Katzen für das Aussterben von 33 Vogelarten verantwortlich

Diskutiere Katzen für das Aussterben von 33 Vogelarten verantwortlich im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Kaninchen gibt es ja nun zuhauf, aber was ist z.B. mit Feldhasen? M.W. sind Kaninchen auch "nur" eingebürgert ;)

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Kaninchen gibt es ja nun zuhauf, aber was ist z.B. mit Feldhasen? M.W. sind Kaninchen auch "nur" eingebürgert ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. st68

    st68 Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostvorpommern
    junge feldhasen sind sicher ne ideale beute für streunende hauskatzen.

    aber auch für anderes natürlich vorkommendes "raubzeug". also werden die "katzenfreunde" wieder sagen: alles von der natur so vorgesehn. und die verhätschelten stubentieger übernehmen nur die funtion der ausgerotteten wildkatzen, luchse und wölfe...
     
  4. jono

    jono Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Die Umsetzung wäre sicher ein Problem, da man zum scannen recht nah an das Tier herankommen müsste. Extraschulungen für die Ordnungsbehörden:zwinker: . Bei Bußgeldern bis zu 1000 €/Vogel wären auch schöne Staatseinnahmen drin.Das man nur einen Bruchteil erwischen würde ist auch richtig, aber bei bis zu 1000 € würde ich auf den Abschreckungseffekt setzen.Vielen Haltern wäre das Risiko zu hoch, zahlen zu müssen.
    Wie gesagt: der Griff in den Geldbeutel würde meines Erachtens viele Halter dazu bewegen, die Katze zu beaufsichtigen.Wildvogelsterben tut es offensichtlich nicht.
     
  5. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    @ Südwind

    Hehehe, gut beobachtet Südwind :zustimm: Du dachtest ich wüsste nicht, dass Regenbogenforellen hierzulande nix zu suchen haben. Ich muss sagen, dass ich wieder ein geniales Beispiel gebracht habe, weil Du nämlich bzgl der Regenbogenforellen gleich die Katzenfrage mit beantwortet hast :p

    Regenbogenforellen gehören nämlich genau wie Katzen nicht auf unsere endemische Fauna losgelassen. Der Unterschied der Angler zu den Katzenhalter ist jedoch folgender, dass bis auf wenige Ausnahmen (put & take-Gewässer) schon seit langer Zeit keine Regenbogenforellen mehr ausgesetzt werden. Die paar wenige die sich in unseren Gewässern noch tummeln, sollten aus eben den von Dir genannten Gründen inner Pfanne landen. Allenfalls bei Hochwasser kann es passieren, dass mal ne Regenbogenforelle aus nem put & take-Gewässer ausbüchst, ist aber höchst selten. Sie vermehren sich hierzulande zum Glück auch sehr schlecht, ganz im Gegensatz zu den Katzen

    s.o. meine Übereinstimmung, dass diese Fischart hier nicht hin gehört

    Das ändert jedoch alles nix an der Tatsache, dass die Regenbogenforellen lecker schmecken, haben zartes rotes Fleisch :D
     
  6. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Passt auch nicht, zur Rechtslage bezüglich Katzen und Vogelfang hatte ich ja schon einen Link gepostet. Die zugehörigen Gerichtsurteile suche ich nun nicht...
     
  7. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hast du schon mal einen Feldhasen im Garten gesehen? ;)
     
  8. sigg

    sigg Guest

    Aber am Gartenzaun vielleicht, besonders im März.
     
  9. Detlev

    Detlev -

    Dabei seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Moin, Moin,
    ein netter Link zum Kakapo. Einfach nach Katze suchen.

    Gruesse,
    Detlev
     
  10. floyd

    floyd Guest

    ja, regelmäßig: in stuttgart-möhringen...
     
  11. tamborie

    tamborie Guest

    Hier wurde nicht nach dem Osterhasen gefragt.

    Tam
     
  12. floyd

    floyd Guest

    :D das gibt es wirklich...
     
  13. sigg

    sigg Guest

    Doch, im März, wenn Ostern früh fällt.
    Aber wie wäre es denn für die unbegrenzt Freigängerbefürworter wenn wir jetzt noch den Feldhamster, das Mauswiesel und die unzähligen gemeuchelten Spitzmäuse mit ins Spiel bringen.
    Sicher ließe sich ein entlaufener Goldhamster auch noch gut für irgendwelche Ausflüchte gebrauchen!
     
  14. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    lief vor meinem Bürofenster lang
     

    Anhänge:

    • hase1.jpg
      Dateigröße:
      14,2 KB
      Aufrufe:
      24
  15. sigg

    sigg Guest

    Ja, bei euch sind die ziemlich zahm, oder hungrig!
    Na bin mal gespannt, was als nächstes kommt?
    Ich glaube, wir sollten die fruchtlose Diskussion mal auf eine andere Grundlage stellen!
     
  16. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Ironie on - vielleicht dass wir die Wildtiere umzäunen sollten, damit sie nicht in Katzenreviere ungefragt eindringen können - Ironie off
     
  17. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Kann es eine Grundlage geben, wenn nicht mal über Kompromisse nachgedacht wird ?
     
  18. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    -> kein Einsehen (aus welchen Gründen auch immer?) -> kein Nachdenken -> keine Kompromisse
     
  19. sigg

    sigg Guest

    Ich hätte da mal eine unbescheidene Frage:
    Ich habe einen Garten in dem, sagen wir mal, meine Tochter, ihr Meerschweinchen hinter einem einen Meter hohen Drahtzaun, am frischen Rasen knabbern läßt.
    Natürlich ist Sommer!
    Nun sehe ich vom Fenster im ersten Stock, wie Nachbars Katze unerlaubt den Zaun übersteigt, dann den Zaun zum Meerschweinchengehege und das arme Nagetier ohne jede Berechtigung meuchelt.
    Ich renne nach unten, aber komme zu spät:
    1. Bin ich selbst schuld, das das Meerschweinchen im Garten war und deshalb zu recht von der Katze entweiht wurde?
    2. Wenn ich den Halter, ich sage bewußt Halter und nicht Besitzer, denn lt. Aussage der Freigängerhalter sind Katzen ja Wildtiere und keine Haustiere.. und Wildtiere kann man nicht besitzen, sondern nur halten, um Schadenersatz ersuche und er lehnt ab, mit dem Hinweis, ich könne das Meerschweinchen ja im Käfig halten, was mache ich da?
    a) Ich schlage ihm einen vor den Ballon, ob soviel Ignoranz?
    b) Ich hetze meinen Hund auf ihn?
    3. Ich habe die Katze in flaranti erwischt und schreite nun, da ich tief religiös bin, (jüdischen Glaubens) zur Tat, in dem ich, wie schon schon im Alten Testament steht; Auge um Auge, Zahn um Zahn, dem Bolzen das Lebenslicht ausdrehe!
    a) Ich ertränke sie in der Regentonne, die zufälligerweise gerade gefüllt ist?
    b) Ich töte sie koscher, da das ja meinem Glauben entspricht und durchtrenne ihr mit einem Messer die Halsschlagader?
    c) Ich sage, du hast unser Meerschweinchen gefressen, also verfüttere ich dich an die Schweine?
    4. Wie mache ich mich strafbar, wenn überhaupt? Ist die Katze genau so eine Sache wie das Meerschweinchen und ich kann nur wegen Sachbeschädigung verklagt werden?
    a) Sind im diesem Fall mildernde Umstände bis zur Einstellung des Verfahrens zu erwarten, da der Nachbar ja nicht verhindert hat, das die Katze ohne meine Erlaubnis mein Grundstück betreten hat.
    b) Kann ich meinerseits die Sache (Katze) verklagen, oder muß ich den Halter wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung verklagen?
    Dies ist eine erfundene Geschichte, die sich aber sicher schon tausend Mal in der BRD zugetragen hat, ob es nun ein Zwerghuhn, Meerschweinchen oder auch ein Zwergkaninchen war.
    Ich bin gewiss kein Katzenhasser, aber dieses Fallbeispiel ist mir so in den Sinn gekommen.
    Ich bitte um des Volkes Stimme:
    Wie würdet ihr entscheiden?
    Was würdet ihr raten?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Es hat noch nie was gebracht, mit Fanatikern faule Kompromisse zu schliessen.

    In diesem Sinne nehme ich nun wieder mein :+popcorn: und amuesiere mich weiter beim Lesen dieses Threads.
     
  22. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Du den Hund auf die Katze und nicht auf den Halter hetzt, dann wird dies das einzige sein, womit Du ungeschoren davon kommst, vorrausgesetzt, der Hund tötet die Katze auf Deinem eigenen Grundstück ...

    Tja, so ist das leider. Nicht jedes Haustier hat die gleichen Rechte und Du als Geschädigter überhaupt keines, wenn es um Katzen geht :~

    Wie ich entscheiden würde ? Ich würde den Halter der Katze wegen Sachbeschädigung verurteilen.
     
Thema: Katzen für das Aussterben von 33 Vogelarten verantwortlich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. katzenjagende vögel

    ,
  2. welche tierarten wurden von katzen ausgerottet

    ,
  3. aussterben vögel katzen

    ,
  4. katzen vogelarten aussterben,
  5. katzen andere tiere aussterben,
  6. tiere die verantwortlich sind für das aussterben einer anderen art,
  7. hauskatzen 33 vogelarten,
  8. katzen rotten vögel aus,
  9. wie.viele.vögel.wurden.durch katzen ausgerottet,
  10. Reproduktionsrate Katzen,
  11. katzen für vogelsterben verantwortlich,
  12. ausgerottete tiere durch katzen,
  13. aussterben von tieren durch katzen,
  14. Hauskatze Artenaussterben,
  15. durch katzen gefährdete vogelarte,
  16. Katzen bedrohung für gefährdete Vogelarten,
  17. Vögel ausgestorben durch Katzen ,
  18. wie viele Spezies sind weltweit durch Katzen ausgestorben,
  19. katzenerlass nrw,
  20. wie viele vogelarten wurden durch katzen ausgerottet ,
  21. Hauskatzen verantwortlich für aussterben von wie vielen arten ,
  22. katzen arten ausgerottet,
  23. tierarten die katzen ausgerottet haben,
  24. welche Tierarten haben Katzen ausgerottet ,
  25. haben katzen tierarten ausgerottet
Die Seite wird geladen...

Katzen für das Aussterben von 33 Vogelarten verantwortlich - Ähnliche Themen

  1. Katze und Baby

    Katze und Baby: Hallo zusammen! Was denkt ihr, werden Katzen eifersüchtig, wenn ihre Familie ein Baby bekommt? Habt ihr davon gehört, dass die Neugeborenen...
  2. Welche Vogelart wäre geeignet?

    Welche Vogelart wäre geeignet?: Hi, ich halte momentan noch Ratten, mich reizt es aber doch nach deren Tod auf Vögel umzusteigen. (Weniger Geruch, Lärm, Tierarztkosten,...
  3. Raubvogel im Flug von unten - welche Art?

    Raubvogel im Flug von unten - welche Art?: Hallo zusammen, ich kenne mich überhaupt nicht aus, daher frage ich hier nach. Welcher Raubvogel ist hier zu sehen? [ATTACH] (Fotografiert vor...
  4. Klein, laut & lange Beine- was ist es?

    Klein, laut & lange Beine- was ist es?: Hallo, habe einen Vogel bekommen, welchen ich nicht so zuordnen kann. Im Augenblick füttere ich nur Insekten und Nutribird aber was bekommt er...
  5. Wir brauchen Tipps für eine trächtige Katze

    Wir brauchen Tipps für eine trächtige Katze: Unsere Katze bekommt babys wir sind auf dem gebiet neu und unerfahren und haben etwas angst davor ,sie ist dick und rund sonst eher nur am...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.