15 tote Papageien

Diskutiere 15 tote Papageien im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo liebe Anita Mein Familie und ich möchten dir unser herzliches Beileid ausdrücken.... Mir hätts ja beinahe des Herz zerissen, als ich das...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #81 andi95100, 13. Januar 2009
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2009
    andi95100

    andi95100 Mitglied

    Dabei seit:
    9. Januar 2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    95100 Selb
    Hallo liebe Anita

    Mein Familie und ich möchten dir unser herzliches Beileid ausdrücken....

    Mir hätts ja beinahe des Herz zerissen, als ich das gelesen hab.
    So etwas erleiden zu müssen ist einfach schrecklich:heul:

    Seine Babes auf so zu verlieren....GRAUSAM! Da fühlt man sich wie wenn man seine Kinder verloren hätte...

    Richtig schlecht wurde mir, als ich gelesen habe, das kurz zuvor Probleme mit den Leitungen waren und eine Wasseruhr und irgendein Ventil ausgetauscht...ähnliche Probleme hatte wir vor kurzem auch.

    Bei uns schmeckte auf einmal der Kaffee bitter, denkt man sich erstmal nix dabei. Also haben wir Kaffeemaschine, Kaffeekanne gesäubert, Kaffeesorte gewechselt nichts half...

    Also konnte es nur am Wasser liegen...auch wenn man das Wasser pur getrunken hat, schmeckte es metallisch und irgendwie seifig. :k Wasserwerksmensch kam und spühlte irgendwelche Leitungen und die Wasseruhr wurde überbrückt. Wir sollten das Wasser ein paar Stunden laufen lassen....gesagt getan und siehe da nach kurzer Zeit hatten wir schwarze und braune Krümel in den Becken liegen. Auch irgendwie braune, schlammige Ablagerungen kamen mit raus. Der Wasserwerksmensch erklärte uns daraufhin das sich Ablagerungen in den Rohren gebildet haben, da unser Wassersystem nicht mehr voll ausgelastet wird....

    Somit mussten wir das Wasser noch weitere 2 Tage laufen lassen und es wurde weiterhin durchgespült. Jetzt soll angeblich alles wieder gut sein. Danach hat es auch wieder ganz okay geschmeckt...aber wärs dann immer noch abnormal vom Geschmack her gewesen, wäre eine Wasserprobe ins Labor geschickt worden....war dann aber net notwendig, da ja alles wieder in Ordnung war....

    Wer weiss was dann bei uns passiert wäre...denn unser Mehrparteienhaus ist schon sehr alt und wer weiss schon was da für Leitungen, bzw. Materialien verbaut sind....
    Als ich jedoch den Beitrag von Evi1950 gelesen habe, bin ich doch etwas hellhörig geworden...denn mein Freund hat vor einen Jahr mehrmals aus heiterm Himmel, Schwindelanfälle, emense Schweissausbrüche, Übelkeit mit Erbrechen und Herzrasen bekommen. Beim ersten Mal musste er deswegen ins Krankenhaus..Jetzt wird das Problem mit Blutdrucktabletten behandelt und es ist wieder gut, aber die Ursachen hierfür sollen auch die Nieren sein.

    Aufgrund deiner traurigen Geschichte haben wir jetzt beschlossen unseren
    zwei Graupapas nur noch stilles Wasserohne aus der Flasche zum Trinken zu geben und wir werden unser Wasser untersuchen lassen. Wer weiss was wir seit Jahren für Brühe trinken...

    Zum Schluss möchten wir dir noch Mut machen nach vorne zu sehen....schon allein für deine restlichen Papas und dir unsere Bewunderung aussprechen, dass du ein so toller Mensch bist der sich so liebevoll um diese (teils doch kranken) Tiere gekümmert hat und noch tust.

    Mit den allerliebsten, mitfühlendsten Grüßen

    Andrea, Mike mit den Graupaps Trudi und Momo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Hallo Anita,

    ich hoffe sehr, daß Du es geschafft hast, Dich um Deine eigene Gesundheit zu kümmern !
    Warst Du beim Arzt ?
    Es ist sehr wichtig, im Zweifelsfall belegen zu können, daß auch Deine Gesundheit gefährdet war !

    Ich bin erst jetzt auf diesen Beitrag von Dir gestoßen :
    Beitrag von Kentara am 8.1.09 :

    Wir hatten hier 20,5° minus vorletzte Nacht.
    Gestern morgen wollte ich mir Kaffee kochen, kam aber kein Wasser aus dem Hahn,ich voll die Panik bekommen. Nach oben ins Bad, auch kein Wasser. Bei einigen Nachbarn das gleiche, Wasserleitungen zugefroren. Hab' ich denn einen Heizungsbetrieb angerufen, die kamen nachmittags gegen drei und stellten fest, das die Wasseruhr schon mehrere Sprünge hatte. Habe dann das nette Kellerfenster "ohne Scheiben" mit einer alten Wolldecke zugestopft und einen Ölradiator in den Keller gestellt, weil die meinten "langsam" auftauen. Nach sage und schreibe 30 Minuten ging das Wasser wieder überall im Haus. Irgendwas hat mir aber gesagt, geh mal in den Keller. Gedacht, getan....schon auf der Kellertreppe hörte ich es rauschen.... Habe in einem Wasserschwall den Haupthahn zugedreht, wofür ich bestimmt 5 Minuten brauchte. (war wohl auch etwas eingefroren), dann bin ich trotz Jacke usw pitschenass wieder ins Haus, umgezogen und heute kommen die Handwerker. Wenn ich jetzt praktisch gedacht hätte, hätte ich Duschzeug mit in den Keller genommen und Auffangbehälter aufgestellt, leider kam ich nicht so richtig dazu. Für die Tiere gab es nur Körner und Wasser in ungewaschenen Näpfen, habe mir selbst mal eben notdürftig die Zähne mit Selters geputzt. Dann fiel mir ein, das ich doch 400 Liter Wasser gebunkert habe.... War aber dann schon ein wenig spät. Jetzt schleicht sich eine Erkältung ein, kein Wunder bei der netten Dusche!
    Im Prinzip wäre es schlimmer gewesen, wenn der Strom ausgefallen wäre, so ohne Wasser geht schon. Hoffe, heute ist alles wieder gerichtet und das Wetter wird etwas besser.
    lg
    Anita

    Frage : In was für einem Behälter hattest Du die 400 Liter Wasser gebunkert ?
    Kann es sein, das dieses Wasser die Ursache war ?
     
  4. Dagi

    Dagi Haubenfan

    Dabei seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein Neckar Gebiet
    Herzliches Beleid. Hm, als Du die toten Vögel beschrieben hast, musste ich an meine beste Freundin denken. Sie hat "nur" Sittiche.
    Sie wohnte in einem zwei Familienhaus. Unten ebenfalls eine Freundin mit Familie mit Hund oben sie mit Familie und Vögeln. Irgendwann bekamen die Vögel Anfälle und Vergiftungserscheinungen. Kein Doc konnte Blei oder Schwermetall feststellen, Druchfall und Würgen sowie Niesen bleib. Vergrößerter Organe ja.
    Kurz darauf wurde der Hund, dannach das Kind krank.Die Menschen fühlten sich dann auch unwohl....
    Im Keller des Gebäudes war ein Loch in der Ölheizung, welches diese Vergiftungserscheinungen ausrief. Das Loch entwickelte sich um Leg und die Tiere und Menschen wurden richtig krank. Ein Ölschaden kann also ähnliche Symphtome verursachen.
    Daher, wenn Ihr eine Ölheizung habt, lasst sie bitte prüfen.Tanks, Leitungen, Heizkassel, einfach alles. Bei meiner Freundin waren 2 Stockwerke dazwischen und die Vögel haben es trotzdem gemerkt.
    Wenn die Aussenanlage nicht mit der Heizung beheizt wird, dann könnte es ebenfalls dafür sprechen, dass die Vögel draussen auch durch den besseren Sauerstoffwechsel nichts davon abbekommen haben. Nur so als Anmerkung....
     
  5. Schnissje

    Schnissje Guest

    Anita ich bin erschüttert.

    Mir fehlen echt die Worte...

    Fühl Dich umarmt

    Petra
     
  6. #85 animalshope, 13. Januar 2009
    animalshope

    animalshope Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    665.. in der Pfalz
    hab das auch leider erst jetzt gelesen...
    und mir laufen auch die tränen...
    das ist unvorstellbar so etwas mitzuerleben:(
    und ich wünsch dir ganz viel kraft, das ganze zu verarbeiten, was genauso
    unvorstellbar scheint...
    es hört sich an, wie ein schlechter alptraum, der wahr geworden ist...
    fühl dich ganz doll gedrückt und ich denk an dich, leider kann man
    von hier aus nicht mehr tun...

    ganz liebe grüsse

    birgit
     
  7. Dorit

    Dorit Mitglied

    Dabei seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Anita,

    es tut mir unendlich leid, was Dir und Deinen Lieblingen widerfahren ist. Ich finde es so toll von Dir was Du schon alles in die Wege geleitet hast zur Aufklärung. Lass Dich darin auch nicht beirren, sondern schicke die drei Vögel nach Gießen. Du hast das Tier käuflich erworben und jedes Recht dazu.

    Ich kann nachempfinden, wie Du Dich fühlen musst. Denke dabei aber auch an Dich und Deine Gesundheit.

    Ich wünsche Dir weiterhin viel Kraft und Stärke und fühle Dich von mir fest gedrückt - auch wenn wir uns nicht kennen.

    Liebe Grüße
    Dorit
     
  8. geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover
    Hallo Anita,

    lass Dich ganz toll drücken, auch wenn wir uns nicht kennen.

    Was Dir und Deinen armen Geiern passiert ist, ist einfach nur unfassbar.

    Ich hoffe, Henry geht es wieder richtig gut und er kann Dich wenigsten ein wenig über den Verlust hin weg trösten.

    Lass Dich bitte durch nichts und niemanden davon abbringen, heraus zu finden was passiert ist und ziehe die Verantwortlichen en zur Verantwortung.
     
  9. Rena

    Rena Guest

    ich mach´mir eher sorgen um kentara....so einen schicksalschlag´kann man alleine nicht bewältigen....dazu das noch viele tiere bei ihr zu versorgen sind....das schafft man nicht,wenn man am boden ist.

    wohnt jemand in der nähe von kentara,die ihr beistehen kann....???
     
  10. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rena,

    ich bin mit Anita in regelmäßigen telefonischen Kontakt. Auch noch andere aus der Saarlandgruppe sind für sie da, wenn sie uns braucht.

    Ich kann nur hoffen, daß es keine Leute mehr gibt, die meinen, ihr jetzt noch irgendwie zusetzen zu müssen :traurig:.
     
  11. Kleene04

    Kleene04 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo Anita,

    auch wir haben das Thema erst heute entdeckt :nene: Wir sind total geschockt, wie kann einem das Schicksal nur so übel mitspielen :?

    Du warst immer für alle da, hast allen geholfen wenn sie Dich brauchten. Für Deine Papageien hast Du alles getan!

    Es ist unfassbar, was Dir passiert ist :traurig:

    Wir wünschen Dir viel Kraft, das alles zu verarbeiten :trost:
     
  12. Rena

    Rena Guest


    prima.....dann ist es ja gut!:trost:
     
  13. isa12

    isa12 Mitglied

    Dabei seit:
    10. Februar 2008
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Anita
    die Tränen stehen mir dick in den Augen.
    LG
    Isabellaaß Dich :trost::trost::trost::trost::trost:
     
  14. Luiniel

    Luiniel Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    1
    Liebe Anita
    ich hoffe das es Dir etwas besser geht und Du vielleicht auch bei Amarissa, dem kleinen Wunder, und ihrer Mama ein bißchen Kraft und Zuversicht auftanken kannst!!
    Lass Dich von ehemaligen Besitzern Deiner Tiere nicht verrückt machen, Du entscheidest das, was getan werden soll und das machst Du sehr gut!
    Weiterhin ganz liebe Grüße!
     
  15. Hundewelt

    Hundewelt Mitglied

    Dabei seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Nichts was ich schreiben würde kann Dir helfen....

    Kraft,Trost und Hilfe, unmengen an Kraft, Trost und Hilfe möchte ich Dir senden.

    Ich wünsche Dir alles was Du brauchst um diese Zeit und diese Bilder zu verkraften.


    Liebe umarmende Grüße Yvonne
     
  16. Bertha

    Bertha Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. September 2002
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Prignitz
    Hallo Anita!
    Ich habe deine Traurige Geschichte gerade erst gelesen,und bin total geschockt,
    :trost:Fühl dich gedrückt von mir.
    Mein Beileid:traurig:



    Traurige Grüße Gundi
     
  17. aniko01

    aniko01 Fderbällchen verrückt ^.^

    Dabei seit:
    17. September 2008
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Berlin
    Hallo Anita,
    auch ich hoffe das sich das Ganze schnell aufklärt und du es schaffst diesen großen Verlust zu verkraften.Das ist wirklich schrecklich:traurig::traurig::traurig:
    Liebe tröstende Grüße:trost:
     
  18. malli

    malli Erziehung Fehlgeschlagen

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    4
    hallo anita,

    es tut mir so leid was geschehen ist...deinen vögeln und dir.

    ich wünsche dir ganz viel kraft um das durch zu stehen.

    :trost:....mir fehlen einfach die worte...
     
  19. Kentara

    Kentara Banned

    Dabei seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mallorca


    Hallo an euch alle,
    ich war heute mittag zur Blutabnahme, Ergebnisse Donnerstag. Auch der Arzt ist sehr interessiert an den Ergebnissen.
    Die 400 Liter Wasser habe ich ja gar nicht für die Papageien benutzt, habe gar nicht mehr daran gedacht. Das Wasser hat nur der Hund und die Katzen bekommen. Ich habe mal bei einem Laden, der heißt Phillips so 5 Liter Kanister gekauft und sie eingelagert. Sie sind orginalverschlossen und zudem noch unter der Treppe kühl und dunkel gelagert. An dem Tag, wo wir kein Wasser hatten habe ich überall Wasser aus der Aldi Flasche nachgekippt, weil ich nicht mal daran gedacht habe, das ich mit meinem Vorratswasser spülen könnte.
    Es gab immer einen stets gleichen Vorgang. Ich sammelte jeden Tag die Wassernäpfe ein, unten steckte ich die in die Spülmachine, oben habe ich sie im Bad mit heißem Wasser gewaschen. Es war nie anders. An dem besagten Tag, habe ich die Näpfe nicht gewaschen, sondern nur nachgefüllt, nun, das kann ja nicht diesen Massentod ausgelöst haben.
    Ich habe jetzt tagelang nachgedacht, jede Sekunde ins Gedächtnis gerufen, es gab nichts, was anders gewesen wäre. Ich habe keinen Ofen, es gibt kein Gas, Sauerstoff ist immer da, schon aufgrund der nicht ganz dichten Fenster. Es waren wie immer ca 17 oder vielleicht auch 18°. Die Birdlamps brannten genau wie immer 12 Stunden, Heizung ist elektrisch und geschützt. Obst gab es nicht, da ich keins hatte. Ich mache oben und unten immer das gleiche, das Futter war das selbe, bis genau an dem Tag, wo die Wasseruhr eingebaut wurde. Der einzige Unterschied ist die Wasserentnahme oben und einmal unten, ansonsten gibt es keinen. Ich habe mir das Hirn zermartert...
    Da aber mehrere Wasserrohrbrüche im Dorf waren, nur einfach auch ein Gedankengang, könnte nicht dadurch etwas in die Wasserleitungen gekommen sein? Ich weiß alleine von vier Wasserrohrbrüchen in der Nähe. Und da kommt ja die Wasserentnahme oben und unten wieder ins Spiel, den die fanden ja nicht zeitgleich statt! Beim Menschen wird es ja nicht so verheerende Folgen haben, vielleicht kleinere Übelkeiten oder so wie bei mir Müdigkeit und einen schalen, trockenen Mund.
    Wir werden sehen, ich bin froh über eure Anteilnahme, es kommt mir so vor als hätte ich eine ganze Armee hinter mir und das gibt mir Kraft!
    Henry geht es gut, er hat heute 5 Lytschies und einige Trauben gefressen, er redet mit mir und seine Medies hat er auch brav genommen. Er bleibt jetzt erstmal hier bei mir im Wohnzimmer, er muß ja auch einen Schock haben. Für mich ist er im Moment wie ein Wunder und ich muß ihn ständig hier haben.
    Es ist alles im Gang, morgen rufe ich gleich noch mal bei der Pathologie an und versuche nicht daran zu denken, was sie da alles mit den Tieren machen müssen. Ich hätte sie gerne mit Würde bestattet, unter einem schönen Baum. Leider ist das aber sowieso fast nicht möglich bei dem gefrorenen Boden. Ihre Seele kann man nicht auseinanderschneiden, sie ist längst im Regenbogenland.
    lg und danke euch allen
    Anita
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. malli

    malli Erziehung Fehlgeschlagen

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    4
    anita,

    ich bewunder dich,jetzt noch diese kraft und energie zu haben.......ich hätte sie nicht.
    da kann man vor dir nur den hut ziehen..!
     
  22. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    Nö, kann nicht sein. An Erdleitungen wird mal überhaupt nix rumgelötet. Im Haus, wenns Kupferleitungen sind schon eher. Spülen sollte man nicht wegen dem Zinn sondern um die Säürerückstände des Flussmittels so weit wie möglich zu netfernen, da Dieses Korrosion an den Kupferleitungen verursachen kann.
    Die Hysterie mit dem Trinkwasser und den Rohren ist unbegründet.
    Deswegen vorsicht mit Presse und anderen Aktionen wegen den Rohrleitungen und sonstigen Vermutungen. Da kann man sich schnell lächerlich und unglaubwürdig machen. Der Hase muss wo anders im Pfeffer liegen. Gaaanz wo anders.
    Übrigens:
    Mineralwasser oder das Flaschenzeugs ist viel miserabler und bei Weitem nicht so streng reglementiert wie das Trinklwasser. Erst recht nicht gesünder. Also ist es nicht zwingend ratsam seine Tiere damit zu tränken. Wir leben nicht unter den hygienischen Bedingungen wie in Afrika, wo Wasser noch zusätzlich gekocht werden muss. Aber wenns jemand glüclich macht, verboten ist es auch nicht. Jeder nach seinem Gusto.

    Gruß Frank
     
Thema: 15 tote Papageien
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. LG Berlin 64 S 25986 volltext

    ,
  2. content

Die Seite wird geladen...

15 tote Papageien - Ähnliche Themen

  1. Audio Konferenz der Papageien

    Audio Konferenz der Papageien: Hallo zusammen, Ich spiele meinen beiden Mohrenköpfen oft YouTube Videos von Artgenossen vor bei denen sie dann fleißig mitzwitschern. Viel...
  2. Dampf Luftbefeuchter für Papageien

    Dampf Luftbefeuchter für Papageien: Nun fängt die kalte Zeit wieder an. Die Luftfeuchtigkeit nimmt rapide ab. Da bin ich auf diese Produkt gestoßen: Dampf Luftbefeuchter für...
  3. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...
  4. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  5. Für Frühaufsteher: Papageien, Palmen u. Co´, Loro Park

    Für Frühaufsteher: Papageien, Palmen u. Co´, Loro Park: Hallo, hier ein Tip für die Freunde der Gefiederten, allerdings läuft es schon sehr früh. Viele kennen bestimmt schon die Sendungen aus dem Loro...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.