
  18. #77 Distelfink Piep, 12. Oktober 2004
    Distelfink Piep

    Distelfink Piep Guest

    Arme Vögel!

    @Tommi

    Dein Humor ist einfach klasse! Mensch, habe ich vielleicht gerade gelacht! :zustimm: Die Oma von Webgirl! :beifall:

    @sigg

    Ich verstehe schon, was Du meinst. Anstatt sich an die eigene Nase zuerst zu packen, war´s die böse böse Mafia. Und ich mußte auch eine Nacht drüber schlafen um auf die Ungereimtheiten zu stoßen, nachdem ich den Bericht im WDR gesehen hatte - ein seriöser Sender der normalerweise gut recherchiert. Wahrscheinlich hatten sie aber keinen Vogelzüchter mit Außenvoliere im Team. :grin2:

    @all

    Ich finde es jedenfalls traurig. Egal ob das naheliegende Selbstverschulden oder nicht: Die armen Tiere! Überlegt doch mal Dir reißt oder beißt einer das Bein ab und Du liegst dann da... Furchtbar!

    Vielleicht kann man die doppelte Verdrahtung und den Schutz der Tiere mal mit in die FAQ unter Haltung von Vögeln in Außenvolieren mit aufnehmen? :?
     
  19. sigg

    sigg Guest

    Hallo Piep,
    ja, deinen Vorschlag sollte man aufgreifen, plus Notbeleuchtung in Außenvolieren.
    Gruß
    Siggi
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo,
    Das ist eine gute Idee - wer kann sie umsetzen, wer kann dazu einen Artikel für die FAQ schreiben?
     
  22. Stitch0301

    Stitch0301 Guest

    Hallo alle zusammen,

    Marder, Katzen, Mafia, wertlose Ringe...... :beifall:
    Ihr redet immer von wertlosen Ringen, vergesst aber scheinbar das höchstens 2 % der Vogelbesitzer Züchter sind und sich nicht jeder Vogelfreund mit Ringen beschäftigen kann.
    Aber nur Geier mit Ringen sind in unserem Land wohl gesunde Tiere, so scheint mir :prima:
    Worauf ich hinaus will:
    Ich habe in meiner Außenvoli 20 Sittiche und keine doppelte Verdrahtung, allerdings eine Nachtbeleuchtung.
    Ich habe keine ZG, lasse den Tieren aber trotzdem ihren Spaß und habe somit auch regelmäßig Junge 8o .
    Dann kommen Leute und sagen sie hätten gehört das ich z.B junge Ziegensittiche habe, was die denn kosten und ob die nen Ring haben :+klugsche neeeee, ohne Ring würden die nie einen kaufen und weg sind sie. Das sind aber Menschen die nen Raben nicht von nem Wellensittich unterscheiden können aber nen Ring brauchen. Da flipp ich aus 0l
    Haben die Leutz dann nen Vogel mit Ring finden die das toll und weiter nichts. Meint ihr jeder macht sich die Arbeit und jagt die Ringnummer durchs Netz um zu gucken von wem der Geier ist. :nene:
    Hätte ich jetzt die Ringe von Herrn Dellen würde ich die den Ziegen im zarten alter von 9 Tagen antiehen und fertig. Die Omas die die Tiere zu Hause haben interessiert das nicht ob der blau, schwarz, gold oder gar rot ist. Hauptsache Ring vom Züchter......
    Ich wohne, genau wie der Herr Dellen in Grenznähe zu Holland, wo die Vögel zum halben Preis angeboten werden und kann nur sagen das ich als Vogelfreund froh wäre, wenn jeder die Tiere so halten würde wie er. Eine klasse Voli im Garten mit schönem Schutzhaus. Aber in einer Nacht kommen die bösen Marder und beißen 7 Beine mit Ringen ab, essen diese und verschwinden, vermutlich um mit Alteisen endlich Geld machen zu können.....nana, ich weiß nicht :0-

    Lieben Gruß Mario
     
Thema:

Tötung von Tieren der Ringe wegen!

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.