Bleichschwanz Vererbung bei Spaltern erkennbar??

Diskutiere Bleichschwanz Vererbung bei Spaltern erkennbar?? im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich hatte aus Mangel anderer besser passender Partner dieses Jahr 1,0 blau/Bleichschw. x 0,1 kobalt pallid miteinander verpaart. Daraus...

  1. Halsi

    Halsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. August 2002
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    15898
    Hallo,
    ich hatte aus Mangel anderer besser passender Partner dieses Jahr 1,0 blau/Bleichschw. x 0,1 kobalt pallid
    miteinander verpaart.
    Daraus haben jetzt 4x kobalt und 1x blau den Kasten verlassen. Prima Ergebnis finde ich, bei anderen mir wichtigeren
    Paaren sah es leider deutlich schlechter aus.

    Mich würde interressieren ob die evtl. vorhandenen Spalttiere in Bleichschwanz optisch zu erkennen sind.

    Für Kontrollverpaarungen in 2 Jahren fehlt mir halt auch der Platz.
    Danke schon mal für die Antworten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. oliver s

    oliver s Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2004
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    an der schönen Mosel
    Verebung Halsis

    Hallo,

    Meiner Meinung nach,sieht man dort keine Spalterbigkeit.
     
  4. Halsi

    Halsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. August 2002
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    15898
    ...gehe ich auch von aus , hätte ja sein können einer hat mal eine Entdeckung gemacht, daß es doch Merkmale gibt.
    Manche erkennen bei Jungtieren ja wohl auch am Kopf ob es später mal Männlein oder Weiblein wird.

    Werd ich sie alle 4 gegen 1 Violetten Bleichschwanz eintauschen, sollte ja wertmäßig so ungefähr passen. Also wer will??
     
  5. #4 Menkhaus Martin, 13. Juni 2011
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    Hallo Halsi,
    das wird wohl nicht so einfach sein,da deine Jungtiere wenn es den Hähne sind alle spalt in Pallid sind. Und ansonsten alle Fünf nochmal verdacht spalt in Bleichschwanz.Ich bin der Meinung wenn man eine saubere Linie aufbaut sollte man solche Verpaarungen vermeiden da es später dan zu bösen Überraschungen kommt.

    MFG Martin
     
  6. #5 m.a.d.a.s, 14. Juni 2011
    m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Also für mein Empfinden war ich der Meinung, dass Vögel aus der Bleichschwanzreihe einen breiteren gelben bzw. weißen Rand an den Schwungfedern haben. Aber dass kann auch nur Einbildung sein, da man selber ja immer nach irgend welchen Erkennungsmerkmalen sucht.

    [​IMG]

    Stefan
     
  7. #6 Menkhaus Martin, 14. Juni 2011
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    Moin Stefan , dat is doch nen Farbvogel, WKWS den du da abgebildet hast,meint Halsi den nicht Spaltvögel ? Ich habe gesehen das Spalter schon mal eine oder 2 helle Krallen haben aber ob man sich darauf verlassen kann ? MFG Martin
     
  8. Halsi

    Halsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. August 2002
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    15898
    ... ist schon klar Martin für saubere Zuchtlinien ist die Verpaarung nichts, aber wie gesagt die zwei hatten sich gefunden und Platz war auch da....

    Wie sieht eigentlch ein Pallid Bleichschwanz aus- speziell die Hennen gibt es da Fotos?
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 m.a.d.a.s, 14. Juni 2011
    m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Jo, dat ist mir schon klar. Das Foto sollte auch nur ein Beispiel für den weißen bzw. gelben Rand sein, welchen ich im obigen Posting meinte.
    Meine Violette Henne spalt Bleichschwanz hat auch so einen weißen Rand um die Schwungfedern, welcher etwas breiter bzw. deutlicher zu sehen ist.

    Bei den Schecken soll man ja die Farbvögel auch schon erkennen können, wenn sie noch keine Federn haben. Wurde mir mal gesagt. :)

    Stefan.
     
  11. #9 Menkhaus Martin, 15. Juni 2011
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    Hallo Stefan,
    stimmt kann man wenn man welche hat (Hi). Schecken haben helle Krallen und dort wo der Kopffleck mal mit Federn zusehen ist ist die Haut heller.
    Bei meinen WKWS kann ich nix von gesäumten Federn erkennen und bei den Spaltern auch nicht.Aber ist ja auch Mondfinsternis.(Hi):

    gute Nacht Martin
     
Thema:

Bleichschwanz Vererbung bei Spaltern erkennbar??