Kranker Graupapagei - brauche einen Ratschlag

Diskutiere Kranker Graupapagei - brauche einen Ratschlag im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Vogelnetzgemeinde, ich habe mich in diesem Forum angemeldet, weil bei uns im Haus eine ältere Frau mit ihrem Graupapagei lebt, der seit...

  1. GrauPa

    GrauPa Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Dezember 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Vogelnetzgemeinde,

    ich habe mich in diesem Forum angemeldet, weil bei uns im Haus eine ältere Frau mit ihrem Graupapagei lebt, der seit mehreren Monaten nun am Schnabel eine Art Geschwür zu haben scheint (siehe Bilder).
    Der Graupapagei ist ca. 30 Jahre alt und wird von der alten Frau sehr gut gepflegt. Sie war noch nie beim Arzt mit ihm und hat nun große Angst vor einer traurigen Diagnose, weshalb sie sich scheut diesen aufzusuchen.
    Dies ist einerseits verständlich, doch ich finde es dem Tier gegenüber unverantwortlich, weil ihm ja vielleicht leicht geholfen werden kann.

    Und so frage ich, ob unter Euch Vogelfreunden jemand eine Einschätzung geben kann, an was dieser Graupapagei leiden könnte. Der Graupapagei ist weder lethargisch, noch zurückgezogen.

    Würde mich über Ratschläge und Tipps freuen.
    Mit freundlichen Grüßen
    David
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Der muß dringend dringend zum Tierarzt. Nichts anderes. Da löst sich das Schnabelhorn auf, bzw. wuchert. Ursache von Parasiten bis bakterielle Infektion alles möglich.

    Ich finde es immer besonders schlimm, wenn Tiere mit eigentlich gut zu behandelnden Infekten, sich selbst überlassen werden, bis am Ende sowas raus kommt.

    Also bitte versuche irgendwie die Frau zu überzeugen, einen Arzt aufzusuchen. Ich drücke Dir die Daumen, dass es gelingt.
     
  4. #3 Tanygnathus, 21. Dezember 2013
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Wichtig ist allerdings dass der Graupapagei zu einem vogelkundigen Tierarzt kommt !!!!!
    Hier ist eine Datei: ein normaler Tierarzt hat meistens nur Erfahrung mit Hund, Katze, Kaninchen..aber nicht mit Vögeln.
    Darum gibt es bei solchen Ärzten oft Fehlbehandlungen.
    Der Graue muß dringend zum Arzt solange ihm noch geholfen werden kann.
     
  5. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Er benötigt sicher ein knochengängiges Antibiotikum, scheint ja richtig nässend zu sein. Wenn sich das Schnabelhorn zersetzt, und Bakterien sich innen weiter vermehren, könnte der gesamte Oberschnabel abfallen. Dann ist leider keine eigenständige Nahrungsaufnahme mehr möglich. Bei diesem Papagei ist es später als 5 nach 12, um ihm den Schnabel noch zu erhalten. Schreibe doch bitte mal aus welcher Gegend Du kommst, dann können wir Dir vielleicht einen vogelkundigen Tierarzt empfehlen. Einen Unkundigen würde ich an diesen armen Patienten nicht ranlassen. Eventuell wäre auch eine stationäre Aufnahme in eine Vogelklinik angesagt.
     
  6. Jackismama

    Jackismama Näpfefüllerin

    Dabei seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45549 Sprockhövel
    Hallo David,

    meine Vorredner haben schon alles Wichtige geschrieben, ich möchte aber noch schreiben:
    DANKE dass Du dich um das Wohl des armen Vogels kümmerst und nicht einfach wegschaust. Hoffentlich kannst
    Du die Dame schnell überzeugen den Vogel zu einem vogelkundigen Tierarzt zu bringen um ihm weiteres Leid zu ersparen und
    er schnell behandelt werden kann!
     
  7. #6 Alfred Klein, 21. Dezember 2013
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.427
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo David,

    Schön von Dir daß Du Dich um den Graupapagei kümmerst.
    Ich muß meinen Vorschreibern recht geben, der arme Kerl muß zum Tierarzt. Nur der kann diagnostizieren was er genau hat. Es kann sein daß es gar nichts schlimmes ist, deshalb also Mut zur Behandlung.
    Was Sigrid vergessen und Bettina absolut richtig angemerkt hat ist daß der Vogel auf gar keinen Fall in die Hände eines normalen Tierarztes gehört. Denn solche haben wenn es um Vögel geht absolut keine Ahnung. Vögel gehören nämlich nicht zum Studium was bedeutet daß der Tierarzt auch nichts darüber lernt. Man kann froh sein wenn ein normaler Tierarzt einen Wellensittich von einem Kanarienvogel unterscheiden kann.
    Und genau aus diesen Gründen haben sich einige Tierärzte spezialisiert, sich weitergebildet und die Vogelkunde studiert. Die kennen sich wirklich aus und können damit auch wirkungsvoll Vögel heilen. Um den Vogelhaltern bei der Suche nach einem solchen Spezialisten zu helfen haben wir hier eine Datenbank von denen. Du findest sie unter www.vogeldoktor.de Bitte schaue dort nach wo der nächste vogelkundige Fachtierarzt für euch ist und geht zu dem.
    Wir wissen jetzt nicht wo Du wohnst, es kann sein daß es ein weiterer Weg zum Fachtierarzt ist. Und da beginnt unsere Bitte. Vieleicht ist es Dir möglich der alten Dame zu helfen und sie wenn nötig zum Tierarzt zu begleiten bzw. sie da hin zu bringen. Das wäre ein sehr feiner Zug von Dir, ich glaube bestimmt daß die alte Dame Dir sehr dankbar wäre. Und wir alle die sich Sorgen um den armen Vogel machen auch.
     
  8. GrauPa

    GrauPa Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Dezember 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich komme aus Freiburg i. Br. und suche gerade schon schnellstmöglich Fachkundige Tierärzte zusammen, nachdem ich Eure Beiträge gelesen habe. Nun war ich gerade nochmal bei der Frau und habe Ihr Eure ersten Beiträge vorgelesen, sie hat nur geweint. Nun, es muss unbedingt auch ein Tierarzt sein, der Hausbesuche macht, da die Frau nicht mehr gut laufen kann. Leider bin ich ab morgen bei meinen Eltern und nicht mehr in Freiburg. Das einzige was ich heute noch machen kann, ist, eine Zusammenstellung von Tierärzten mit Telefonnummer ihr in den Briefkasten werfen. Bisher habe ich in anderen Foren als kompetenten Papageienarzt die Kleintierklinik in Landwasser (Dr. med. Johannes Machleid) gefunden. Machen die Hausbesuche? Wen kennt Ihr auf die schnelle noch?
    VIELEN DANK FÜR EURE SCHNELLEN RÜCKMELDUNGEN
     
  9. #8 Tanygnathus, 21. Dezember 2013
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Dr Bürkle aus Achern macht auch Hausbesuche, klick und bei dem bin ich mir absolut sicher dass der Graue in kompetenten Händen wäre.
     
  10. #9 Alfred Klein, 21. Dezember 2013
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.427
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo David,

    Ich habe mal nach Dr. Machleid gesucht und leider weiter nichts gefunden. Daß er in anderen Foren als Papageientierarzt steht hat nichts zu bedeuten da dort die Tierärzte nicht überprüft werden. Bei uns aber doch, alle Tierärzte in unserer Datenbank sind auf ihre Fachkundigkeit überprüft. Also den Dr. Machleid kann ich leider keineswegs empfehlen.
    Wie Bettina schon schrieb, der Dr. Bürkle, ein sehr angesehener Vogeltierarzt, macht auch bundesweit Hausbesuche. Das ist nicht billig, aber der Mann ist sehr gut.
     
  11. Selymi

    Selymi Keine "Mods"-Tante

    Dabei seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    1
    Das Tier sollte so schnell wie möglich vorgestellt werden. Vielleicht gibt es ja User aus der Nähe der Vogelhalterin und könnte das Tier nächste Woche zum Doc fahren? Hoffentlich hat er keine zu großen Schmerzen und es ist nicht schon viel zu spät für eine Behandlung. Ich möchte nicht als unsensibel gelten, aber das hat mit Tierliebe leider nichts mehr zu tun. Mir sind die Tränen beim Anblick der Bilder in die Augen gestiegen. Ich hoffe, das dem Grauen noch im alten Jahr geholfen werden kann. Leider bin ich viel zu weit weg
     
  12. GrauPa

    GrauPa Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Dezember 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Sie wird morgen mit Herrn Dr. Bürkle Kontakt aufnehmen. Danke für Eure schnelle Hilfe soweit. Ich hoffe auch, dass dem Graupapagei so schnell wie möglich geholfen werden kann und verstehe all diejenigen, die sauer sind, dass Tieren nicht rechtzeitig geholfen wird, weil die Halter den Verlust fürchten. Ich bin genauso verärgert!
     
  13. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    evtl. könntest du ja noch heute Herrn Dr. Bürkle die Bilder des Grauens zukommen lassen, damit er sich ein besseres Bild davon machen kann.

    Und toitoi für die Dame, dass es nicht schlimmes bzw., dass es etwas behandelbares ist.
     
  14. #13 charly18blue, 21. Dezember 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo GrauPa,

    ich kopier Dir hier mal die Öffnungszeiten über die Feiertage von Dr. Bürkles Klinik rein:

    Und bitte nehmt so schnell als möglich Kontakt mit ihm auf. Das Grauchen hat sicherlich auch Schmerzen. Bitte halt uns auf dem Laufenden und meine Daumen sind gedrückt, dass man noch helfen kann. Es sieht wirklich furchtbar aus und ich habe so etwas in dem Ausmaß noch nicht gesehen.
     
  15. #14 Alfred Klein, 22. Dezember 2013
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.427
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo David,

    Also ich bin überhaupt nicht sauer.
    Ich kann die alte Dame sehr gut verstehen. Sie hat wohl niemand mehr als ihren Papagei. Deswegen hat sie ganz fürchterliche Angst daß ihm etwas zustoßen könnte und sie völlig alleine wäre ohne ihren besten Freund. Sie kennt sicherlich auch die Horrorgeschichten über Tierärzte welche wegen Inkompetenz schon so manchen Vogel zu Tode behandelt haben. Deswegen hat sie nichts unternommen sondern immer nur gehofft daß es nicht zu schlimm ist. Daß diese Hoffnung falsch war kann man ihr im Grunde genommen noch nicht einmal anlasten wenn man das bedenkt was ich oben geschrieben habe.
    Ich schreibe das weil ich mit älteren Menschen schon Erfahrungen hatte und so ungefähr weiß wie sie sind. Sie sind in aller Regel mehr als dankbar wenn ihnen jemand hilft.
     
  16. #15 charly18blue, 22. Dezember 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo GrauPa,

    habt Ihr Dr. Bürkle erreicht?
     
  17. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66424 homburg
    Hi,
    die schon länger hier dabei sind,könnt ihr euch noch an Sissi von Sunnysam erinnern? Da war es genauso. Eine alte Dame kam ins Heim oder so und der Graue ins Tierheim. Da haben Ina Rinck und Tabea (Sunnysam) ihn dann rausgeholt und zum TA gebracht. Bei Sissi waren es Granulome, die Doc Manderscheid operativ entfernt hat. Sissi lebt noch und es geht ihr gut.
    David, vielleicht kannst du ja mal unter "Sunnysam" den alten Thread lesen oder jemand stellt ihm den link ein (kann ich leider nicht, sonst hätt ich´s gemacht). Ich denke, wenn die Dame das hört wird sie sich freuen, wenn´s auch mal Hoffnung gibt!
    Ich drück ganz fest die Daumen!!!!!!!!!
     
  18. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.372
    Zustimmungen:
    215
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    ich bin sprachlos...hoffentlich kommt der vogel schon morgen zum TA...
    Schaut dem vogel in die augen, man kann seinen schmerz sehen...
     
  19. #18 charly18blue, 22. Dezember 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Christiane,

    ich kann mich noch gut erinnern, hab sogar noch Bilder von Sissi auf meinem PC.

    Und nur zur Info - Karin und ich haben inzwischen Kontakt mit Dr. Bürkle aufgenommen. Ich stehe auch in Mailkontakt mit GrauPa und sobald es etwas Neues gibt werde ich Euch berichten.

    Ich weiß, ich sehe es und es bricht mir das Herz [​IMG]
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.372
    Zustimmungen:
    215
    Ort:
    Kanada, Québec
    fiou...que Dieu vous benisse....:))
    Ihr seid wirklich gute leute.

     
  22. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66424 homburg
    Toll Susanne!
    Alte Leute sind mit solchen Situationen oft einfach überfordert.
    Ich hab auch Ina Bescheid gesagt, sie wird sich auch noch dazu melden. Hauptsache dem armen Schneck wird bald geholfen!
     
Thema:

Kranker Graupapagei - brauche einen Ratschlag

Die Seite wird geladen...

Kranker Graupapagei - brauche einen Ratschlag - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  3. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...
  4. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  5. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...