Generelle Problemlösung = Man kaufe ein zweites Tier?

Diskutiere Generelle Problemlösung = Man kaufe ein zweites Tier? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Danke Dagmar.... du nimmst mir die wörter, zum teil, aus dem Mund.......:beifall: von Langer Vom Inhalt her haben einige nichts anderes...

  1. rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    Danke Dagmar....
    du nimmst mir die wörter, zum teil, aus dem Mund.......:beifall:

    Ich glaube nicht, da nicht verstanden wird was wir meinen.......weil....wir keine Ahnung haben, auf einem hohen Ross sitzen, versuchen die Leute zu Brechen, wohl zu ihnen nach hause fahren würden um sie zu belehren, uns wichtig machen obwohl wir unwichtig sind und und und.


    Und wenn sich dieser Mensch im vorfeld mal schlau gemacht hätte, dann wüßte er das irgendwann probleme auftauchen (können). Das sich diese Leute die so wehemend auf ihren Einzelvogel dann aber wundern wenn diese Probleme auftauchen und die endaussage dann Lautet : Wie macht man das das fehlverhalten aufhört ?..... Wenn das nicht geht dann kommt der Vogel halt weg.....

    Super informiert.....:zustimm:
    Nein Schwarmtiere brauchen keinen Partner, sie benötigen nur den Kontakt zum Menschen, müssen kuscheln, müssen sich anfassen lassen und vor allem lieb sein.....
    Blöd nur wenn das mal nicht mehr so ist und die armen Halter (die sich vorher natürlich Über das Tier zu hause informiert haben) hier dann völlig entnervt nach ratschlägen umhören, aber nichts von Partner hören wollen.

    Sorry, aber dann sollten sie den Vogel in hände abgeben die dazu bereit sind.
    Je älter der Vogel ist umso schwieriger wird die Vergesselschaftung mit anderen.
    *Aber die Leute die diese erfahrungen gemacht haben wissen anscheinend nicht wovon sie reden......*(*ironie an/aus*)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. slymom

    slymom Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Der Weg ist gut, leider nicht immer erfolgreich.
    Nicht immer geht es hier so krass zu, wie die Tage. Manche werden sich bestimmt noch an Palli erinnern, ist noch nicht lange her. Es gab Ratschläge die auch angenommen wurden, die Umsetzunng ging nicht von heute auf morgen. Dann wurde es anstrengend, Vogelabgabe-ne doch nicht, wieder Abgabe- wir versuchen es doch noch mal, dann kam ein Zweitvogel - keine 4 Wochen Abgabe- oder doch nicht?
    Palli ist abgemeldet, dass letzte was ich von ihr las, für jeden Grauen eine Verkaufsanzeige.
    Schade, denn einige hier, gaben sich sehr viel Mühe mit Palli.

    Man müsste hier schon ansetzen,bei Züchtern, Zooläden und alle die Papageien falsch verkaufen. nur leider können wir die Geschäftewelt mit den Tieren, von hier aus nicht ändern.
    Also hift nur eins, wir sind nett und freundlich zueinander, helfen und geben Rat und versuchen durch respektvollen Umgang zu zeigen wie eine bessere Haltung aussehen kann. Genau an die Leute die meinen, ihr einzelner Papagei ist glücklich.
     
  4. #103 mäusemädchen, 15. Februar 2009
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Um wen oder was geht es in einem Vogelforum? Für wen oder was hat ein Vogelforum eine "Daseinsberechtigung"? Geht es darum, einen Mythos zu pflegen, um Probleme weichzuspülen oder um realistische Hilfe zu geben/zu bekommen?

    Will man sich z. B. eine Kamera zulegen, werden im Vorfeld die Handhabung und die späteren Ergebnisse abgefragt - sei es in Form von Literatur, HP`s, Foren und/oder in persönlichen Gesprächen.

    Will man sich z. B. ein neues Fahrzeug zulegen, werden im Vorfeld die technischen Details, der Benzinverbrauch usw. usf. abgefragt - sei es in Form von Literatur, HP`s, Foren und/oder in persönlichen Gesprächen.

    Warum werden bei toten Gegenständen die gemachten Erfahrungen anderer Menschen als willkommene Entscheidungshilfen angenommen? Warum versagt dieses "Medium" bei seelenvollen Lebewesen? Warum wird hier eine realistische Aufklärung als Arroganz und/oder Überheblichkeit bezeichnet? Papageienhaltung: Mythos und Realität! Nur möchten die meisten Halter mit der Realität nicht frühzeitig genug konfrontiert werden - bis sie schließlich und letztendlich unaufhaltsam von ihr eingeholt werden.

    Gruß
    Heidrun
     
  5. biene1201

    biene1201 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Juli 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    einzelvogel

    hallo

    ich bin auch jemand der nur eine grauen hat, und ja, es isz schon fast peinlich das zu sagen......man traut es sich kaum :(
    meinem mr@ geht es aber gut, er hat zwar jetzt vor der mauser auch einige federn abgebissen die jetzt aber wieder nachwachsen. ich liebe ihn so sehr und ich kümmer mich jede freie minute um ihn.
    leider sind diese tiere nicht billig sonst hätte ich bestimmt auch schon eien zweiten. irgendwann wird es auch dazu kommen, doch solange muße er mit mir vorlieb nehmen.
    also, wolltest du uns den einzel haltern die angst nehmen fragen zu stellen oder wolltest du uns tadeln :zwinker:

    liebe grüße
     
  6. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Natürlich sollen Einzelhalter keine Angst haben zu fragen. Aber sie können nicht erwarten, dass sie Unterstützung darin bekommen, wenn sie ihren Vogel so verbiegen wollen, dass er perfekt in ihr Leben passt. Solange der Halter nicht kapiert, dass der Vogel sich so verhält, wie es ihm angeboren ist und dass der Mensch mit seinem höher entwickelten Verstand sich auf den Vogel einzustellen hat und nicht umgekehrt, solange sind Probleme vorprogrammiert.

    Will ein Halter Probleme, die er mit seinem Vogel hat, lösen, muss er zuerst bei sich selber anfangen und seine Einstellung zum Vogel kritisch überprüfen. Von daher gesehen sollte er offen für wohlgemeinte Kritik von anderen Haltern sein, die letztendlich ihm und ganz besonders dem Vogel hilft.

    Einen Vogel zu lieben heißt auch, loslassen zu können und ihn ganz Vogel sein zu lassen.

    p.s.: Wenn du meinst, das beginnende Federrupfen deines Mr @ sei durch das Nachwachsen der Federn erledigt, bist mit größter Wahrscheinlichkeit auf dem Holzweg. Diesen Hilfeschrei des Vogels solltest du wirklich nicht überhören!
     
  7. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Hallo biene,

    Du hast mich zwar nicht angesprochen, aber ich sage trotzdem mal was dazu.
    Fragen stellen ist doch u.a. der Sinn eines Forums.
    Nur sollte man auch akzeptieren, daß die Antworten anders ausfallen können, als man sich das vorgestellt hat.
    Meine Frage an Dich :
    Wie fühlt sich (Deiner Einschätzung nach) Dein Grauer in den Zeiten, wo Du keine freie Minute für ihn hast ?
    Das soll kein Angriff sein - nur eine Frage !

    Mäusemädchen schreibt :
    Papageienhaltung: Mythos und Realität! Nur möchten die meisten Halter mit der Realität nicht frühzeitig genug konfrontiert werden -
    bis sie schließlich und letztendlich unaufhaltsam von ihr eingeholt werden.


    Das wäre ein guter Ansatzpunkt : Mit den Mythen aufräumen !
    Als erstes fiele mir da der Mythos ein :
    Ein Papagei ist ein Schmusetier und als solches reicht ihm der Kontakt zu Menschen.
     
  8. DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Ich muss jetzt auch mal meinen Senf dazu geben!

    Es ist doch wohl logisch das manche User ein wenig pampig werden wenn sie immer wieder die gleichen Sachen hören.

    Ich rede davon wie z.B.
    Ich habe kein Geld für den TA
    Ich habe kein Geld für einen zweiten Grauen
    Mein Bauer ist "groß" genug
    mein vogel braucht keinen Patner er hat ja mich

    Das sind nur einige wenige Beispiele.

    Erstens man weiß doch voher wie teuer ein Grauer ist. Bevor bei uns ein Grauer alleine leben muss oder nicht zum TA kann, weil ich kein Geld hab würd ich lieber mein Hab und Gut umsetzen, denn das Tier geht vor.

    Zweitens gibt es hier genug User die Ihren Vogel aus purem Egoismus alleine halten, weil sie der Meinung sind das sie den Patner ersetzen können. Das geht aber nicht und das ist nunmal Fakt.
    Am besten sind aber die Leute die sich Graue kaufen, weil sie so schön sprechen können0l

    Ich habe selber einige Fehler gemacht, aber ich hab wenigstens daraus gelernt, wie z.B. nicht mehr im Wohnzimmer zu rauchen.
    Andere sind leider sehr beratungsresistent. Und das sind genau die Leute die sich hier in ein paar jahren wieder melden, weil der Graue sich rupft oder schreit, weil er allein gehalten wird.

    Manche User sind allein durch ihr Verhalten selber daran schuld, wenn sie angemacht werden, denn die anderen wollen alle immer helfen, aber wenn die Leute dann so stur sind dann platzt einem schon mal die Hutschnur, denn letztendlich geht es ja um ein Vogelleben.
     
  9. Paul2212

    Paul2212 Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15749
    Hallo,

    wenn ein Dutzend Leute mich darauf aufmerksam machen würden einen Partner zu besorgen sollte mich das schon nachdenklich machen. Auch wenn jeder für Kritik anders anfällig ist. Der eine nimmt es leicht und gelassen der andere tut sich schwer damit. Auch ist der Weg für einen Partner nicht immer einfach. In den meisten Büchern die man sich als Anfänger holt wird darauf auch nicht so sehr eingegangen.

    Habe ich die Absicht mir eine z. B. eine neue Kamera zu kaufen und div. Leute negatives darüber sagen werde ich auch mißtrauisch und recherchiere weiter im Internet oder woanders. Kommen dann noch weitere schlechte Infos überlege ich mir diesen Kauf. Im Gegensatz zu einem Tier kann ich die Kamera umtauschen oder sogar zurück bringen. Ein Tier incl. Zubehör dagegen weniger.
     
  10. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland

    eben...da liegt doch der hund begraben

    wenn der mensch nicht will...hat das tier verloren...!!!!!

    der mensch hat die möglichkeit dem tier soweit es geht das zu bieten womit der vogel ausgeglichen und zufrieden leben kann..

    aber solang der mensch sich selber nur im vordergrund sieht...hat das tier einfach keine chance...
     
  11. Sascha123

    Sascha123 Guest

    @ Langer

    Solange der Halter eben braucht! Wir können ihn eh nicht mit Gewalt überzeugen. Wer erstmal in der Community ist und über einen längeren Zeitaum mitliest, kommt schneller zur Einsicht als durch direkte Konfrontation. Das ist leider immer noch nicht in den Köpfen einiger angekommen.

    Was wurde denn bis jetzt großartiges erreicht? Wenn einer von hundert Haltern mal reagiert, ist das toll aber bestimmt nicht ein Erfolg. Ich glaube das eine harmonische Community hier mehr erreicht als eine Streitkultur.

    Gruß
    Sascha
     
  12. Sascha123

    Sascha123 Guest

    Das war aber nicht sehr konsequent. Nein, Scherz beiseite, ich finde es besser so als anders rum!


    Ist doch alles meine Meinung. Nur kannst du und ich das nicht für andere Halter entscheiden. Man kann seine Meinung nett verpackt äußern und gut. Danach sollte man auch schweigen, denn mehr Reaktion bringt das Gegenteil.
     
  13. Langer

    Langer Guest


    Hallo Sascha ;

    Stimmt , mit der Brechstange bekommt man niemanden etwas beigebogen.
    Wer dieses Thema aber liest ---------------ne Woche nochmal drüber schläft , dürfte eigentlich keine Entscheidungsbedenken mehr haben.

    Einige " leckere Antworten " standen ja schon in diesem Thema bezüglich der Einzelhaltung-------------Dagmar ist da schon drauf eingestiegen. Solche Signale werden aber gerne " übersehen " .

    Die Fragestellung des Themas ist gut; wieso kann man aber dabei nicht früher an später denken.
    Ich werds Dir sagen; nur aus Eigennutz, Selbstgefälligkeit und Egoismus.
    Habe ich die Kohle für 2 Tiere nicht, giebt es immer noch die Möglichkeit des wartens--------------bis der zu zahlende Betrag parat liegt.
    Genau solche Tiere ( die aus Kostengründen )die nur einzeln angeschafft wurden,-------------was meinst Du wie sich hier eine vergesellschafftung darstellt.:idee:

    Sascha, mit diesen Loiden kannst Du dann ja nach Problemlösungen suchen

    MFG Jens
     
  14. Sascha123

    Sascha123 Guest

    Da will ich hin. Diese Halter sollten hier willkommen geheißen werden, statt verurteilt! Sie sollen aus den Erfahrungen anderer lernen können und hier nicht nur blossgestellt werden.

    Ich sage ja nicht das es einfach wird. Auch für mich! Aber man sollte mehr in die Richtung gehen und man wird künftig wirkliche Erfolge feieren können.
     
  15. Sascha123

    Sascha123 Guest

    Es wird immer Fälle geben, wo es keinen Sinn bringt. Ich entscheide mich dann aber eher künftig zu Schweigen als hundert Mal die gleiche Botschaft zu senden.

    Zu den anderen Punkten kann ich nichts Gegenteiliges sagen. Nur sind das eher meine Gedanken.

    Stell dir vor man müsste jedem Einzelhalter persönlich seine Meinung darlegen. Glaubst du, dass man sich in diesem Fall genauso aufführen würde, wie in einem anonymen Forum?
     
  16. Langer

    Langer Guest

    Hallo Sascha ;

    einige von denen die hier schreiben kennen sich persönlich . Die , die ich hier kenne ,--------------ja, mit diesen Loiden kann man Doitsch reden. Ohne das jemand im Nachhinein dem anderen böse ist. Lieber ehrlich und direkt-----------als von hinten durch die Brust ins Auge geschossen zu bekommen.

    So , nun noch mal n " Hinkucker "-----------warum sollte man früher an später denken :+pfeif:


    [​IMG]
    [​IMG]

    MFG Jens
     
  17. biene1201

    biene1201 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Juli 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    jaja, ihr habt ja alle recht.......:traurig:

    ich werde mir bald einen zweiten zulegen:freude:

    es tut mir ja auch leid wenn er allein is:(

    bisle muß er noch warten
     
  18. #117 Karin Konrad, 15. Februar 2009
    Karin Konrad

    Karin Konrad Mitglied

    Dabei seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Villingen-Schwenningen
    Also irgendwie finde ich seit ihr voM Thema abgekommen es wurde gefragt
    ob ein 2 Vogel immer Das Probleme behebt?und nicht warum ein 2Vogel.
    Ich glaube fast jeder der in diesem Forum ist weiss das fast alle das befürworten sich einen Partnervogel zu Holen.Was ist mit Lump er hat auch
    geschrieben er wird sich irgendwann einen 2Holen über 400links schreibt ihr
    jede Frage beantwortet ihr brav wurde das Thema am Anfang angeschnitten
    und nun? Aber hier werden Alle die nicht gleich am ersten Tag sich nicht zwei holen
    kritisirt.Sascha meint doch nur das man diesen Menschen auch mit einem
    verständlichen Respekt entgegen kommen sollte.Und sie nicht als schlechte
    Halter abstempeln denn dan melden sie sich überhaupt nicht mehr und der Vogel bleibt erst recht alleine.Das ist nicht nicht der Sinn der Sache.
     
  19. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    karin tut mir leid...aber irgendwie hast du denn sinn doch nicht wirklich verstanden oder?

    hier geht es nicht um die halter...sondern um die tiere...
    warum fühlen sich die leute gleich immer auf den schlips getreten wenn mit kritik aufgetischt wird...

    manchmal kann man halt einfach nur dazu lernen ...wenn man auch mal kritik zu lässt..
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. rosenträne

    rosenträne Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. April 2008
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    angenommen man holt sich einen Partnervogel,die beiden verstehen sich nicht oder gehen getrennte Wege und fangen trotdem an zu schreien,zu rupfen zu beissen ??? Wieder neue Partner ??? Soviel Platz hat ein jeder auch nicht.
     
  22. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    dani...

    es hat ja auch keiner gesagt .. das es einfach wird...vor allem nicht...wenn man mit der zweiten anschaffung zu lange wartet...je länger der graue allein in menschenhand ist...umso schwieriger und länger kann eine vergesellschaftung dauern..

    es kann aber auch liebe auf den ersten blick sein..hats hier schon alles gegeben...

    aber mit der angst davor zu sagen...ich mache das nicht...find ich nicht ok..

    daher raten ja grad sooo viele dazu...recht zeitnah einen zweiten zu holen..grad wenn sie noch so klein sind....

    desweiteren kann man auch nicht nach vier wochen zb sagen ..es ist gescheitert....denn es kann je nach dem monate dauern....aber dann mit erfolg
     
Thema:

Generelle Problemlösung = Man kaufe ein zweites Tier?

Die Seite wird geladen...

Generelle Problemlösung = Man kaufe ein zweites Tier? - Ähnliche Themen

  1. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  2. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  3. Kauf von Trauerschwänen

    Kauf von Trauerschwänen: Guten abend zusammen :) Ich hätte da mal ne frage. Ist es prinzipiell möglich einen Einzelnen Trauerschwan zu kaufen? Also ich weiß die Tiere...
  4. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  5. Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is

    Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is: Hi :0- Ich bin Laura und brauche dringend eure Hilfe ich habe 2 pfirichköpfchen gehabt jetzt habe ich einen nistkasten geholt und es liegen drei...