Ein Jahr danach ... ... Mutationszucht - wie weit soll es gehen ?

Diskutiere Ein Jahr danach ... ... Mutationszucht - wie weit soll es gehen ? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Willi, wie schon in den Posts zuvor erwähnt, gehört die AG keinem Verband oder Verein an, sondern ist vollkommen autark. Was nicht heißt, das die...

  1. #81 IvanTheTerrible, 12. Dezember 2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Willi, wie schon in den Posts zuvor erwähnt, gehört die AG keinem Verband oder Verein an, sondern ist vollkommen autark.
    Was nicht heißt, das die Mitwirkenden in der AG nicht schon einschlägige Erfahrungen mit Verbänden machen durften.
    Aber das gehört hier nicht hin, ist aber für uns trotzdem recht lehrreich gewesen.
    Gruß
    Ivan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wp1954

    wp1954 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Dezember 2002
    Beiträge:
    3.420
    Zustimmungen:
    18
    hallo roland
    ich hab nichts gegen ostdeutsche züchter,im gegenteil ich hab da sehr gute zuchtfreunde,was ich meine sind diese zuchtverbände(egal ob ost o.west),die überall den finger trauf haben müssen, war da zum gründungstreffen nicht auch ein dr.spass, oder änlich angesagt.
    ich halte euer vorhaben für super,es muß u. ist auch richtig das in diese richtung reagiert wird,aussagen wie;ich hab in diesem nest super große vögel: muß aus den köpfen der
    züchter verbannt werden,es sollte heisen:die sind dem wildtyp gleich:.
    mein problem,ich bin vieleicht zu mistrauisch geworden u. hör die flöhe husten,aber trotzdem halt ich eure sache für richtig.
    mfg willi
     
  4. LukasJ

    LukasJ Meerschweinchen Freund

    Dabei seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    1.728
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Ich war heute auf der Vogelschau in emsdetten und da waren richtig viele kanarien. Die meisten ganz normal nur da gab es einige die waren so hoch(Baum hoch) gezüchtet un überall mit so vielen falschen Federn die allle abstabnden. Das mit den Federen gin ja noch nur die ganz großen und breiten kanarien waren noch schlimmer. Das war einfach kras krank ekelig. Meine Mutter hat auch gesagt das das verwerflich wäre, da hat uns so einer so angegeuckt als wäre das falsch. Ich finde Gloster karien noch richtig schön nur wenn die garkeine Reflexe mehr haben weil die nichts mehr sehen, uha ekelig.
    Das so etwas nicht verboten wird ist schlimm.
     
  5. rebell

    rebell Guest

    Hallo Willi,

    es ist richtig, dass beim Gründungstreffen ein "hochrangiger" Vertreter der VZE anwesend war. Das hat aber die AG Wildformen nicht in der Richtung beeinflusst, dass wir uns diesem Verband angeschlossen haben. Ganz im Gegenteil wir haben inzwischen ganz deutlich klar gemacht, dass die AGW unabhängig bleiben wird was dort nicht unbedingt auf Zustimmung gestoßen ist. Allerdings werden wir dieser Linie treu bleiben

    Insofern kanst du deine Befürchtungen diesbezüglich beseite schieben und dich und deine befreundete Züchter gerne in die AGW einbringen wie du es am Anfang ja schon mal vorgehabt hast.

    gruß
    Roland (rebell)
     
  6. wp1954

    wp1954 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Dezember 2002
    Beiträge:
    3.420
    Zustimmungen:
    18
    hallo roland
    wie du jah weist haben wir was änliches bei den weichfressern,sicherlich nicht so wie ihr mit richtlinien u. das schon im 4ten jahr,1 mal im jahr machen wir ein weichfressertreffen,mit unserem treffen erreichen wir änlich eurem ziehl einen austausch untereinander von seltenen arten,auch lernen sich die züchter untereinander persönlich kennen,was wir nicht haben u. das gewollt,sind mitglieder,sondern eine lockere gemeinschaft die sich 1x im jahr trifft,jedes jahr treffen neue dazu,es sind mietglieder der az,vze,dkb u.vdw dabei,aber alles vereinsgeplänkel wird sofort abgeplockt u. gehört bei uns nicht dazu,das einzigste das diskutiert wurde war im letzten jahr dieses positions papier,werd mal ,da wir gerade das nächste treffen org. ,den vorschlag machen ob wir nicht einen von euch mal dazu einladen,denn vom grund habt ihr die selben intressen wie wir.
    mfg willi
     
  7. alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Willi,

    was Du beschreibst, kommt uns sehr entgegen, entspricht es doch ganz und gar unserer Auffassung. Die Idee, dass jemand von uns Euch mal besucht, ist sehr gut. So entsteht doch der gewollte Austausch, ganz ungezwungen.

    Grüße, Al
     
  8. wp1954

    wp1954 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Dezember 2002
    Beiträge:
    3.420
    Zustimmungen:
    18
    hallo freunde der ag wildformen
    der termin fürs weichfressertreffen steht fest es ist der 20 august 2011 ,wie versprochen sind auch 2-3 mitglieder von euch gern gesehene gäste,es handelt sich wie jedes jahr um ein lockeres zusammen sein von gleichgesinten,es wird auch dieses jahr im kraichtal statt finden um verbindliche zusagen wird gebeten.
    mfg willi
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. rebell

    rebell Guest

    Hallo Willi,

    habe deinen Eintrag hinsichtlich des Weichfresser Stammtisches hier gelesen und den Termin mal notiert, vielleicht kannst du mir vor dem Treffen nochmal Bescheid geben wann und wo genau das Treffen stattfindet.

    Gruß

    Roland (rebell)
     
  11. wp1954

    wp1954 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Dezember 2002
    Beiträge:
    3.420
    Zustimmungen:
    18
    hallo roland
    das weichfressertreffen findet wieder auf dem gelände oder im gebäute des vogelverein 76703 kraichtal unteröwisheim statt,vor angemeldet haben sich ca. 30 leute aus ganz deutschland.
    kraichtal unteröwisheim ist die pforde ins kraichtal,es liegt ca.7 km neben der autobahn,ausfahrt bruchsal,zwischen heidelberg u. karlsruhe.
    mehr über p.n
    mfg willi
     
Thema: Ein Jahr danach ... ... Mutationszucht - wie weit soll es gehen ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Farbzucht bei Neophemen

Die Seite wird geladen...

Ein Jahr danach ... ... Mutationszucht - wie weit soll es gehen ? - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. Wie weit bin ich beim Zähmen?

    Wie weit bin ich beim Zähmen?: Hallo und zwar eine kurze Frage : Ich versuche nun schon seit fast 2 Monaten meine Wells zu zähmen was scheinbar schon Erfolge zeigt. Ich Halte...
  4. Wie gehe ich bei der Partnersuche vor?

    Wie gehe ich bei der Partnersuche vor?: Hallo liebe Vogelfreunde. Wir haben seit 10 Tagen einen Graupapagei aus seeeeeehr schlechter Haltung aufgenommen. Die Vorbesitzerin war der...
  5. Graupapagei Pärchen - 7 Jahre alt - handzahm abzugeben in Berlin

    Graupapagei Pärchen - 7 Jahre alt - handzahm abzugeben in Berlin: Leider muss ich mich von den beiden trennen da meine Lungenerkrankung sich verschlimmert hat. Der Hahn hat seid kleinauf Aspergillose - die Hänne...